Veröffentlicht am 28-03-2019

AirPods 2, überprüft

Ein tolles Produkt wird mit der Freisprecheinrichtung Siri besser

Die Frage "Warum AirPods?" Ist nicht mehr zu beantworten. Die drahtlosen Ohrhörer von Apple gehören zu den beliebtesten und wichtigsten Produkten. Apple behauptet, dass es sich um die beliebtesten drahtlosen Kopfhörer der Welt handelt.

Abgesehen von einem großen Produkt-Fehltritt gibt es keinen Ort, von dem aus man aber weitermachen kann, weshalb Apple ein paar kleine, aber wichtige Updates für seine AirPods der zweiten Generation oder AirPods 2 gewählt hat andere im flusenbehälterförmigen Fall.

Zu Beginn lieferte Apple endlich den lang gehegten Fall des kabellosen Ladens. Es sieht fast genauso aus wie das Original-Akkufach und bietet bis zu 19 Stunden Ladezeit. Der einzige Hinweis darauf, dass es sich um einen neuen Fall handelt, ist die Neupositionierung des Pairing-Knopfes an einem Totpunkt auf der Rückseite des Gehäuses, ein Scharnier aus gebürstetem Metall (statt Chrom) und vor allem die Neupositionierung der LED-Ladung Anzeige von innerhalb des Gehäuses zwischen den AirPod-Steckplätzen zur Vorderseite des Gehäuses.

Um zu überprüfen, ob die LED zuvor das Gehäuse geöffnet hat und nach innen schaut. Wenn ich das Gehäuse jetzt auf ein Qi-basiertes Ladegerät stecke, leuchtet das Licht entweder gelb, um anzuzeigen, dass es geladen wird, oder grün, um mich über den Fall zu informieren, und die AirPods sind vollständig aufgeladen. Dieses Licht blinkt auch weiß, wenn ich die Verbindungstaste gedrückt halte, um eine Verbindung zu einem Nicht-iOS-Gerät herzustellen. Auch wenn das Gehäuse weitgehend unverändert ist (an der Unterseite befindet sich noch ein Lightning-Anschluss), bestehen Gewichtsunterschiede von zwei Gramm, was wahrscheinlich auf die drahtlosen Ladekomponenten zurückzuführen ist. Der Fall funktioniert mit Original-AirPods, und Sie können ihn separat für 79 US-Dollar kaufen.

Im neuen kabellosen Ladekoffer befindet sich auf der Vorderseite die LED-Ladeanzeige.

Die AirPods 2 sind physisch ein exaktes Duplikat der ersten AirPods. Wie die Originale fließt auch ihr Design nahtlos von Apples Original ab, obwohl die EarPods oft verspottet werden, insbesondere die Pod-Teile, die in Ihre Ohren passen und sich eng an den Tragus anschmiegen. AirPod Vorbauten sind dicker als die der EarPods und enden in verchromten Ringen, die zwar modern aussehen, aber tatsächlich dazu dienen, die Ladekontakte im AirPods-Gehäuse zu verbinden. In den AirPod-Köpfen befinden sich außerdem drei zusätzliche Löcher, um Mikrofone mit zwei Strahln aufzunehmen. In der Mitte des Chromrings befindet sich noch ein Fokussiermikrofon, das die Hintergrundgeräusche bei Anrufen reduziert. Es ist ein gutes Design, das mit den ursprünglichen AirPods funktioniert, und Apple sah zum Glück keine Notwendigkeit, es zu ändern.

Auf der Rückseite ist der Pairing-Button leicht nach oben gerückt.

Wie bei jeder Halbzeitaktualisierung im Produktuniversum von Apple üblich, wurden die wichtigsten AirPod-Änderungen für die Komponenten und die Software gespeichert.

Die AirPods der zweiten Generation von Apple verfügen über den brandneuen H1-Chip. Mit seinen Energieverwaltungs- und Bluetooth 5-Funktionen ist es eindeutig ein Verwandter des W1 der ersten AirPods. Wie beim W1 unterstützt der H1-Chip fünf Stunden Musikwiedergabe (insgesamt 24 Stunden), die Gesprächszeit steigt jedoch auf drei Stunden - rund 50 Prozent mehr als bei den ursprünglichen AirPods.

