• Zuhause
  • Artikel
  • Haben Sie sich jemals so gefühlt, als würden Sie beobachtet? Vielleicht sind Sie das Opfer des Hawthorne-Effekts!
Veröffentlicht am 21-02-2019

Haben Sie sich jemals so gefühlt, als würden Sie beobachtet? Vielleicht sind Sie das Opfer des Hawthorne-Effekts!

GIPHY
Fühlen Sie sich plötzlich, als würde jemand Sie beobachten?

Sei es, wenn Sie an Ihrem Arbeitsplatz sind, auf der Straße spazieren gehen, in einem schicken Restaurant sitzen oder einfach nur bequem auf Ihrer Couch im Wohnzimmer fernsehen. Wenn Sie beim Lesen nicken, waren Sie ein Opfer des Hawthorne-Effekts!

Hier ist, was Wikipedia, die authentischste Ressource im Internet (nicht) zu diesem Effekt sagt,

"Der Hawthorne-Effekt (auch als Beobachtereffekt bezeichnet) ist eine Art von Reaktivität, bei der Individuen einen Aspekt ihres Verhaltens als Reaktion auf ihr Bewusstsein der Beobachtung modifizieren."

Meistens wird diese Verhaltensänderung als bewusster Versuch einer Person angesehen, sich an das vom Beobachter erwartete oder gewollte Verhalten anzupassen, wobei besonders darauf geachtet wird, dass sie unter keinen Umständen von der Linie abweicht.

Die Frage ist, ob Sie tatsächlich beobachtet werden, wohin Sie gehen, oder ist es nur Ihr Unterbewusstsein, das Ihrem bewussten Trick spielt?

Fraglich. Gehen wir durch die Orte, die eine normale Person während ihres Tages besuchen kann, und leiten Sie ab, wo sie sich gerade befinden oder nicht wirklich beobachtet werden.

1. In Ihrem eigenen Zuhause

Shutterstock-Bilder

Stell dir das vor:

Sie faulenzen nur an einem Sonntagnachmittag herum, beobachten Netflix, liegen wahllos auf Ihrem Bett, schicken einem Freund eine SMS oder erledigen gelegentlich Aufgaben im Haus. Sie haben plötzlich das Gefühl, als würde Sie jemand beobachten. Wie geht's?

Ihre Reflexreaktion besteht darin, sich plötzlich bewusst zu machen, wie Sie aussehen, Ihre Haltung, die Art, wie Sie auf dem Bett liegen, oder die schlampige Art, wie Sie gehen. Sie bringen eine freiwillige Änderung in all diesen Handlungen mit sich und richten sie an den allgemein anerkannten gesellschaftlichen Normen aus, all diese Dinge zu tun.

Warum tust du all diese Dinge, wenn du weißt, dass du allein in deinem Raum bist und niemand um dich herum ist, der dich beobachten könnte? Warum änderst du dein Verhalten?

Sie, mein Freund, sind ein Opfer des Hawthorne-Effekts. Es könnte niemanden geben, der dich beobachtet. Es könnte alles in deinem Kopf sein. Auf der anderen Seite können Sie jedoch "beobachtet" werden:

a) Möglicherweise spähen Nachbarn durch die Fenster Ihrer Wohnung, nur weil etwas Besseres fehlt.

b) An den Außenseiten der Gebäude, die Sie umgeben, können Kameras installiert sein, und gelegentlich drehen sie sich möglicherweise in einer 360-Grad-Drehung, um Sie in Ihrem Überwachungsbild zu erfassen.

Wussten Sie, dass Ihr eigenes Telefon oder Ihr Laptop ein "Spion" ist?

JA, du hast mich richtig gehört! Schon immer Top-Unternehmer und ihre Computer gesehen? Sie scheinen immer die Frontkameras ihrer Geräte mit einem Aufkleber oder undurchsichtigem Klebeband bedeckt zu haben. Der Grund dafür ist, dass der Live-Feed der Kameras Ihrer mobilen Geräte (Vorder- und Rückseite) und die darin eingebauten Mikrofone immer "EIN" sind. Selbst wenn sie nicht aktiv verwendet werden, sind sie „in Gebrauch“. Vielleicht nicht von Ihnen, aber definitiv von jenen, die sich für Ihre Interessen, Ihre Denkprozesse, Ihre Gespräche mit Ihren Freunden usw. interessieren.

