Veröffentlicht am 27-02-2019

Unser allererster Hackathon!

An einem Tag ein machbares neues Produkt auf den Markt bringen… es ist einfach, wenn Sie es versuchen.

Hackathons sind diese großartige Mischung aus Teambuilding und Blueskies (ja, ich habe dieses Wort verwendet, ich werde im Folgenden "schlank und agil" verwenden, stahl sich also selbst) und frenetisches Hacken von Produkten vor dem Termin

Hackathons haben einige großartige Dinge hervorgebracht, wie den Facebook-Like-Button und die Timeline.

Wenn sie richtig ausgeführt wird, können sie die Fähigkeiten aller im Unternehmen einbeziehen, nicht nur die Tech- und Produktteams. Dies macht sie zu einer großartigen Möglichkeit, um alle dazu zu bringen, in schlanken und agilen Methoden zu denken.

Chip's erste Hackathon-Aufgabe

Durch die Nutzung der Banktransaktionsdaten der Kunden von Chip können Sie eine Funktion entwickeln, die die Kunden für ausreichend bezahlen möchten

Es muss kommerziell realisierbar, technisch machbar und für langfristiges Wachstum skalierbar sein.

  • MVP-Prototyp innerhalb des Chip 2.0-Ökosystems.
    • Auf Squarespace gehostete Landing-Page für Anmeldungen.
    • Gefälschte Pressemitteilung zu TechCrunch
    • Berechnungen, die kommerzielle Skalierbarkeit und Durchführbarkeit zeigen.
    • Jede Gruppe wurde mit einem Experten beauftragt, der sich mit Technik, Design, Marketing, Daten und Werbung befasste, um das Produkt zu testen und zu entwickeln und zu vermarkten

      Wir starteten um 14 Uhr und fuhren bis 22 Uhr durch, angetrieben von Pizza und Bier.

      Als die Terminglocke am Ende des Tages läutete, stellten wir unsere Ideen vor, demonstrierten unsere Prototypen allen und stimmten darüber ab, was die beste Idee war.

      Gruppe eins (Team Fish & Chips) - Mittwochs-Quiz

      Gruppe eins entschied, dass ein Quiz der beste Weg sei, um den Hackathon kurz zu schlagen.

      Die neue Funktion gibt Chip-Benutzern die Möglichkeit, den Wert einer ihrer im letzten Monat getätigten Transaktionen bis zu einem Wert von 100 £ zurück zu gewinnen. Es würde aber eine Eintrittsgebühr von 50p geben.

      Das Quiz erscheint jeden Mittwoch als Option zum Spielen

      Der Grund war, die Menschen dazu zu bringen, sich auf ein fesselnde Art und Weise mit ihrem Budget auseinanderzusetzen.

      Die Fragen erstellen

      Der erste Schritt bestand darin, einige Fragen anhand von drei Parametern zu erarbeiten:

      • Was wurde ausgegeben?
      • Wo wurde es ausgegeben?
      • Wann es ausgegeben wurde

      Es war so viel Wissenschaft wie Kunst dabei. Es musste ein Gleichgewicht gefunden werden, das die Fragen so schwierig machte, dass das Quiz Einnahmen generieren konnte, aber auch leicht genug war, um Spaß zu haben und sicherzustellen, dass es viele Gewinner gab.

      Entwerfen einer Benutzeroberfläche

      In Rekordzeit wurde eine Benutzeroberfläche in Sketch zusammengeschlagen.

      Es hatte vier Bühnen, einige leichte Animationsarbeiten und waren nur in einen Prototyp zum Anschauen.

      Quiz erstellen

      Chips neuester iOS-Entwickler (streng genommen hatte er noch immer nicht angefangen) machte sich dann daran, das Quiz mit sehr geringen Kenntnissen der Codebase von Chip zu erstellen.

      Der Hack wurde auf den Technologien aufgebaut, die mit dem Front-End von Chip 2.0 vereinbar sind. Hierbei handelt es sich um eine in Swift geschriebene servergesteuerte Benutzeroberfläche, die von einer reaktiven MVVM-Architektur unterstützt wird.

      Gruppe zwei (Team Chip & Pin) - IFTTT-Integration

      Die zweite Gruppe befasste sich mit der Integration in die Plattform "If That Then That" (IFTTT).

      Chip-Benutzer könnten damit IFTTT-Applets erstellen, die vordefinierte Aktionen auf der Grundlage bestimmter Trigger ausführen.

      Ein Anwendungsfall besteht darin, Benutzer dazu zu ermutigen, durch personalisierte Anreize mehr Geld zu sparen. Zum Beispiel könnte man sagen: "Jedes Mal, wenn ich zur Arbeit gehe, speichere meine Tube in Chip."

      Anhand von Standortdaten würde die Art der Fahrt zur Arbeit erkannt. Sobald dies geschieht und die Daten zeigen, dass der Benutzer gelaufen ist, wird die Aktion ausgelöst. Der Preis für die 4,50-Pfund-Röhre, den ein Benutzer nicht ausgegeben hat, wird direkt in seine Chip-Einsparungen verschoben.

      Neben dem Anreiz für einen Benutzer, mehr zu sparen, können Benutzer dank der Vielseitigkeit von IFTTT mit den Triggern Spaß haben.

      Je nachdem, wen ein Benutzer unterstützt, kann der Auslöser „Jedes Mal, wenn mein Team punktet, 1 € sparen, um zu feiern“ jemandem helfen, viel Geld zu sparen oder nicht sehr viel (je nachdem, wen er unterstützt).

      Sobald die Verbindung eingerichtet ist, können Benutzer in ihrem Leben eigene Applets erstellen. Nach der Erstellung wird das Applet von Chip überprüft und bestätigt, und der Zauber hinter dem Bildschirm aktiviert den Auslöser.

      Und der Gewinner war…

      Trotz der Tatsache, dass das Team Fish & Chips einen viel umfassenderen Prototyp und ein kommerzielles Modell hatte, kamen die Stimmen und die IFTTT-Integration von Team Chip & Pin gewann den Tag.

      Der allgemeine Konsens bestand, während das Winning Wednesday-Quiz Spaß machte und theoretisch mehr Einnahmen generieren konnte.

      Wir haben uns sogar entschlossen, es weiterzuentwickeln und in ein Premium-Produkt (zusammen mit einigen anderen Features) umzuwandeln, das wir irgendwann 2019 auf den Markt bringen werden.

Siehe auch

Frauen von TextNow: Christine & MeganDer Rabe | 5. März 2019 Marketing, Media & TechEin Anfängerhandbuch zum Überleben in der Linux-ShellWas kommt als nächstes für Krugo?Die technischen Probleme, die wir lösenBeharrlichkeit in der Automatisierung