• Zuhause
  • Artikel
  • Wie Hoteltechnologie helfen kann, 2019 neue Gäste zu gewinnen
Veröffentlicht am 04-03-2019

Wie Hoteltechnologie helfen kann, 2019 neue Gäste zu gewinnen

In ihrem Ausblick für die Travel & Hospitality-Branche im Jahr 2018 verzeichnete Deloitte ein fantastisches Wachstum: 1,6 Billionen US-Dollar wurden für Reisebuchungen ausgegeben. Im Jahr 2017 wuchs das BIP der Reisebranche um 4,6% und trug beachtliche 10,4% zum weltweiten BIP bei, wie der World Travel & Tourism Council im vergangenen Jahr berichtete. Diese rasante Zunahme des Tourismus bietet den Hospitality-Unternehmen im kommenden Jahrzehnt große Initiativen und Möglichkeiten.

Apropos Opportunity: Die Fusion von Gastfreundschaft und Technologie ist wesentlich, um die Gästeerfahrung in einem ständig wachsenden, aber wettbewerbsintensiven Markt zu verbessern. Dazu gehört eine solide digitale Präsenz, ein robustes Hotel I.T. Infrastruktur und glaubwürdige Managed-Tech-Partner.

Neueste Entwicklungen in CRM-Apps (Customer Relationship Management) haben dazu beigetragen, die Zufriedenheit und das Verhalten der Gäste zu analysieren. In ähnlicher Weise hat der weit verbreitete Einsatz von POS-Tools (Point of Sale) auch dazu geführt, dass Hotels die Erträge erheblich verbessern konnten.

Die Technologie kann Wunder bewirken, um mit der IoT-Integration reizvolle Gästeerlebnisse zu bieten, einschließlich mobiler Apps, personalisierter Angebote, Self-Check-Ins, biometrischer Schlösser, Business Services, intelligenter Räume usw.. Wir betrachten fünf wichtige Faktoren, die festlegen, wie die Hoteltechnologie dazu beitragen kann, neue Gäste anzuziehen und das Erlebnis von Stammgästen zu verbessern.

Big Data und künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz-Tools und CRM-Software sind zwei der wertvollsten Tools, die Hotelbesitzer einsetzen können, um neue Gäste zu gewinnen. Dank des maschinellen Lernens und der Datenanalyse zu ihrem Vorteil können Hotelbesitzer neuen Gästen ein überlegenes personalisiertes Erlebnis bieten.

Tausende von Terabytes an Benutzerdaten, die über Jahre hinweg gesammelt wurden, bleiben auf Servern manchmal überflüssig. Der Einsatz von Datenanalysetools für Informationen zu Reservierungen, angebotenen Dienstleistungen, Annehmlichkeiten, Stornierungen, demografischen Daten der Gäste usw. kann große Einblicke in die Entwicklung neuer Angebote bieten und besseren Service bieten.

Es wäre schon erstaunlich, genau zu wissen, wann Angebote für potenzielle Kunden und bereits bestehende Gäste zu liefern sind. Genau das kann Big Data mit einigen relevanten Metriken bestimmen. Big Data kann auch entscheidende Erkenntnisse freischalten, darunter die beliebtesten Hotelservices, gängige Kontaktkanäle, die beliebtesten Annehmlichkeiten von Gästen usw.

Big Data kann den Weg für verbesserte Ertragsmanagementsysteme, Interaktionswerkzeuge, Marketing, Personalbesetzung und neue Annehmlichkeiten ebnen. Diese Technologien wirken sich nicht nur auf den Guest-Satisfaction-Index aus, sondern eröffnen auch neue Wege, um Einnahmen zu erzielen.

In ähnlicher Weise ist die Verwendung von AI zum Vorteil des Hotels besonders im nordamerikanischen Hotelsektor sehr beliebt. Colliers International schließt in seinem Hospitality-Bericht 2018 abschließend, dass die Integration von AI-Lösungen zu einem Umsatzwachstum von 10% und zu einer Reduzierung der Kosten um 15% führen kann.

Das Cosmopolitan Hotel in Las Vegas hat kürzlich Rose vorgestellt, einen Roboter-Concierge, der mit dem Hotelverwaltungssystem des Hotels verbunden ist. Der Rose-Concierge-Chat-Bot verfügt über eine innovative A.I. Schnittstelle, die es ihr erlaubt, Gäste über eine Telefonnummer zu begrüßen und auf ihre Anfragen einzugehen. Die Gäste können dann RoseIs A.I. Für den Zimmerservice können Sie Annehmlichkeiten wie Wellness- und Konferenzräume buchen, Touren buchen, Reservierungen vornehmen, Essen bestellen und vieles mehr.

Vollständigen Artikel hier lesen: http://blog.advhtech.com/hotel-technology-in-2019/

Siehe auch

Peak-Vorbereitungen: Eine Geschichte von Tech im Vorfeld von Weihnachten…Was maschinelles Lernen für Workflow bedeutetWie haben sie es getan? Eileens Übergang von der Forschung zur Healthcare TechDie Ursprünge der Workflow-SoftwareDie Securities and Exchange Commission bittet das Gericht, das Mobiltelefon von Elon MuskVon: someguy@somebigcorp.com%0AFrom: page2me@msn.com