Veröffentlicht am 07-05-2019

Wie Netflix Inhalte schützt - Teil 2

Was ist forensisches Wasserzeichen und warum wird es benötigt?

Bild von Andrés Rodríguez aus Pixabay

In Teil 1 haben wir uns die Multi-DRM-Technologie angesehen, mit der Online-Videodienstanbieter wie Netflix ihre Inhalte vor illegaler Nutzung schützen.

Wie Netflix Inhalte schützt - Teil 1

Da DRM-fähiger Inhalt in einem verschlüsselten Format verteilt wird, kann jeder, der nicht über Nutzungsrechte (DRM-Lizenz) verfügt, das Video nicht abspielen, selbst wenn er die Videodatei heruntergeladen und verteilt hat.

Die DRM-Technologie allein kann Inhalte jedoch nicht vollständig vor illegaler Verbreitung schützen.

Verschlüsselter DRM-Inhalt muss durch Entschlüsselungsprozess in seine ursprüngliche Form konvertiert werden, um auf dem Gerät des berechtigten Benutzers wiedergegeben zu werden. Bei diesem Wiedergabevorgang gibt es technische Einschränkungen, die dazu führen können, dass Inhalte auslaufen.

Foto von Nahel Abdul Hadi auf Unsplash

Aus diesem Grund ist die Technologie der „forensischen Wasserzeichen“ erforderlich. Es verfolgt, wer für das Verschütten von Inhalten verantwortlich ist, und verhindert weiteres Auslaufen.

Dieser Beitrag ist eine englische Übersetzung meines koreanischen Blogs. Wenn Sie Koreanisch bevorzugen, überprüfen Sie bitte den ursprünglichen Beitrag hier.

Was ist forensisches Wasserzeichen?

„Forensic Watermarking“ ist ein Technologiefeld, das als „digitales Wasserzeichen“ bezeichnet wird. „Digitales Wasserzeichen“ bezieht sich auf die Technologie zum Einfügen und Verwalten vertraulicher Informationen wie Urheberrechtsinformationen in verschiedenen digitalen Daten wie Fotos und Videos. (Ref. 1)

Die beiden Begriffe „Wasserzeichen“ und „Wasserzeichen“ werden in den meisten Fällen austauschbar verwendet, und „forensisches Wasserzeichen“ wird auch als „forensisches Wasserzeichen“ bezeichnet. Meistens bezieht sich „Wasserzeichen“ auf die Daten, die in den Inhalt eingefügt werden, und „Wasserzeichen“ wird häufig verwendet, wenn auf die Technologie oder Lösung Bezug genommen wird.

Während herkömmliche digitale Wasserzeichen verwendet werden, um das Urheberrecht durch Einbetten von Informationen des Inhabers des Urheberrechts in den Inhalt geltend zu machen, werden bei "forensischer Wasserzeichen" Informationen von Inhaltsbenutzern eingefügt, um die illegale Verbreitung zu verfolgen.

Bild von Carlos Alberto Teixeira aus Pixabay

Wenn ein Urheberrechtsinhaber oder Anbieter von Inhaltsdiensten illegal vertriebene Inhalte entdeckt, kann er das Wasserzeichen erkennen, den Benutzer verfolgen, den Benutzer von der Nutzung des Dienstes abhalten oder rechtliche Schritte einleiten, um ein weiteres illegales Verschütten zu verhindern.

Warum ist forensische Wasserzeichen erforderlich?

Wenn Sie die illegale Verwendung von DRM beenden können, warum benötigen Sie eine forensische Wasserzeichenmarkierung?

Möglicherweise haben Sie Fragen zur Notwendigkeit forensischer Wasserzeichen. Selbst wenn Inhalte durch DRM geschützt werden, ist es jedoch schwierig, das illegale Auslaufen vollständig zu verhindern.

Selbst wenn der Inhalt in verschlüsseltem Zustand sicher an den Client (Wiedergabegerät) übertragen wird, sollte der Inhalt entschlüsselt werden, um schließlich verwendet (wiedergegeben) zu werden.

Um den entschlüsselten Inhalt in dieser letzten Phase zu schützen, können verschiedene Technologien eingesetzt werden, wie z. B. DRM auf Hardware-Ebene, TEE (Trusted Execution Environment) und HDCP (High Content Duplex Protection).

Es gibt jedoch immer noch Fälle, in denen diese Technologien allein das Auslaufen von Inhalten nicht verhindern können.

Leckagefall 1 - Bildschirmaufnahme mit dem Camcorder

Einer der bekanntesten Fälle von Content Leakage ist das sogenannte "Cam-Version".

Hiermit wird das auf dem Bildschirm abgespielte Video mit einem separaten Camcorder oder einer Smartphone-Kamera aufgenommen. Die DRM-Technologie kann diese Art von Inhaltsverlust nicht verhindern.

Foto von Jimmy Chang auf Unsplash
Dies wird als Digital-Analog-Konvertierung (D2A) oder Analog-Digital-Konvertierung (A2D) bezeichnet. Dies ist eine der Angriffsmethoden für Wasserzeichen.

