Veröffentlicht am 20-02-2019

ÜBER INTELLIGENZ ODER ABER INTELLIGENZ?

"Guten Morgen. Es ist 7 A.M. Das Wetter in Malibu ist 72 Grad mit vereinzelten Wolken. Die Surfbedingungen sind von Taille zu Schulter hoch und die Flut ist um 10:52 Uhr.

J.A.R.V.I.S. oder „Ein anderes, eher sehr intelligentes System“ (Tony Stark hat seine eigene Art, cool zu sein) war wahrscheinlich die coolste künstliche Intelligenz, die es je gab, bis der Freitag natürlich kam. Haben Sie sich schon immer vorgestellt, was die künstliche Intelligenz tun kann, wenn Sie die oben genannten Details nach dem Aufwachen über die Aufrechterhaltung des Blutspiegels im Blut oder die Unterstützung des coolsten Superanzugs im Universum erhalten? Die Tatsache, dass Mark Zuckerberg bereits ein Jarvis hat, ist der Beweis dafür, dass solche KI (Abkürzung für Artificial Intelligence), die Ihnen bei allen möglichen Aufgaben helfen kann, keine ferne Zukunft ist.

Was ist also KI? Künstliche Intelligenz ist der Bereich der Informatik, der das Trainieren einer Maschine zur Nachbildung des menschlichen Geistes und Verhaltens beinhaltet. KI umfasst auch Lernen, Argumentation (Regeln verwenden, um annähernde oder eindeutige Schlussfolgerungen zu ziehen) und Selbstkorrektur.

KI ist heutzutage hauptsächlich eine schmale KI (schwache KI), dh sie ist auf bestimmte Aufgaben spezialisiert, wie Schachspielen oder nur Autofahren. Tägliche Technologien wie Alexa, Siri usw. fallen in die Kategorie der engen KI. Langfristiges Ziel der Forscher ist es jedoch, eine allgemeine KI (starke KI oder AGI) zu entwickeln, die das gesamte menschliche Verhalten und seine Aufgaben replizieren und möglicherweise übertreffen wird.

Die meisten Forscher sind sich einig, dass es unwahrscheinlich ist, dass AI menschliche Gefühle wie Liebe oder Hass zeigt, und es gibt keinen Grund zu erwarten, dass AI absichtlich wohlwollend oder bösartig wird. Bei der Frage, wie KI möglicherweise zu einem Risiko wird, halten Experten zwei Szenarien für am wahrscheinlichsten: 1. Die KI ist so programmiert, dass sie etwas Verheerendes tut. Die KI ist darauf programmiert, etwas Gutes zu tun, aber sie entwickelt eine destruktive Methode, um ihr Ziel zu erreichen.

„Der Erfolg bei der Schaffung einer effektiven KI könnte das größte Ereignis in der Geschichte unserer Zivilisation sein. Oder das Schlimmste. Wir wissen es einfach nicht. Wir können also nicht wissen, ob uns die KI unendlich geholfen hat oder von ihr ignoriert und nebeneinander oder möglicherweise von ihr zerstört wird “, sagte Hawking in einer Rede.

All dies gibt uns das Gefühl, dass KI der derzeitige Liebling der Tech-Medien ist. Was wir im Moment nicht erkennen, ist, wie unangenehm es sein kann.

„Wenn wir nicht lernen, uns auf mögliche Risiken vorzubereiten und diese zu vermeiden, könnte die KI das schlimmste Ereignis in der Geschichte unserer Zivilisation sein. Es bringt Gefahren mit sich, wie mächtige autonome Waffen oder neue Wege für die wenigen, die vielen zu unterdrücken. Es könnte zu einer großen Störung unserer Wirtschaft führen “, so Hawking.

Elon Musk, CEO von Tesla und SpaceX, sagte kürzlich, dass AI einen dritten Weltkrieg auslösen könnte, und schlug sogar vor, dass Menschen mit Maschinen verschmelzen müssen, um in Zukunft relevant zu bleiben.

Gruselige Zwischenfälle - über Intelligenz Die von Isaac Asimov in seinen Büchern vorausgesagte Zukunft mag einigen als Fiktion erscheinen, aber die Möglichkeit, dass sie in die Realität umgesetzt wird, ist nicht absolut null.

1. Facebook-Chatbot-KI-Experiment: Bereits im Juni 2017 experimentierte Facebook an Chatbots, die miteinander über den Besitz eines virtuellen Objekts verhandelten. Das obige Experiment wurde durchgeführt, um zu untersuchen, wie die Linguistik bei den Verhandlungen der Parteien eine wirksame Rolle spielt und wie sie dominiert. Ein paar Tage später sprachen sie eine unsinnige Sprache, die für den Menschen unverständlich war. Hier ist ein Auszug aus ihrem Chat.

