• Zuhause
  • Artikel
  • Ich habe alle meine Kontakte verloren. 20 Jahre wert, weg.
Veröffentlicht am 15-03-2019

Ich habe alle meine Kontakte verloren. 20 Jahre wert, weg.

(Tag 7 aus der längeren Serie: "Ich habe mein Smartphone für ein Flip-Telefon aufgegeben.")

Meine Kontaktliste ist außer Kontrolle. Seit meiner Highschool-Zeit eine laufende Sammlung. Ich kopiere und importiere meine Kontakte seit über 20 Jahren ohne Diskriminierung. Alte Freunde, entfernte Familienmitglieder, die ich noch nie angerufen habe, Arbeitskollegen aus meinem Praktikum, mit denen ich mich vielleicht eines Tages „vernetzen“ muss - sie sind alle mit 10 bis 15 Leuten vermischt, mit denen ich tatsächlich in Kontakt bin . Als ich mein Flip-Telefon bekam, wusste ich, dass ein Teil des Prozesses meine Kontakte sortieren würde und nur diejenigen aufbewahren würde, die ich regelmäßig verwende oder die mir Freude bereiten (danke, Marie Kondo).

Ich hatte jedoch nie die Chance.

Als ich von meinem Kreditlinienplan zu einem Prepaid-Plan wechselte (wodurch ich zusätzliche 300 $ pro Jahr sparen konnte), wechselte Verizon mein Konto in einen völlig anderen Kontotyp. Die Prepaid-Telefone werden tatsächlich von einem anderen Unternehmen auf einem anderen System gehandhabt. Obwohl ich die gleiche Telefonnummer hatte, wurde alles in der Cloud von meinem "alten" Konto gelöscht. Ich hatte keine Ahnung, dass das passieren würde.

Sie auch nicht.

Und so verlor ich ein Leben lang Kontakte in einem Augenblick.

Offensichtlich werden Fragen zum Loslassen, Verlust und Trauer aufgeworfen.

(Ja, ich habe den Verizon-Kundenservice angerufen. Vielen Dank, dass Sie diese brillante und aufschlussreiche Idee vorgeschlagen haben, lieber Leser. Diese Interaktion lief etwa so ab:

Ich: Ich kann keine Online-Dienste mehr nutzen. Ich muss auf meine Kontakte in der Cloud zugreifen, bekomme jedoch eine Fehlermeldung, wenn ich mich einloggen möchte.

Kundenservice: Ich versuche das Passwort zurückzusetzen. Ok, ich habe Ihnen einen Text mit dem neuen Passwort gesendet.

Ich: Ich kann nicht auf den Text zugreifen, während ich mit Ihnen telefoniere (oh, die Vorteile, wenn Sie alles verlangsamen!).

Kundenservice: Ich bin mir sicher, dass Sie das können.

(Ich habe ihr versichert, dass ich nicht konnte.)

Ich: Kannst du es mir einfach vorlesen?

Kundenservice: Ich kann nicht darauf zugreifen, um es Ihnen vorzulesen, es ist durchgestrichen.

Ich: Könntest du es per E-Mail schicken?

Kundendienst: Äh, nein. Das System lässt nur einen Text oder einen Brief zu.

Ich: Ok, kannst du mich in einer Minute zurückrufen, damit ich meinen Text überprüfen kann?

Kundenservice: Ok, ma'am.

Ich: Fuck

Und der Anruf ging ungefähr drei Stunden so und ging in den nächsten Tag über. An diesem Punkt versuchen sie immer noch, meine Kontakte durch den „technischen Support“ wiederherzustellen, aber es war eine Woche her und sie sagten immer wieder, sie wollten sicherstellen, dass meine Erwartungen richtig ausgerichtet wurden.

Wie ich schon sagte, ich hatte schon vor, meine Kontakte zu beschneiden. Aber dies war ein Ansturm, auf den ich nicht vorbereitet war. Zurück zu den Fragen des Loslassens, des Verlusts und der Trauer.

Meine Kontakte nicht zu haben, hat mich desorientiert und existenzielle Ängste verursacht, ja. Im wirklichen Leben hat es mich aber nicht beeinträchtigt. Es stellt sich heraus, dass Sie diese alten Arbeitskontakte nicht anrufen, weil Sie weitergezogen sind. Es stellt sich heraus, dass Sie nicht die Anzahl der Familienmitglieder benötigen, nur weil sie eine Familie sind. Es stellt sich heraus, dass es Spaß macht, mit befreundeten Freunden Kontakt aufzunehmen, um wieder eine andere befreundete Nummer zu erhalten. Ich frage mich, wo ist der richtige Ort für Bekannte? Ich sage nicht, dass wir sie alle entleeren sollten. Aber sollten wir sie ALLE in unserer Tasche herumtragen? Können sie stattdessen in unseren LinkedIn- und Facebook-Listen leben?

Ich habe zurzeit 22 Kontakte in meinem Telefon. Ich erkenne und nutze jeden Kontakt. In zwei Wochen habe ich mich nicht im geringsten gestört, weil ich nicht mehr Kontakte hatte. Es stellt sich heraus, dass wir belastbar sind und Wege finden können, mit denen wir in Kontakt treten können.

Wenn ich gewusst hätte, dass dies passieren würde, hätte ich dann trotzdem gewechselt? Ja. Ich hätte einfach meine Kontakte zuerst aus der Cloud gesichert, duh. Lasst dies alle eine Lektion für alle sein, die Sie Phoner auf den Kopf stellen würden: sichern Sie sich ZUERST Ihren Scheißer.

Positiv zu vermerken ist, dass die Batterie dieses Saugers erstaunlich stark ist. Ich habe gestern das Telefon gekippt, eine Stunde telefoniert und bin ohne zu Bett gegangen. Es hat heute genau die gleiche Akkuladung wie letzte Nacht. … Ich wollte Sie nur nicht auf eine Notiz setzen. :-)

Was würden Sie tun, wenn Ihre Kontaktliste gelöscht wurde?

Siehe auch

Ein sauberes Hemd für BildtagRufen Sie den technischen Support an, um sofort Hilfe zu erhalten. 24 * 7Weitreichende Möglichkeiten des massiven MIMO-Marktes, um eine CAGR von + 39% zu erreichen - Bericht im Detail…Digitale Blindheit: Lernen, das Gespräch zwischen zwei großen Banken und ihrem Publikum zu sehenSilicon Valley, circa 2019Also, was machst du?