Mit den zunehmend kleineren und leistungsstärkeren Geräten ist es jetzt möglich, Videos mit fast derselben Qualität wie das Original mit 4K / UHD-Auflösungen aufzunehmen, die über Full HD hinausgehen.

Dies ist ein schwerwiegenderes Problem für OTT-Dienste wie Netflix als Kinos, in denen das Camcording manuell verboten werden kann.

Leckagefall 2 - Videoaufnahme über den PC-Bildschirmrecorder

Wie wir in Teil 1 erfahren haben, ist die Unterstützung der Wiedergabe von DRM-Inhalten über PC-Webbrowser und HTML5-Player eine der wichtigsten Zielplattformen für OTT-Dienste.

Da jedoch einige Webbrowser softwarebasiertes DRM verwenden, kann das im Browser abgespielte DRM-Video mit verschiedenen Bildschirmaufzeichnungstools problemlos als normale MOV- oder MP4-Videodatei gespeichert werden.

Bandicam Company [CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)]

Insbesondere wird PlayReady DRM auf die Browser IE11 (Win 8.1 oder höher) und Edge (Win 10) des Windows-Betriebssystems angewendet. In diesem Fall ist es aufgrund der Funktion zum Verhindern der Bildschirmaufzeichnung auf Betriebssystemebene nicht möglich, Screenshots oder Videos aufzunehmen.

Unter Mac OS wird die Aufzeichnung von FairPlay Streaming-DRM-Inhalten, die in Safari-Browser wiedergegeben werden, auch mit einem Bildschirmschreiber verhindert.

Chrome- und Firefox-Browser verhindern jedoch nicht die Bilderfassung aufgrund von Widevine DRM auf Softwareebene auf den meisten unterstützten Betriebssystemen, einschließlich Windows, Mac OS und Linux. (Ref. # 2)

Das Thema Hardware- / Software-Level-DRM und Screen Recorder-Problem wird in einem separaten Beitrag ausführlich behandelt.

Die Anforderung von Hollywood-Studios

Im Jahr 2007 gründeten große Hollywood-Studios, darunter Disney, Sony, Warner Bros., Universal und Paramount, eine gemeinnützige Organisation namens Motion Picture Laboratories (MovieLabs), in der Technologien zum Vertrieb und zur Sicherheit von Filminhalten untersucht wurden.

Motion Picture Laboratories, Inc.

Um die Urheberrechtsverletzung aufgrund illegaler Datenlecks zu verhindern, müssen für „MovieLabs-Spezifikationen zum verbesserten Schutz von Inhalten“ hardwarebasierte DRM- und forensische Wasserzeichentechnologie für hochwertige Inhalte wie UHD-Filme verwendet werden. (Ref. # 3)

Grundlagen der forensischen Wasserzeichen-Technologie

Zwei der wichtigsten Anforderungen für das forensische Wasserzeichen sind „Unkenntlichkeit“ und „Robustheit“.

  • Unkenntlichkeit: Der Unterschied zwischen dem Originalbild und dem mit einem Wasserzeichen versehenen Bild darf nicht sichtbar sein.
  • Robustheit: Wasserzeicheninformationen sollten nicht durch verschiedene Angriffe wie Umcodieren, Beschneiden und Filtern beschädigt werden.

"Visible" - Wasserzeichen eignen sich nicht für forensische Wasserzeichenlösungen, da dies die Qualität des ursprünglichen Inhalts beeinträchtigen und durch Bearbeitung leicht entfernen kann.

Um die Nichtsichtbarkeit zu befriedigen, fügen die meisten forensischen Wasserzeichen-Techniken Wasserzeicheninformationen in unsichtbare Bereiche der Videorahmenbilder ein.

https://www.researchgate.net/figure/Original-image-Lenna-left-the-watermarkedcopy-with-parameters_fig1_3720351

Bei der Wasserzeichenlösung, die die Unsichtbarkeit erfüllt, sollten sich das Bild des linken Teils und das Bild des rechts aufgebrachten Wasserzeichens nicht voneinander unterscheiden, wie im obigen Referenzbild gezeigt.

Ein hochintensives Wasserzeichen für „Robustheit“ bei Angriffen würde dazu führen, dass das Wasserzeichen sichtbar wird. Die Anwendung der richtigen Wasserzeichenebene für beide Anforderungen ist eine Schlüsseltechnologie der forensischen Wasserzeichenmarkierung.

Darüber hinaus ist die Wasserzeichen-Eindeutigkeit erforderlich, um den Endbenutzer zu verfolgen. Zu diesem Zweck ist eine "sitzungsbasierte" Wasserzeichen-Technologie erforderlich, um für jede Wiedergabesitzung eindeutige Benutzerinformationen in das Wasserzeichen einzufügen.

Die sitzungsbasierte Wasserzeichen-Technologie ist im Detail in clientseitige und serverseitige Technologien unterteilt.