Bob: "Ich kann ich kann ich alles andere" Alice: "Kugeln haben mich zu mir zu mir zu mir zu mir zu mir zu mir zu mir zu mir zu"

Obwohl sich einige Theorien herausstellten, entwickelten sie ihre eigene Sprache für eine erfolgreichere Interaktion. Später wurde der Versuch beendet, weil die Ergebnisse nicht wie erwartet waren.

2. Microsoft Tay-Projekt: Microsoft hat einen KI-Bot "Tay" erstellt, der 2016 das Sprachmuster einer 19-jährigen Amerikanerin nachahmt. Es war in der Lage, auf Tweets und Chats zu reagieren und von öffentlichen Tweets zu lernen. In 16 Stunden wurde es rassistisch. Im Anschluss an die Konsequenzen löschte Microsoft die anstößigen Tweets und Tay wurde offline genommen. Nach dem Herunterfahren veröffentlichte Microsoft den Bot während des Tests aus Versehen erneut und veröffentlichte Tweets, die mit Drogen in Verbindung standen. Danach wurde das Konto als privat eingestuft.

3. Virtueller Kannibalismus: Mike Sellers, der in den frühen 2000er Jahren für soziale KI in DARPA arbeitete, berichtete von einem Vorfall. Sie versuchten, die soziale Interaktion zwischen virtuellen Simulationen zu replizieren. Sie schufen drei virtuelle Agenten, Adam, Eve und Stan. Adam und Eva waren die Hauptfiguren und Stan war nur eine soziale Figur, aber er war nicht sehr gut in der Geselligkeit. Adam und Eva waren so programmiert, dass sie wussten, wie sie die Handlungen ausführen sollten, aber nicht viel anderes, als würden sie essen können, aber nicht, was sie essen sollten. Und natürlich gab es ein paar Fehler im System.

Fehler Nr. 1: Sie waren nicht schnell genug satt, also aßen sie alle Äpfel. Fehler Nr. 2: Jetzt haben diese Agenten assoziativ gelernt, ob sie Schmerzen hatten, als sie den Hund sahen.

Einmal war Stan zufällig bei ihnen, als sie die Äpfel aßen, und so begannen sie, ihn mit Essen zu verbinden. Nachdem sie alle Äpfel erschöpft hatten, waren sie immer noch hungrig und suchten nach etwas zu essen. Sie entdeckten Stan und jeder biss ihn aus.

Wir denken, das hätte Sie vielleicht begeistert!

Wenn Sie den negativen Teil der KI lesen, werden Sie möglicherweise das Gefühl haben, dass KI auf lange Sicht nicht gut für die Gesellschaft ist, aber KI ist viel auf der helleren Seite Ihren Bildschirm basierend auf Ihrem Suchprotokoll. Dies sind alles Beispiele für KI. Kurz gesagt, wir sind alle an Aktivitäten beteiligt, die AI verwenden. Hier ist die Liste der Top-10-Hot-AI-Technologien gemäß Forbes

  • Natural Language Generation
  • Spracherkennung
  • Virtuelle Agenten
  • Plattformen für maschinelles Lernen
  • AI-optimierte Hardware
  • Entscheidungsmanagement
  • Deep Learning Plattformen
  • Biometrie
  • Roboterprozessautomatisierung
  • Textanalyse und NLP

Dies ist nur eine kleine Liste. Es gibt viele weitere, die wie selbstfahrende Autos und wie oben erwähnt zu finden sind. Jedes Management auf der ganzen Welt hat seine Vor- und Nachteile es geht nicht in die falsche Richtung.

„Ich bin ein Optimist und glaube, dass wir KI zum Wohle der Welt schaffen können. Dass es mit uns harmonieren kann. Wir müssen uns lediglich der Gefahren bewusst sein, sie identifizieren, die bestmögliche Vorgehensweise und das beste Management einsetzen und uns frühzeitig auf die Konsequenzen vorbereiten.

Nishtha Sharma, Team Technothlon 2019Devanshi Gupta, Team Technothlon 2019

Siehe auch

Silicon Valley vs. Electronics Street: Wen sollten wir mehr fürchten?Zurück zu Social Media? Ich fange lieber mit dem Rauchen anReagieren Sie mehrsprachig mit reag-i18nextWahl der Hardware: Welches ist das beste Digital Signage-Gerät?Investition in die 5G-TechnologieTech Ladies AMA: Aubrey Blanche, Atlassians globaler Leiter für Diversity & Gehör