Der furchterregende Teil ist, dass Sie dem alles schon zugestimmt haben. WAS? WIE? WANN? WOHER? Angenommen, Sie laden eine einfache Notiz-App vom Google Play Store herunter. Es fordert eine lange Liste Berechtigungen. Sie können es erst installieren, wenn Sie diese Bedingungen akzeptieren. Die erforderlichen Berechtigungen umfassen Zugriff auf und Änderungen an Kamera, Mikrofon, Fotogalerie, Kontakten usw.

Kommen Sie, um darüber nachzudenken, warum müsste eine Notizblock-App Fotos aufnehmen, Sprache aufnehmen oder sogar auf die Stimme hören?

All diese Informationen werden über künstliche Intelligenz aufgenommen. Diese Daten werden verwendet, um Anzeigen Ihrer Präferenzen anzuzeigen, wodurch das Surfen für Sie einfacher, einfacher und personalisiert wird. Oder zumindest ist dies die "offizielle Parteilinie".

c) Ihre eigenen mobilen oder Laptop-Geräte.

Sie haben also in diesem Fall recht, vielleicht werden Sie sogar beobachtet, wenn Sie alleine sind. Vielleicht sind wir alle… In unserem Unterbewusstsein wissen wir, dass wir es sind, und so ändern wir bewusst unser Verhalten und fühlen uns später dumm.

2. Auf den Straßen gehen

Shutterstock-Bilder

Als nächstes verlassen Sie Ihr Zuhause, um zur Arbeit zu gehen. Du gehst auf der Straße und plötzlich schaust du nach rechts, dann nach links und dann hinter dir, aber niemand um dich herum Die Menschen um Sie herum sind in einer Rush-Hour an einem geschäftigen Dienstagmorgen verschwommen. Selbst dann fühlen Sie sich wie jemand, der Sie entweder verfolgt oder aus der Ferne beobachtet.

Denken wir logisch darüber nach. Niemand hat genug freie Zeit, um Sie tatsächlich in einer Menschenmenge zu beobachten, es sei denn, es handelt sich um einen Taschendieb, Entführer oder einen schlechten Mann mit den schlechtesten Motiven. In diesem Fall müssen Sie nach Sicherheit suchen, wenn Sie sich sicher sind. Wenn es jedoch kein Mensch ist, der Sie beobachtet, was ist es dann?

Die naheliegendste Antwort könnte auf Straßenkameras oder Verkehrskameras sein. Sie sind strategisch an jeder Straßenecke platziert, um das gesamte Gebiet oder den gesamten Block abzudecken. Sie merken nicht nur Sie, sondern alle, die an der Straße vorbeikommen. Wer weiß? Vielleicht verfolgen sie die Route, die Sie jeden Tag nehmen, um jeden Tag zur gleichen Zeit zu arbeiten. Es ist nicht so, als würden Sie gezielt sein. Sie sind eine Person aus der ganzen Masse von Menschen, die jeden Tag auf dieser Route gehen und Sie werden beobachtet. So werden Verkehrsmuster gebildet und berechnet.

Die Möglichkeiten, für die diese Live-Feeds genutzt werden könnten, sind endlos. Lass uns einfach nicht gleich darauf einsteigen. Aber ja, Sie werden beobachtet und Sie haben das Recht, sich selbst zu „korrigieren“, auch wenn Sie sich nicht „falsch“ benehmen

Was ich meine?

3. An Ihrem Arbeitsplatz

GIPHY

Sie erreichen endlich Ihren Arbeitsplatz. Puh! Keine Leute mehr, die dich beobachten, richtig? FALSCH! Während einer achtstündigen Arbeitsschicht werden Sie für alle 8 von ihnen überwacht.

Manchmal, plötzlich, muss dieser Gedanke durch Ihren Kopf gelaufen sein.

"Gott! Wenn mein Chef mich jetzt sehen könnte, werde ich wahrscheinlich sofort gefeuert, lol! "

Nun, wer weiß? Vielleicht beobachtet er oder sie dich. Es ist eine gute Sache, dass sie menschlich genug sind, um zu erkennen, dass auch Sie ein Mensch sind, und dass die Nutzung der kostenlosen Bürodruckerei zum Ausdrucken Ihrer persönlichen Dokumente oder die Verwendung von Facebook zur Nachahmung des Freundes der Cousins ​​der besten Freundin des besten Freundes nicht dazu führt, Sie zu entlassen.

