Veröffentlicht am 15-03-2019

CS103F Frühling 2019: BAD Hacks

Blogpost # 8:

von links nach rechts: Harsh Choudhary, Brian Wang, Xiangwei (David) Chen, Arik Rundquist

Piraterie ist ein weit verbreitetes Problem, das viele Software-Unternehmen negativ beeinflusst, insbesondere im Bereich der Spieleentwicklung. Millionen von potenziellen Dollars gehen verloren, wenn die Leute eine kostenlose Version von Software rauben, anstatt dafür zu zahlen. Obwohl Piraterie ein Mittel ist, um kostenlose Produkte zu erhalten, könnte die weit verbreitete Verwendung produzierende Unternehmen aus dem Geschäft rausbringen.

Die digitale Piraterie kommt dem Piraten nur direkt zugute. Es handelt sich definitionsgemäß um die Verwendung (oder Verbreitung) von vermarkteten Informationen, ohne dafür zu bezahlen - indem der Raubkopierer nicht bezahlt, stiehlt er die Kosten der Daten vom Ersteller. Obwohl einige der Meinung sind, dass die Kosten für eine Person, die nicht für Inhalte zahlt, unerheblich sind, kann der Ersteller von Inhalten, wenn die Piraterie in einem ausreichend großen Umfang begangen wird, nicht in der Lage sein, aufgrund von Einnahmen zu produzieren. Dies schadet nicht nur dem Inhaltsersteller, sondern auch den Personen, die den Inhalt legal gekauft haben und möglicherweise mehr wollen.

Technologie macht es wesentlich einfacher, Informationen zu verbreiten als früher. Dies hilft den Erstellern von Inhalten, große Märkte zu erreichen, erleichtert aber auch die Verbreitung von Raubdaten. Um dem entgegenzuwirken, implementieren Unternehmen Strategien wie DRM und Digital Rights Management, um es Einzelpersonen zu erschweren, legal erworbene Inhalte zu kopieren oder anderweitig zu teilen. Dies schadet den Verbrauchern, da sie die Freiheit, gekaufte Inhalte zu verwenden, einschränkt. Andere Unternehmen bieten kostenlose Stufen an, kostenlose Versionen ihres Service, die jedoch Werbung oder Nutzungsbeschränkungen enthalten können.

In vielen modernen Unternehmen, die Streaming-Dienste anbieten, steht den Verbrauchern heutzutage eine große Auswahl an digitalen Inhalten zur Auswahl. Wenn jedoch für jeden Dienst ein eindeutiger Inhalt gehostet wird, können sich Benutzer, die nur ungern für mehrere Streamingdienste bezahlen möchten, berechtigt fühlen, denjenigen zu bezahlen, den sie am häufigsten verwenden, und illegale Kopien des Inhalts von anderen zu finden.

Unsere Gruppe geht davon aus, dass die Piraterie zwar immer bestehen wird, die Unternehmen jedoch letztendlich entscheiden, wie sie reagieren sollen. Im Beispiel von Game Dev Tycoon veröffentlichten die Entwickler absichtlich eine geknackte Version, um die Spieler anzufordern, ihr Spiel zu kaufen. Obwohl die Technologie die Möglichkeiten der Piraterie erweitert hat, hat sie den Benutzern auch dabei geholfen, Software zu erwerben, um Piraterie zu bekämpfen.

Hier ist ein kurzes Video, von dem wir fanden, dass es mit diesem Thema in Verbindung steht: https://youtu.be/jn5fVRzpKYE.

Zitierte Werke:

  • Blum, Jason. "Piraterie ist die größte Bedrohung für die Filmindustrie, so wie wir sie kennen - aber nicht so, wie Sie denken." Vox, Vox, 20. April 2016, www.vox.com/2016/4/20/11393162/piracy-arthouse -film-ausgestorben-jason-blum.
  • Patrick, Was passiert, wenn Piraten einen Spielentwicklungssimulator spielen und dann wegen Piraterie in Konkurs gehen ?, Greenheart Games Blog, 29. April 2013.
  • Ravenscraft, Eric. "Wie Piraterie den Unternehmen nützt, auch wenn sie es nicht zugeben." .

Siehe auch

Übergang von Finanzen zu TechCHIEF KEEF & ZAYTOVEN - GLOTOVEN HERUNTERLADEN MP3Der große, alte CRT-Fernseher ist wirklich giftig?Zeitwechsel, TechnologiewechselIntelligenter Teleradiologie-Markt Unternehmensprofile zur BenutzerfreundlichkeitWas passiert nach dem Boom in San Francisco?