Veröffentlicht am 18-03-2019

Vermeiden Sie die Logitech G603-Maus

Auf der Suche nach einer drahtlosen Maus, hauptsächlich nach Arbeit und gelegentlich nach Spielen, habe ich zahlreiche Mäuse ausprobiert. Logitech G603 schien eine gute Wahl zu sein, wurde aber bald zum Alptraum.

Es verfügt sowohl über einen 2,4-GHz-Empfänger als auch über eine Bluetooth-Verbindung, die den Wechsel zwischen zwei Geräten mithilfe eines Hardwareschiebereglers ermöglicht. Toll, bis Sie aus der Mittagspause zurückkommen und die Maus nach einem kurzen Nickerchen des Notebooks getrennt hat. Ärgerlich, aber nichts, was wir nicht beheben können, richtig? Schalten Sie es wieder aus. Nichts. Hmm. Verbringen Sie eine halbe Stunde mit Bluetooth-Einstellungen, schalten Sie alle möglichen Energiesparmodi aus und greifen Sie zu Ihrer alten Kabelmaus. Wiederholen Sie dies für einige Tage, bis Ihnen die Geduld fehlt.

Ok, vielleicht ist defektes Bluetooth für Sie kein Problem, da Sie nur einen Computer haben. Lassen Sie mich Logitech Mittelfinger Impaler vorstellen. Es gibt ein kleines Stück Plastik direkt über der Mulde, und die leichte „ergonomische“ Neigung des Rades zeigt nur die spitze Kante, die Ihren Mittelfinger jedes Mal, wenn Sie nach oben scrollen.

Der Pfähler

Im Ernst, ich habe keine Ahnung, was sie geraucht haben, diese Maus hat ihr Potenzial verschwendet und war eine Enttäuschung. Ich wünschte, ich wüsste das, bevor ich es selbst kaufte. Wenn Sie nicht mit dem Mittelfinger scrollen, können Sie die Stiche vermeiden. Wenn Sie dies tun, suchen Sie einfach nach einem anderen Teil. Ich endete mit Razer Basilisk und Logitech G Pro Wireless.

Siehe auch

Atari VCS bringt mehr KraftComputer, die EvolutionIoT in Action Hackathon und ÄthiopienWelchen PC benötigen Sie, um Devil May Cry 5 auszuführen?Airbloc Token (ABL) wird jetzt von Bitberry Wallet unterstützt!Entwickeln Sie eine To-Do-Listen-APP in Vanilla Javascript