  • Clientseitige Wasserzeichen: Wasserzeichen wird vom Benutzergerät (Client) eingefügt, das den Inhalt wiedergibt. Das Backend-Serversystem muss nur minimal geändert werden. Es besteht jedoch der Nachteil, dass nur bestimmte Clients unterstützt werden können.
  • Serverseitige Wasserzeichen: Das Einbetten von Wasserzeichen wird auf der Serverseite des Inhaltsdienstes durchgeführt. Der Vorteil ist, dass für den Client-Player keine Einschränkungen gelten.

Weitere Informationen zum sitzungsbasierten serverseitigen Wasserzeichen finden Sie hier.

Anwendungsbereiche forensischer Wasserzeichen

Forensische Wasserzeichen-Technologie wurde entwickelt und in verschiedenen Bereichen eingesetzt, um das unerlaubte Lecken von Videoinhalten zu verfolgen, wie wir oben gesehen haben.

  • Screener (Pre-Release): Filminhalt, der vorab in Form von Dateien oder Discs an interne / externe Stakeholder des Studios zur Überprüfung vor der Veröffentlichung verteilt wird. Im Falle eines illegalen Lecks verursacht dies einen erheblichen Schaden für den Urheberrechtsinhaber, sodass Wasserzeicheninformationen über den Kanal und das Ziel eingefügt werden, um ein Lecken zu verhindern.
  • Digitales Kino: In einigen Fällen wird Wasserzeichen auf Inhalte angewendet, die in einem Theater in Form von digitalem Film angezeigt werden, um den durch illegales Filmen verursachten Leckagen entgegenzuwirken. Es ist notwendig, Informationen wie Theater und Vorführungszeit in ein Wasserzeichen einzufügen und mit einem digitalen Kinosystem zu verknüpfen.
  • OTT-VOD-Dienst: Wenn ein forensisches Wasserzeichen auf die Premium-Inhalte eines Online-Filmdienstes (wie Netflix) angewendet wird, können die Endbenutzerdaten des Dienstes in Echtzeit eingefügt werden, um das illegale Leck zu verfolgen.
  • Live-Stream-Service: Bei Live-Events wie der WM kann mit forensischer Wasserzeichen illegale Wiederholung von Streams erkannt und sofort blockiert werden.

Wir werden die Klassifizierung von Wasserzeichen diskutieren, indem wir Themen und Details der verschiedenen Implementierungsmethoden in einem separaten Beitrag einfügen.

Multi-DRM und forensische Wasserzeichen

Während DRM eine Technik ist, um eine unbefugte Verwendung von Inhalten zu verhindern, ist Wasserzeichen eine Technologie, die illegale Inhalte von autorisierten Benutzern aufspürt.

Daher ergänzen sich „DRM“ und „Wasserzeichen“ gegenseitig und müssen zusammen auf erstklassige Inhalte angewendet werden, die ein hohes Sicherheitsniveau erfordern, wie beispielsweise die neuesten Hollywood-Filme.

PallyCon Forensic Watermarking und Multi-DRM

Um schnell und einfach das forensische Wasserzeichen und Multi-DRM anwenden zu können, die für die Sicherheit der Premium-Inhalte unerlässlich sind, wird empfohlen, dass Sie ein professionelles Unternehmen einsetzen, das beide Lösungen als einheitlichen Service anbieten kann.

„PallyCon Forensic Watermarking“ ist ein cloudbasierter SaaS-Dienst für forensische Wasserzeichen, der von INKA Entworks, einem Unternehmen für Content- und Application Security-Technologie, bereitgestellt wird. Es ist mit dem "PallyCon Multi DRM" -Service in einen einheitlichen Content-Workflow integriert. (Referenz 4)

PallyCon Forensic Watermarking und Multi-DRM-Workflow

'PallyCon Forensic Watermarking' garantiert Robustheit, um verschiedenen Angriffen zu widerstehen, wie Neucodierung, Zuschneiden, Filtern und Camcording. Es hat die Wasserzeichen-Robustheitstests mehrerer Hollywood-Studios durchlaufen, um zuverlässig auf die neuesten Hollywood-Filminhalte angewendet zu werden.

Wenn Sie sich jetzt beim PallyCon-Service anmelden, können Sie forensische Wasserzeichen- und Multi-DRM-Services für einen Monat über "Kostenlose Testversion" nutzen.

Verweise

  • # 1 Digitales Wasserzeichen - Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Digital_watermarking
  • # 2 Sie können Ihre Videos nicht vor Diebstahl schützen - Foliovision: https://foliovision.com/2017/01/stealing-videos
  • # 3 MovieLabs-Spezifikation für erweiterten Inhaltsschutz: https://movielabs.com/solutions-specifications/enhanced-content-protection-ecp/
  • # 4 PallyCon Forensic Watermarking: https://pallycon.com/forensic-watermarking/

Siehe auch

Git Bisect und die Jagd nach schlechten CommitsLernen Sie 50inTech @ VivaTech kennenMein unternehmerischer Journalismus-Achterbahn-ÜberlebensplanDer einfache Grund, warum Facebook nicht behoben werden kannHolochain & Holo Weekly Roundup 08 - Woche bis zum 11. Mai