Ich telefoniere nicht und bekomme nicht viele Anrufe, und die meisten dauern nur wenige Minuten oder weniger. Aus wissenschaftlichen Gründen versuchte ich jedoch, einen dreistündigen Anruf zu führen. Nach ungefähr zweieinhalb Stunden nach dem Anruf erhielt ich meine erste akustische Warnung, dass die AirPods der zweiten Generation nicht mehr mit Strom versorgt werden sollten, aber ich machte mich auf den Weg. Etwa 15 Minuten später erhielt ich eine weitere Benachrichtigung. Schließlich dauerte der Anruf drei Stunden und ich legte zufrieden auf. Ich legte die AirPods wieder in ihre Tasche, wo auf dem Display der drahtlose Kopfhörer mit zwei Prozent Leistung angezeigt wurde.

Die Verbindung zwischen den AirPods und meinem iPhone blieb übrigens während der gesamten Dauer des Anrufs gut, auch wenn ich mich in einer Entfernung von bis zu 5 Metern vom Telefon bewegte. Wenn Sie sich weiter wegbewegen, wird der Sound unterbrochen. Die Gesprächsqualität war insgesamt immer noch gut und die Anrufer gaben an, dass sie mich deutlich hören konnten, auch wenn ich im Wind spazieren ging. Ich konnte sie auch perfekt hören. Alle sagten mir, dass sie Umgebungsgeräusche wie den Wind und das Zwitschern der Vögel hören könnten, aber niemand beklagte sich darüber, dass er nicht verstehen konnte, was ich sagte. Als ich von den alten AirPods zu den neuen wechselte, bemerkte mindestens ein Anrufer eine leichte Verbesserung der Audioqualität.

Wenn die AirPods ablaufen, können 15 Minuten im Gehäuse einige Stunden Akkulaufzeit verursachen.

Mein dreistündiger Anruf lief gut.

Das AirPods 2-Setup ist schmerzlos - ein fast nicht vorhandener Prozess. Ich zog die neuen drahtlosen Kopfhörer aus, legte sie neben mein iPhone, öffnete den Gehäusedeckel, und auf dem iPhone wurde eine Grafik der AirPods und des neuen Gehäuses angezeigt, deren Ladeprozentsätze unter den sich drehenden Fotos aufgeführt sind. Danach musste ich auf dem iPhone nur auswählen, welches Audio-Ausgabegerät ich verwenden wollte. Ich habe das einmal gemacht, und wenn ich die AirPods weiterhin mit diesem iPhone verwendet habe, wurde automatisch auf die AirPods umgeschaltet, sobald ich sie mir in die Ohren stecke.

Ich musste alle meine Geräte auf iOS 12.2 aufrüsten, um mit den neuen AirPods arbeiten zu können. Dadurch konnte ich ihre neuen Geräteumschaltfunktionen testen. Wie bei den ursprünglichen AirPods werden sie durch Hinzufügen zu einem iOS-Gerät allen anderen iOS-Geräten hinzugefügt, sofern sie sich auf demselben Konto befinden.

Ich habe mit den AirPods auf meinem iPhone angefangen und bin dann auf das neue iPad Mini 5 umgestiegen. Die neuen AirPods waren nicht nur anfangs schneller, sie wechselten auch viel schneller von einem Gerät zum anderen. Ich habe einen kleinen Test mit meinem Apple TV durchgeführt (der auch ein Betriebssystem-Update benötigt) und stellte fest, dass es für die neuen AirPods wesentlich einfacher war, die Verbindung mit Bluetooth über die Set-Top-Box herzustellen.

Das gelbe Licht zeigt, wie Ihre AirPods und das kabellose Ladefall auf dem Qi-kompatiblen Pad aufgeladen werden.

Der H1-Chip ermöglicht auch die Freisprechfunktion von Siri. Bei den Original-AirPods musste ich zweimal auf eines davon tippen, um auf den digitalen Assistenten von Apple zuzugreifen. Ich tat das selten, weil mir zum einen die Idee nicht gefallen war, sie mir aus den Ohren zu schlagen - obwohl sie nie ausgefallen sind - und zweitens, weil es unmöglich war, das Touch-Feedback zu aktivieren, wenn ich es trug Handschuhe. Die AirPods der zweiten Generation lassen mich sagen, "Hey, Siri", und erkläre meine Anfrage ohne Pause. Die Anfrage wird immer noch an mein angebundenes iPhone gesendet, aber ich muss nichts anfassen oder mein iPhone aus der Tasche nehmen.

