Veröffentlicht am 30-03-2019

Ein paar Gedanken zum Internet

Foto von Samuel Zeller auf Unsplash

Die meisten von uns nutzen das Internet jeden Tag. Wir alle haben unterschiedliche Gründe, warum wir es brauchen, und die meisten von uns haben ähnliche Gründe.

Social Media ist ein ähnlicher Grund und die Suche nach einem Job ist ein anderer Grund. Die Zeit vertreiben ist ein weiterer Grund.

Ich liebe und hasse das Internet, ich kann es nutzen, um eine Idee zu recherchieren, meine Neugier auf etwas zu heilen, das jemand gesagt hat, oder es als meine persönliche Bibliothek zu verwenden, ohne sich mit einem alten Mann, der am Nebentisch in seine Zeitung pfeift, zu ärgern .

Es gibt Fähigkeiten, die wir alle als Internetnutzer erlernen müssen. Wenn wir Informationen jagen, sollten wir nicht nur glauben, dass der erste Artikel, den wir lesen, die Wahrheit ist. Es könnte von einem Ignoranten geschrieben worden sein, der gut mit Worten umgehen kann. Das gegenseitige Abgleichen durch Herumspringen und verschiedene Meinungen zu einem Thema können uns einen besseren Einblick in unser Thema geben. Dann kaufen Sie ein von einem Experten geschriebenes Buch - wenn Sie sich näher mit dem Thema befassen möchten.

In der Lage zu sein, den Unterschied zwischen einer Wahrheit und einer Lüge zu unterscheiden, hängt oft davon ab, in welchem ​​Kontext wir auf das besagte „Faktum“ stoßen. Also müssen wir aufpassen.

Es gibt gruselige Orte im Internet, Orte, an denen ich nicht gewesen bin, sondern nur davon gehört habe. Der Ausdruck "Dark-Web" wird schnell und unter Atem gesetzt, und ich bin mir nie sicher, ob ich den Sprecher anhalten und fragen sollte: "Worum geht es im Dark Web?"

Ich könnte eine Dose Würmer öffnen, sie erzählen mir von den wilden Partys, die dort unten in der Dunkelheit stattfinden, dem Ort, an dem sich Engel fürchten, zu gehen. Ich habe diese Orte schon immer gemocht. Meine Erfahrungen an dunklen und gruseligen Orten sind nur in der realen Welt passiert. Sie müssen sich mit merkwürdigen, zwielichtigen Charakteren auseinandersetzen, von denen Sie Ihrer Mutter nie erzählen würden.

Ich mag die Idee, dass ich nicht weiß, was das Dark-Web ist. Nur zu wissen, dass es existiert, macht es voller Vorahnung, Crowley-Magie, Bosheit und der Möglichkeit, dass etwas Seltsames in der Welt passiert.

Ich würde gerne glauben, dass es sicherer ist, sich an Social-Media-Sites zu halten, aber durch das Zusammensitzen von Memes und Katzenfotos passiv zu blättern, fühle ich mich wie ein Redakteur für ein satirisches Magazin.

Der ständige Fluss von Ratschlägen, Vorschlägen und Neuigkeiten zum Abendessen meiner Freunde. Der Teller voll mit nassem klebrigen Essen, gefolgt von einem späteren Post mit einem Foto von einem leeren Essteller und einem halben Glas Wein. Ich habe das Gefühl, dass ich eine angemessene Bemerkung dazu machen sollte, wie froh ich bin, dass meine Freundin ihr Abendessen beendet hat.

Ich denke, Freud hätte einen Feldtag mit diesen vollen Essteller - leere Esstellerbilder.

Wir sind der Meinung, dass wir Leute sind, die so ausgebildet sind, dass sie unterscheiden können, was für uns schlecht ist und was für uns ermutigend ist. Die Sache ist, Orte wie das Dark-Web könnten sicherer sein als auf Social-Media-Sites.

