• Zuhause
  • Artikel
  • BRIANNA WU KÜNDIGT UNTERSTÜTZUNG FÜR SEN. ELIZABETH WARRENS PLAN ZUR REGELUNG VON GROSSEM TECHNIK
Veröffentlicht am 08-03-2019

BRIANNA WU KÜNDIGT UNTERSTÜTZUNG FÜR SEN. ELIZABETH WARRENS PLAN ZUR REGELUNG VON GROSSEM TECHNIK

ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG

8. März 2019

Pressevertreter:

Paul Casali

(917) 714–4205

paul@briannawu2020.com

DEDHAM, Massachusetts - Kandidat für den US-amerikanischen Kongress Brianna Wu gab starke Unterstützung für den von Senator Elizabeth Warren vorgeschlagenen Plan zur Regulierung großer Tech-Unternehmen bekannt. Wu läuft für den 8. Kongressbezirk in Massachusetts und ist weithin als nationaler politischer Führer in Technologiefragen anerkannt.

"Dies ist ein kluger, ehrgeiziger Plan", sagte Frau Wu. „Und es wird Wettbewerb in der Tech-Industrie schaffen. Unser Feld ist am besten, wenn wir zu Innovationen gezwungen sind. “

Warrens Plan sieht einen Vorschlag vor, Facebook dazu zu zwingen, Instagram und What’s App zu verkaufen - ein Schritt, der an das Kartellverfahren gegen Microsoft in den späten 1990er Jahren erinnert. Wu sagt, dies sei der wichtigste Teil von Senator Warrens Plan.

"Facebook kauft alle Konkurrenz in Sicht", sagte Wu. „Und obwohl die meisten Verbraucher über ihr Verhalten angewidert sind, haben sie keinen Platz, an den sie sich wenden können. Das ist wettbewerbsfeindlich und behindert letztlich den Wettbewerb. “Wu fügte hinzu, dass Oculus, eine führende Virtual-Reality-Technologie, der Liste hinzugefügt werden sollte.

Mit dem vorgeschlagenen Gesetz werden auch großen Technologieunternehmen die Möglichkeit eingeräumt, private Informationen über Nutzer zu sammeln und diese zu verkaufen. "Im Moment besteht der finanzielle Anreiz darin, jede Information zu sammeln, die sie können", sagte Wu. "Dies ist der Grund, warum die meisten Amerikaner keine Privatsphäre mehr haben. Dieser Plan wird den Verbrauchern wieder die Kontrolle über ihr digitales Leben geben. “

Wu möchte Warren's Proposal erweitern und Haftung für Unternehmen schaffen, die grob fahrlässig im Umgang mit Cybersicherheit sind. „Big Tech wird Cyber-Sicherheit nicht ernst nehmen, bis es teurer ist, etwas falsch zu machen, als es richtig zu machen. Nach meinem Plan werden Unternehmen von Rechtsstreitigkeiten wegen Verstößen befreit, wenn sie den bewährten Praktiken von Infosec folgen. Wenn dies nicht der Fall ist, wie bei Equifax, sollten sie damit rechnen, dass sie ihren Nutzern vor Gericht antworten. "

Wu fügte hinzu, dass Warrens Plan ein guter Anfang sei. „Ich stimme nicht alles in diesem Plan überein, aber es ist ein starker erster Schritt. Wenn ich im Kongress der Vereinigten Staaten tätig bin, wird dieses Gesetz in meinem Büro starke Unterstützung finden.

Für Interviewanfragen oder nachfolgende Kommentare wenden Sie sich bitte an den oben aufgeführten Pressevertreter.

###

Siehe auch

Frauen in TechSureRemit Weekly: Zum Schluss In-App-RMT-Kauf mit Debit- / Kreditkarte.Die mächtigsten Frauen in der Technik: durch die frühen Jahrebinance support 1888 "666" 0576 binance Kundendienst-TelefonnummerFeiern Sie den Internationalen Frauentag 2019 mit 10 Zitaten von HERstory!Team Warren - Es gibt eine riesige, bereits bestehende Arbeit in diesen Angelegenheiten von „Principal-Agent…