Veröffentlicht am 05-03-2019

Open Source Summit Europe 2018

Ich habe im Oktober am Linux Open Source Summit in Edinburgh teilgenommen. Ich war sehr aufgeregt, weil es die erste "dev" / "tech" -Konferenz war, an der ich teilgenommen habe. Ich habe schon vorher an akademischen Konferenzen teilgenommen und diese präsentiert, aber das war definitiv anders. Ich bin am Morgen angekommen. Glücklicherweise war die Airbnb, in der ich mich befand, leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Ich nahm einen Bus vom Flughafen und die Airbnb war 15 Minuten zu Fuß von der Bushaltestelle entfernt. Ich erfrischte mich und ging an diesem Tag zum Sightseeing. Ich traf ein paar alte Freunde, die in Edinburgh leben, und ging durch die Stadt. Edinburgh ist eine wunderschöne Stadt und wurde damals mit Herbstfarben bemalt. Ich habe das berühmte Edinburgh Castle und die University of Edinburgh gesehen. Ich habe auch Fish and Chips (eine englische Spezialität) zum Mittagessen gegessen. Ich traf Julia Lawall (ehemalige Outreachy-Koordinatorin, eine brillante Forscherin und eines meiner Idole) zum Abendessen zusammen mit einigen anderen Kollegen. Ich könnte all diesen Namen endlich ein Gesicht geben. Ich habe ein wenig Zeit damit verbracht, meine Powerpoint-Präsentation zu überarbeiten und für den Vortrag zu proben.

Der nächste Tag war der erste Tag der Konferenz. Nach der Anmeldung hatte ich etwas Zeit, um herumzulaufen. Ich war erstaunt über die schiere Anzahl von Menschen, die an der Konferenz teilgenommen hatten. Es gab mindestens ein paar tausend Menschen und so viele Stände führender Technologiefirmen, die die Linux-Stiftung unterstützen / unterstützen. Ich besuchte einige Stände und holte ein paar Goodies (kostenlose T-Shirts, Jutesäcke usw.) mit. Ich habe viel über Unternehmen gelernt, von denen ich noch nie zuvor gehört hatte. Zum Beispiel wusste ich nicht über Hyperledger - einen führenden OSS für Blockchain-Management. Microsoft, Oracle, IBM, Amazon und Nutanix waren einige der wichtigsten Technologiefirmen, die neben vielen Startups mit wirklich interessanten Ideen von der Beschleunigung des Kompilierungsprozesses bis hin zu Cloud-Managementsystemen präsent waren. Ich habe definitiv viel gelernt. Interessant waren auch die Keynotes. Sie hatten eine Netzwerk-App, die Menschen mit gegenseitigen Interessen verbindet. Ich habe einige Leute getroffen und einige Dinge gelernt. Eine der Keynotes betraf die Anwendung maschineller Lerntechniken zum Lernen und Vorhersagen von Verbrechen. IBM hielt einen Vortrag über die aufkommenden Quantencomputertechnologien, was sehr interessant war. Quantencomputing ist weniger futuristisch, als ich angenommen hatte. Eine Beobachtung ist, dass das Verhältnis von Frauen zu Männern gering war. Frauen waren definitiv eine Minderheit und das war definitiv ein Networking-Lunch für Frauen. Wir hatten ein üppiges Mittagessen im Sheraton und durften uns mit weiblichen Führungskräften und Kollegen austauschen.

Das Outreachy-Panel fand am zweiten Tag der Konferenz statt. Wir verbrachten morgens einige Stunden damit, zu proben. Insgesamt verlief das Gespräch wirklich gut. Die Leute hatten viele gute Fragen. Microsoft war daran interessiert, potenzielle Studenten in den folgenden Jahren zu sponsern, was ein positives Zeichen war. Wir hatten eine lange Diskussion darüber, wie wir die Öffentlichkeitsarbeit besser bekannt machen können, damit mehr Leute über das Programm erfahren. Obwohl es ein großartiges Programm ist, ist es nicht so bekannt wie ähnliche Programme wie GSOC. Am dritten Tag gab es einige weitere Gespräche und ein Imbiss + Getränke-Event im Schloss. Am nächsten Tag war es leider Zeit zurück zu fliegen. Ich werde jedoch weiterhin Wert darauf legen, wie sehr der Linux Open Source Summit und die Stadt Edinburgh geliebt und genossen wurden.

Siehe auch

Bluetooth-Lautsprechersystem 5.1Näher an DigitalbitsIhre letzte Dev Interne AblehnungWarum ich Silicon Valley verlassen habe, um meine eigene Firma zu gründenDie MK-Intelligence Agency spart Geld und Zeit, indem sie den Stecker ziehtChicago aktualisiert Computer von Windows 8 auf Commodore 64