Ich muss mich nur um diejenigen kümmern, die glauben, ich spreche mit mir.

Mit den AirPods 2 sagte ich leise: "Hey, Siri, wie ist das Wetter?", Und ich bekam sofort einen Wetterbericht. Gleiches mit Nachrichten und Musik. Siri hat mich nur gebeten, mein iPhone zu entsperren, als ich nach meiner E-Mail gefragt habe. Ich genoss es, an einem kühlen Frühlingsmorgen durch meine Nachbarschaft zu laufen, während meine Hände eng in meinen Taschen steckten, als ich Siri mit einer Bitte nach der anderen abschüttete. Ich habe mir immer Sorgen gemacht, dass die Leute denken, ich sehe komisch aus, wenn ich AirPods trage, aber jetzt, wo jeder sie trägt, muss ich mich nur um diejenigen kümmern, die denken, ich spreche mit mir.

Ich mag zwar alles steuern, einschließlich der Lautstärke, mit meiner Stimme, aber es wäre schön, wenn Apple ein paar Gesten wie etwa ein AirPod aktiviert, um die Lautstärke anzupassen.

Die AirPods der zweiten Generation sind immer noch ein großartiger Audiobegleiter für Ihr iPhone.

Apple hat den H1-Chip speziell für seine Kopfhörer entwickelt und bringt eine neue Audio-Architektur mit sich. Im Allgemeinen war die Klangqualität bei allen Aktivitäten besser - nicht radikal besser, aber spürbar. In Sachen Musik haben AirPods immer eine bemerkenswerte Arbeit geleistet, die Klarheit der hohen Töne zu bewahren und gleichzeitig bemerkenswerte Bässe für ihre Größe zu liefern. Beim Anhören verschiedener Musikgenres auf den neuen AirPods bemerkte ich, dass die Signaturqualität verbessert wurde, so dass bei Daft Punk's Lose Yourself to Dance ein wenig mehr Schärfe beim Handklatschen zu hören war und das Saxophon bei Phil Collins One More Night klang als ob es bei mir im Zimmer war. Die Harmonie von Josh Groban und Barbra's Streisand in Somewhere ist mit den AirPods 2 gut gelaunt.

Die Musik kann ohrenbetäubend laut werden. Ich habe die Lautstärke bei Pink’s Try erhöht und dachte, mein Kopf könnte explodieren, merkte aber, dass der Ton immer noch nicht verzerrt war

Ich habe auch ein paar Spiele auf meinem iPad Mini ausprobiert, darunter auch Asphalt 9. Wieder einmal war die Verbesserung der Geräusche dieser Haarnadelkurven und der gegen den Straßenkiesel schleifenden Räder nicht groß, aber auf jeden Fall spürbar.

Sie sehen immer noch ein bisschen dumm aus, bleiben aber immer noch zu 100 Prozent in meinen Ohren.

Mit den AirPod-Verbesserungen von Apple ist ein Preisanstieg verbunden. Wenn Sie AirPods der zweiten Generation mit drahtlosem Ladekoffer wünschen, werden Sie zwischen 199 und 40 US-Dollar über dem ursprünglichen Preis liegen. Wenn Sie nichts dagegen haben, Ihre AirPods anzuschließen, können Sie das zweite Generation-Paket für 159 US-Dollar erhalten. Wenn Sie die Original-AirPods besitzen, aber nur die drahtlose Ladefunktion wünschen, können Sie, wie erwähnt, den neuen Koffer für 79 US-Dollar kaufen.

Auch wenn ich nicht glücklich bin, dass Apple für das Mobilfunkgerät so viel auflädt, empfehle ich das vollständige Paket. Ich wette, Ihre originalen AirPods sind nicht so gut geladen wie früher (meine können etwa 40 Minuten Gesprächszeit), und wer möchte nicht das Versprechen von drei Stunden Gesprächszeit, 24 Stunden Musik und dem Bequemlichkeit, Ihren Koffer auf ein Qi-Ladegerät zu legen und die kostbare Akkulaufzeit zu saugen? Vielleicht bekommen wir eines Tages sogar ein Apple AirPower-Pad, auf dem sie platziert werden können.

Siehe auch

Nintendo geht VR…. NochmalWas ist Firebase und warum ist es wichtig für Startups?3x3: Format und "Preisgestaltung"Befürworten wir Großzügigkeit oder radikales DenkenGroße Probleme - Teil 1Mobile Fix - 29. März