Veröffentlicht am 15-03-2019

Ein sauberes Hemd für Bildtag

Sie stehen wahrscheinlich morgens auf und schauen durch Ihre Schubladen oder Körbe, sortieren Ihre gut riechende Wäsche und entscheiden sorgfältig, was Sie für die Aktivitäten des Tages und das Wetter benötigen. Machen Sie sich auf den Tag und bereiten Sie sich auf ein sauberes Hemd, saubere Hosen und Socken vor, die sich gut an Ihren Füßen anfühlen. Die Waschmaschine und der Trockner, die Waschseife und der Weichspüler. Der Prozess, der fast wie eine Generationenbildung in uns verwurzelt ist, steht auf und zieht sich in saubere Kleidung an, kommt nach Hause und zieht sich wieder an, in saubere Kleidung die Wasch. Kleidung frisch und sauber für die kommende Woche.

Als ich meine Reise als Indiana State Director für Project ID und Spread The Vote begann, war Wäsche die am weitesten entfernte Sache aus meinem Kopf. Geburtsurkunden, Sozialversicherungskarten, Wiedereinsetzungsgebühren, alle Verfahren, die ich lernen musste, all die Dinge, die helfen sollten, um unsere Kundenausweise zu erhalten, das waren meine Gedanken. Definitiv keine einfache Aufgabe wie Wäsche waschen.

Für die Kunden, die wir in marginalisierten Gemeinden im ganzen Land betreuen, ist das definitiv keine einfache Sache. Apartmenthäuser mit kaputten Waschmaschinen oder gar keine, den Bus mit Körben und vielleicht ein Baby nehmen, Bankkonten ohne Dollar für das Dutzende benötigter Quartiere, Wasser, das Sie krank machen könnte, Waschseife, die nur teuer ist Flaschen ... nichts einfaches da. Ich habe gesehen, wie die Leute in der Badewanne mit Spülmittel Wäsche waschen und sie über die Duschstange hängen. Am Ende der Woche holte man die am wenigsten runzligen Sachen heraus, die sie auf dem Ablagestapel finden können, und versucht, die bereits getragenen Klamotten nur noch einmal zu benutzen, in der Hoffnung, dass niemand bemerken würde, dass sie vor ein paar Tagen dasselbe Hemd trugen . Aufstehen, sich auf die Schule vorbereiten. Allein das Auslegen von Kleidern in der Nacht zuvor, um den Morgen etwas einfacher zu machen, kann eine deprimierende Erfahrung sein. Für Eltern und Großeltern, Tanten und Onkel, für diejenigen von uns, die für die kleinen Gedanken verantwortlich sind, die wir jeden Tag aussenden, ist die Wäsche ein ständiges Unterfangen, und wir können Grasflecken wie niemandem befördern, aber immer noch nicht einfach.

Diese nicht ganz so einfache Aufgabe hatte vor kurzem jemandem in den Sinn gekommen, in einer vergessenen Nachbarschaft am Ende der Buslinie, der Fernostseite von Indianapolis. In der Nähe eines hellen Waschsalons mit einem Parkplatz voller Schlaglöcher, in denen Sie schwimmen konnten, dachte Abby Vesga über ihre Wäsche nach. „Ich erinnere mich, dass ich obdachlos war und abgewiesen wurde. Ich erinnere mich, dass ich aus meinem Auto gelebt hatte und keine Möglichkeit hatte, meine Kleider zu waschen oder zu duschen, sodass ich anfangen konnte, mein Leben umzudrehen. “ Abby hatte beschlossen, dass sie Menschen helfen wollte, die ihren eigenen Kampf durchgemacht hatten, indem sie kostenlos Wäsche machte.

Abby zusammen mit der Unterstützung des Lawrence Township Trustee, der Lawrence Police Department, der Metropolitan School District von Lawrence, des Cafés (Community Alliance of Far Eastside, Inc.), des Vertreters John Bartlett, und natürlich machten sich Servants of Christ Lutheran Church auf Mission, um den Menschen in Lawrence zu helfen, ihr Leben nach und nach zu verändern.