Es wurde viel über falsche Nachrichten gesprochen. Es gibt auch diese bösen kleinen Bots, die dir folgen und ein Datenabbild davon erstellen, was du willst, was du willst und vor allem, was du nicht besitzt, aber gerne besitzen würdest.

Die Leute, die diese Bots entwickeln und entwerfen und an Algorithmen arbeiten, die in jeden Winkel unseres Online-Lebens eintauchen, mögen nicht wirklich, was sie tun. Ein paar von ihnen haben den Job gekündigt, und mehr als ein oder zwei haben Bücher und Artikel darüber geschrieben, wie wirklich invasiv diese Dinge sind.

Ich frage mich, ob das Dark-Web wirklich ein sicherer Hafen für "Läufer" ist. Könnte es ein Ort gegenüber der Kluft sein? Vielleicht haben Leute wie ich der Propaganda geglaubt, die mit einem "Schweigen, Schweigen, wir reden nicht über das dunkle Netz, es ist ein schlechter Ort" einhergeht. Es empfiehlt sich, im offenen Netz zu bleiben, über Social Media mit Ihren Freunden Kontakt aufzunehmen und die Katzenfotos zu genießen. In Wirklichkeit ist das Dark-Web eine Free-State-Zone, in der Brexit oder Trump nicht erwähnt wird und gebrauchte X4-Raketenmotoren auf dem Schwarzmarkt verkauft werden.

Ich versuche immer noch, das Phänomen der Katzenfotografie im Internet herauszufinden. Ist es nur so, dass die Leute Katzen lieben, oder ist es ein subtiler russischer Trick, der uns befriedigt, Bilder des nächsten Schrittes von süßen russischen Bären, die zu David Bowie-Songs tanzen.

Ich denke mir, das Dark-Web ist ein Ort, an dem die Leute über alles reden und damit handeln, was sie wollen. Das klingt nach einer schlechten Sache - vor allem, wenn Sie jemand sind, der versucht, die Kontrolle über das Internet zu erlangen.

Leuten zu sagen, dass Algorithmen so mächtig sind, dass sie genau wissen, was Sie kaufen möchten, ist Propaganda. Warum? Weil Sie Ihre Meinung jederzeit ändern können, nur ein wenig Selbstdisziplin. Ein Algorithmus weiß sehr wenig darüber, was Sie als nächstes denken werden.

Daher müssen wir bei der Nutzung des Internets wachsam sein. Wir müssen herausfinden, wie wir es verwenden und was wir glauben, ist im Meme niedergeschrieben, oder das Bild eines Buddha auf der FB, der mit einer Botschaft der Hoffnung an uns vorbeizieht. Am häufigsten ist eine Nachricht, die uns sagt, wie wir uns fühlen sollen. Wie wir uns fühlen, ist unser Geschäft, nicht das Internet.

Vorinternetage waren frei von diesen Dingen des Webs. Wir sagten den Leuten nicht, was sie fühlen und denken sollten, und wenn eine Person es versuchte, würde es in einer Bar sein, in der zu viel Alkohol getrunken worden war, und die Person, die den besseren Rat gegeben hat, rief Sie am Morgen an und entschuldigte sich für so ein langweiliger Idiot.

Was unsere Zeit im Web angeht, ist wahrscheinlich der wichtigste Gedanke über Social Media, den wir haben.

Wenn wir uns daran erinnern, dass wir für uns selbst denken und Entscheidungen treffen können, die auf der Besprechung eines Themas basieren, und dann Schlussfolgerungen ziehen, die auf unsere eigenen Bedürfnisse abgestimmt sind, wäre eine großartige Möglichkeit, unsere Tage zu verbringen. Es ist wie Meditieren unterwegs und Denken.

Trotzdem bin ich sehr gespannt darauf, was das Dark-Web eigentlich ist.

Siehe auch

[IRISnet] Woche im RückblickEs ist einfach in der Welt, nach der Weltmeinung zu leben.Reagieren und Redux mit Typoscript