• Zuhause
  • Artikel
  • 5 Retail Technology Solutions Verbraucher können sich auf das Jahr 2020 freuen
Veröffentlicht am 06-05-2019

5 Retail Technology Solutions Verbraucher können sich auf das Jahr 2020 freuen

Einzelhandelserfahrungen ändern sich, einige zum Besseren und andere, na ja, nicht so sehr. Dies ist weitgehend eine Reaktion auf die sich entwickelnden Anforderungen des Durchschnittsverbrauchers. Viele Einkäufer tätigen inzwischen einen Großteil ihrer Einkäufe online, wodurch der Einzelhandel und die Erfahrungen im Ladengeschäft eher einer Demo- oder Showroom-Sitzung unterzogen werden.

Die Leute besuchen oft ein Geschäft, um ein Produkt persönlich zu sehen oder mit jemandem zu besprechen, der sich auskennt. Dann kehren sie nach Hause zurück und kaufen ihren endgültigen Kauf online ab, entweder über die offizielle Website des Händlers oder über einen Drittanbieter wie Amazon.

Dies bedeutet, dass der stationäre Einzelhandel sein Spiel intensivieren muss, um das Interesse der Kunden zu wecken, insbesondere wenn es um Einkäufe vor Ort geht. Dies wird durch den Einsatz innovativer Technologien erreicht.

1. Schneller, automatisierter und kassenloser Checkout

Es wurden mehrere neue Zahlungslösungen eingeführt, von denen viele den herkömmlichen Transaktionsprozess - insbesondere für Lebensmittelgeschäfte - verändern sollen. Der Schlüsselfaktor, den alle gemeinsam haben, ist die Kombination aus Geschwindigkeit und Komfort. Wie schnell können wir Kunden durch die Kasse bekommen?

Viele Einzelhändler erlauben nicht nur das mobile und bargeldlose Bezahlen an regulären Kassen, sondern definieren den gesamten Prozess neu. Zum Beispiel ermöglicht der Lebensmittel-Service von Walmart Kunden, ihre Bestellung online zu kaufen, zu einem bestimmten Bereich in ihrem lokalen Geschäft zu fahren und ihre Lebensmittel in ihr Fahrzeug liefern zu lassen.

Mit anderen Worten, der Kunde verlässt niemals sein Auto und die gesamte Situation wird digital behandelt.

Amazon hat mit seinen Go-Cashierless-Filialen auch den stationären Markt betreten.

Wir können alle mehr davon erwarten, da die Technologie immer leistungsfähiger, leistungsfähiger und durchgängiger wird.

2. Augmented und Virtual Reality-Erfahrungen

Die Place-App von IKEA ist unglaublich und nutzt Augmented Reality, um das mobile Einkaufserlebnis zu verbessern. Jeder, der sich für ein Möbelstück oder einen Gegenstand interessiert, kann sehen, wie es in seinem Zuhause oder in seinem persönlichen Bereich aussieht. Die App zeigt das Produkt mit Hilfe der Kamera und des AR-Tech des Telefons an.

Dies zeigt ganz neue Möglichkeiten auf, insbesondere bei der Präsentation oder Präsentation von Produkten. Einzelhändler werden diese Technologien einsetzen, um den Kunden einzigartige, virtuelle und erweiterte Erlebnisse zu bieten. Stellen Sie sich vor, wie die Wände eines Hauses mit frischer Farbe aussehen würden. Verbraucher können aus erster Hand erfahren, was ein Produkt oder eine Dienstleistung leisten kann.

Genau das bieten VR und AR, und die Geschäftswelt beginnt sich durchzusetzen.

3. Omnichannel-Möglichkeiten: Online-Bestellung, Kostenlose Lieferung, Versand an Geschäft

Das beste Beispiel für ein Omnichannel-Erlebnis ist die Option, Produkte online zu kaufen und in einem Geschäft vor Ort abzuholen, oder umgekehrt. Es ist in den meisten großen Einzelhändlern so üblich geworden, dass niemand ein Auge schlägt, wenn es verfügbar ist. Fast 22,4 Millionen Verbraucher beteiligen sich jedes Jahr an der bedarfsgerechten Wirtschaft.

Wie üblich können wir uns auf die Verbesserung dieser Erfahrungen dank moderner Technologie freuen.

Erhalten Sie die neuesten technischen Anleitungen, Tipps und Interviews, die in Ihren Posteingang gesendet werden.

Abonnieren Sie die 241 anderen Lesern!

Jeden Samstag erhalten Sie neue Beiträge in Ihren Posteingang.