Ihr Büro ist möglicherweise mit Sicherheitskameras ausgestattet. Das ist also gegeben. Sie werden definitiv überwacht. Ansonsten wird möglicherweise Ihr Bildschirm beobachtet oder auf Ihren Computer zugegriffen. Um dies zu erreichen, benötigen Unternehmen nicht einmal Ihre Einwilligung, vorausgesetzt, es handelt sich um ihr Eigentum, und Sie sollten alle 8 Stunden, in denen Sie dort sind, für sie arbeiten.

Wenn Sie also an Ihrem Arbeitsplatz sitzen und sich fragen, ob es in Ordnung wäre, Facebook oder Instagram für eine Weile zu verwenden und dann weiterzuarbeiten, ist dies wahrscheinlich nicht in Ordnung. Das ist beschissen, aber nennen wir es doch so.

Wenn Sie wissen, dass Sie auf dem Radar sind, haben Sie den Stalker bewusst unter Kontrolle und versuchen, keine Social-Media-Websites oder Websites zu besuchen, die für Ihre Arbeit nicht relevant sind.

Das ist der Hawthorne-Effekt, der seine Wirkung entfaltet.

4. In einem Uber

Shutterstock-Bilder

Auf dem Weg von der Arbeit nach Hause nehmen Sie eine Uber, weil Sie zu müde sind, den ganzen Tag beobachtet zu werden. Du denkst, vielleicht wird mich niemand hier beobachten. Man merkt jedoch schnell, dass das alles andere als die Wahrheit ist, und nein, ich spreche hier nicht von gruseligen Uber-Fahrern, die ihre Passagiere immer von den Rückspiegeln aus überprüfen. Pfui!

In vielen Uber-Fahrten haben Taxifahrer Dashboard-Kameras eingesetzt. Alison Griswold sagte in einem auf Quartz veröffentlichten Artikel von ihr:

„Die Fahrer verlassen sich auf Dash-Cam-Material, um sich vor schlechten Bewertungen oder falschen Anschuldigungen von Passagieren zu schützen, die sie von Plattformen wie Uber und Lyft wegwerfen können. Sie verwenden diese Aufzeichnungen auch, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß bezahlt werden, wenn sich auf der Reise etwas ändert, beispielsweise wenn ein Fahrer einen zusätzlichen Stopp anfordert. “

Die Dash-Cams sind im Allgemeinen sehr klein, und viele Passagiere vermissen sie normalerweise. Manchmal sind sie auch gut versteckt. Wenn Sie sich also in einem Uber fühlen, als würden Sie beobachtet, so sind Sie wahrscheinlich.

Sie werden bewusst und sitzen „richtig“, korrigieren Ihre Körperhaltung, überprüfen Ihre Kleidung noch einmal oder zappeln Sie einfach bis die Fahrt vorbei ist.

Nicht ausflippen!

GIPHY

Ich könnte mit den Orten fortfahren, an denen Sie beobachtet werden. Die Liste ist endlos.

Der Punkt ist folgender: Wenn Sie das Gefühl haben, dass jemand Sie beobachtet, vertrauen Sie Ihrem Bauch.

Mit dem Aufstieg der Technologie ist es wahrscheinlich besser, als sicher zu sein. Es ist in Ordnung zu sehen, was Sie sagen und wie Sie sich in einer öffentlichen Umgebung verhalten, z. in einem Restaurant oder auf der Straße oder in einem professionellen Umfeld, wie an Ihrem Arbeitsplatz.

Alles wird beobachtet und aufgenommen. Alles kann gegen dich gehalten werden. Sie können nur Sie selbst sein, wenn Sie sich in der Nähe Ihres eigenen Hauses befinden. Das Beste, was Sie tun können, ist, Ihre Mobiltelefone und Geräte auf Distanz zu halten und zu versuchen, mehr mit der Natur zu verbinden, als sie vor dem Schlafengehen auszuschalten.

Das ist alles, was Sie kontrollieren können.

Bleib sicher da draußen! :)

___________________________________________________________________

Ursprünglich auf www.buzzfeed.com veröffentlicht.

Siehe auch

BICSI Technician - Definition, Jobbeschreibung & amp; GehaltErinnert mich an die Art von Gesprächen rund um das Entfernen des Beta-Labels auf…Wie kaufe ich einen Telefonhalter für ein Auto?Das erste faltbare Smartphone von Samsung: Samsung Galaxy Fold ist offiziellMit Vertrauen und Wirkung präsentierenInternet-Café-Gewinnspielanbieter