Ausgestattet mit einer starken Geschichte, einem Herzen für ihre Gemeinschaft und einem kleinen Team aus engagierten Freiwilligen, gründete Abby Laundry & More, und genau das tun sie. Sie machen Wäsche und vieles mehr. Freundliche Unterstützer halfen ihnen, Reinigungsmittel aufzustocken und gaben ihnen sogar die Möglichkeit, den Luxus eines Weichmachers für eine gewisse Zeit anzubieten. Liebevoll hergestellte, verpackte und von Hand beschriftete Sandwiches werden neben Saft, Kaffee und gelegentlich frischem Obst angeboten. Kinder bekommen Bücher und Buntstifte, Laken und Schals - wenn sie gespendet werden. Die freiwilligen Helfer von L & M sind immer bereit, mit einem freundlichen Lächeln und einer Handvoll Quartier, um die nächste Ladung Wäsche für die kommende Woche vorzubereiten. (Sie benötigen bereits mehr als 400 US-Dollar pro Woche in Quartalen!). Gruppen wie Spread The Vote, Gideons International und das Shalom Health Center sind ebenfalls eingeladen, Ressourcen mit Kunden zu teilen, während sie den Waschprozess abwarten.

So lernte ich Abby mehr als nur einen „Facebook-Freund“ kennen. Sobald sie herausfand, dass wir Menschen dabei helfen, Ausweise zu erhalten und staatsspezifische Wähler und staatsbürgerliche Bildung anzubieten - kostenlos, befürwortete sie sofort meine DMs ihre Sache und die Notwendigkeit ihrer Gemeinschaft. Zu behaupten, ich habe einen Gleichgesinnten gefunden, bedeutet, die unmittelbare Verbindung zu Abby zu minimieren, als wir uns endlich trafen. Sie schüttet sich aus ihren Augen wie das hintere Ende eines zu vollen PB & J, und ich könnte nicht glücklicher sein, sie in ihren Bemühungen zu unterstützen. Spread The Vote ist jede Woche anwesend und hilft den Leuten, durch den verwirrenden und kostspieligen Prozess des Erhalts einer ID zu navigieren. Und wenn wir sie nehmen, um sich ein neues Bild zu machen, sorgt Abbys Crew dafür, dass sie ein sauberes Hemd tragen.

Während ich Informationen über Laundry & More, unsere erste Partnerorganisation in Indiana, sammelte, bat ich Pastor Wade, mir zu sagen, warum er sich dazu entschlossen hatte, sich mit dem Gedanken an das Waschen von Kleidung an Bord zu setzen und was er über die Auswirkungen auf die Gemeinschaft meint. Er antwortete: „Ich arbeite seit ungefähr 15 Jahren, um den in Armut lebenden Menschen zu dienen. Die meiste Zeit wurde für das Geben an Bedürftige ausgegeben, und es wurde wenig Zeit für das Kennenlernen der Menschen aufgewendet. Sie sind unsere Nachbarn, und trotzdem hatte ich keine Zeit, eine Beziehung zu ihnen aufzubauen. Was bei Laundry and More mich beeindruckt, ist, dass wir, weil wir alle mindestens eine Stunde zusammen sind (Waschen und Trocknen), Zeit und Raum für den Aufbau einer Gemeinschaft, für die Hoffnung, dass sie geteilt werden, und Beziehungen wachsen können. Dies ist, was letztendlich einer ganzen Gemeinschaft helfen wird, und deshalb liebe ich Laundry & More. “

(Abby Vesga in ihrem bunten Schal mit einigen der erstaunlichen Menschen, die Laundry & More zum Erfolg machen)

„Es ist eine Sache, sich aus einem festgefahrenen Ort zu befreien, es ist eine andere Sache, zu versuchen, den Ort selbst zu lösen. “

Michelle Obama

Siehe auch

Rufen Sie den technischen Support an, um sofort Hilfe zu erhalten. 24 * 7Weitreichende Möglichkeiten des massiven MIMO-Marktes, um eine CAGR von + 39% zu erreichen - Bericht im Detail…Digitale Blindheit: Lernen, das Gespräch zwischen zwei großen Banken und ihrem Publikum zu sehenSilicon Valley, circa 2019Also, was machst du?Blog Post 02 ~ Möglichkeiten zum visuellen Ausblenden von Inhalten-BFC (Block Formatting Context) und wie es funktioniert-Unterschied…