E-Mail-Addresse:

Ihre E-Mail-Adresse wird nur dazu verwendet, Ihnen meinen Newsletter zu senden, und Sie können sich jederzeit abmelden. Weitere Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

Lassen Sie dieses Feld leer, wenn Sie ein Mensch sind:

Mobile Apps, robuste Kundendaten und digitale In-Store-Unterstützung bieten völlig neue Szenarien. Kunden, die Artikel online oder über eine mobile App durchsuchen, werden von Vertriebsmitarbeitern, die wissen, wonach sie suchen, angezeigt oder sogar angesprochen.

Wo dies die größte Auswirkung hat, ist der Kundenservice. Vorbei sind die Tage, an denen sich ein Käufer 30 Mal wiederholen und von Wiederholung zu Wiederholung durchgehen muss. Die Informationen werden gesammelt und verbleiben während der gesamten Reise bei jedem Kunden.

4. Mobile Apps und exklusive Funktionalität

Positionsdienste, Indoor-Mapping, Push-Alarme und Benachrichtigungen, robuste Benutzerdaten und einzigartige Hardware - wie eine nach vorne gerichtete Kamera oder ein Mikrofon - können jetzt nicht nur über mobile Apps, sondern auch im Geschäft genutzt werden. Erweiterte Orientierungssysteme können Kunden dabei unterstützen, genau die Abteilung zu finden, die sie benötigen, oder sie in das nächstgelegene Badezimmer zu leiten.

Marketing und Support sind die offensichtliche Situation für die Verwendung dieser Funktionen, sie können jedoch auch genutzt werden, um völlig neue Erlebnisse zu schaffen. Kunden, die an einer digitalen Werbestation gehen, können mit einer einzigartigen Promotion oder einem Rabatt präsentiert werden. Die Leute könnten ermutigt werden, ein Spiel im Laden zu spielen, dank einer App im Stil von „Pokemon Go“.

5. Erweiterte Analysen und Big Data

Daten spielen eine große Rolle in bestehenden und aufstrebenden Technologielösungen für den Einzelhandel. Das ist so, weil es im Wesentlichen zur neuen Währung des Geschäfts geworden ist. Daten können genutzt werden, um Vorhersagemodelle zu erstellen, personalisierte Unterstützung und Betreuung bereitzustellen, neue Möglichkeiten zu finden, neue Demografien zu identifizieren, Markttrends hervorzuheben und vieles mehr.

Einige dieser Beispiele sind besonders einzigartig, da es bereits seit geraumer Zeit fortgeschrittene analytische Lösungen gibt. Die wahre Faszination, zumindest was den Einzelhandel betrifft, ist die Art und Weise, wie die Informationen verwendet werden, um die Erfahrungen im Geschäft zu informieren und zu verbessern.

Kunden, die über ein Display gehen, können kundenspezifische Produktempfehlungen angezeigt werden. Andere sehen möglicherweise Informationen zu einem Produkt, an dem sie interessiert sind, oder besser noch an einem Produkt, das sie kürzlich gekauft haben

Technologie gestaltet die Zukunft des Handels

Eines ist sicher: Die heutige Technologie ist so leistungsfähig und fähig geworden, dass sie den Einzelhandel vollständig verändert. Das heißt, es gibt viel zu sehen, denn Erfahrungen werden über die Grenzen des Unmöglichen hinausgestoßen.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, werden Ihnen auch diese gefallen:

  • Himbeer-Pi: Verwendet und Projekte für Anfänger
  • Wie wird Ed Tech in öffentlichen Schulen eingesetzt?
    • Die Vor- und Nachteile der Medizintechnik
    • 5 Gesetze und Vorschriften zur Cybersicherheit, die Sie kennen müssen
    • 6 Trends im Einzelhandelstechnologie stehen bereit, um die Verbrauchererfahrung zu gestalten
    • Wie funktioniert Virtual Reality?
    • Was ist Big Data und wie wird es genutzt?
    • 5 revolutionäre Arten von Bildungstechnologie
    • Sieben beste Virtual Reality-Technologien von 2019
    • 4 Augmented Reality-Technologietrends von 2019

Siehe auch

Ein Blick auf die Pro-Kopf-Software-Investitionen in sekundären US-MärktenEs wird erwartet, dass der Wiper-Markt bis 2026 weltweit über 7 Mrd. US-Dollar steigen wirdMicrosofts RebrandingThe Remote Work Life: Perspektiven für Remote-Arbeit als SoftwareentwicklerDas Postgres-Handbuch zur Leistungsoptimierung: AbfragepläneAmazon Echo ist erstaunlich. Macht es uns auch anspruchsvoller?