• Zuhause
  • Artikel
  • Mit Marco Polo-Gründer Vlada Bortnik von innen und außen an den Barrieren vorbeiziehen
Veröffentlicht am 19-02-2019

Mit Marco Polo-Gründer Vlada Bortnik von innen und außen an den Barrieren vorbeiziehen

„Meine größte Herausforderung ist meine eigene Kritik. Der Satz „Wir sind unser eigener schlechtester Kritiker“ ist etwas, das ich ständig zu erkennen und daran arbeite. Meine Selbstkritik kann sehr laut sein, bis zu dem Punkt, an dem ich sie "Gretchen" genannt habe.

Vlada ist der Gründer von Marco Polo, einer beliebten Videokommunikations-App, die es Ihnen ermöglicht, den Tag eines geliebten Menschen magisch zu gestalten, selbst wenn das Leben anstrengend ist.

Vlada begann ihre Reise mit der Verbrennung des Mitternachtsöls an der Northwestern University, wobei sie sich auf Computertechnik und Kunst konzentrierte. Sie startete eine erfolgreiche Software-Karriere und sammelte mehr als 15 Jahre Berufserfahrung als Produktmanager, Designer und Unternehmer, die Massenprodukte wie MSN Messenger und Hotmail entwickelten.

Vlada verdankt ihre beiden jungen Mädchen der Entstehung von Marco Polo. Als Elternteil wollte Vlada für ihre Kinder modellieren, wie es aussah, an etwas Persönlichem Sinnvollem zu arbeiten, das auch einen großen Unterschied in der Welt machte. Als erfahrene Software-Ingenieurin, Designerin und Produktmanagerin wusste Vlada, dass sie über die Fähigkeiten und Erfahrung verfügte, um ein Werkzeug zu entwickeln, mit dem die Menschen sich unabhängig von der Entfernung miteinander verbinden können.

Mit ihrer eigenen Familie in den USA und auf der ganzen Welt hatte sie auch einen persönlichen Anteil am Traum.

Vlada und ihr Mann Michal gründeten 2012 Joya Communications. Ihr Traum wurde in Brand gesetzt und nach mehreren Wiederholungen wurde Marco Polo geboren. Nun widmet Vlada jede Unze ihrer Erfahrung einem Herzensprojekt, das das Leben von Millionen Menschen verändert hat. Menschen zu helfen, sich nahe zu fühlen, ist Realität geworden.

Neben ihrer Arbeit macht Vlada mit ihrer Familie Freude am Leben, kommt so oft wie möglich zur Natur und bleibt nah bei ihren Angehörigen.

Vielen Dank dafür! Was ist deine Hintergrundgeschichte?

Im Dezember 1990 bin ich aus der Ukraine eingewandert, als die Sowjetunion auseinander brach. Ich kam mit meinen Eltern nach Kansas und ging später in den Nordwesten, wo ich Informatik und Kunst studierte.

Nach Northwestern arbeitete ich fünf Jahre bei Microsoft - dort traf ich Michal, meinen Mitbegründer und meinen Mann. Wir haben uns auf einem Fußballfeld getroffen, und ich glaube, das war das letzte Mal, dass ich Fußball gespielt habe :)

Michal und ich haben in Seattle eine erfolgreiche Non-Profit-Organisation für Kunst gegründet. Wir haben uns dann entschieden, dass wir immer nach Wegen suchen, um zusammenzuarbeiten.

Wir zogen in die Bay Area für die Business School in Stanford und gründeten nach dem Abschluss eine Adtech-Firma mit unseren besten Freunden.

Als wir eine Familie gründeten, verlagerten sich unsere Prioritäten. Wir wollten für unsere Kinder modellieren, wie es ist, an etwas Sinnvollem zu arbeiten, nicht nur etwas, das intellektuell interessant ist oder sich auf ein finanzielles Ergebnis konzentriert. Nachdem wir unsere Adtech-Firma verkauft hatten und uns entschieden hatten, was als nächstes zu tun war, haben wir viel nach Seelen gesucht und viel recherchiert. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass es für uns wichtig ist, an etwas persönlich Sinnvollem zu arbeiten, das einen großen positiven Einfluss auf die Welt hat (wir setzen uns das Ziel von 1 Milliarde Menschen). Da wir wussten, dass wir das Ergebnis nicht kontrollieren können, war es auch wichtig, die Arbeitskultur von Anfang an mit Freude zu gestalten.

Marco Polo ist ein Höhepunkt all dessen. Zu dieser Zeit hatten wir Probleme, mit unseren eigenen Familien auf eine Art und Weise in Kontakt zu bleiben, die sich wirklich sinnvoll anfühlte. Aus der Glücksforschung wissen wir auch, wie wichtig es ist, authentische Beziehungen zu haben. Deshalb haben wir uns entschlossen, diese nächste Phase unseres Lebens der Unterstützung der Menschen zu widmen. Das ist es, was uns heute noch antreibt.

Können Sie die lustigste oder interessanteste Geschichte erzählen, die Ihnen passiert ist, seit Sie Ihr Unternehmen leiteten?

Wir haben Marco Polo geschaffen, um den Menschen das Gefühl zu geben, sich nahe zu fühlen. Und seit wir das Unternehmen im Jahr 2012 gegründet haben, hat mich die Art und Weise, wie Benutzer Marco Polo in ihre täglichen Beziehungen integriert haben, überwältigt. Als Gründer möchten Sie, dass das, was Sie machen, für die Menschen sinnvoll ist. Was ironisch ist, ist nicht nur, wie nahe wir andere Menschen zu ihren Angehörigen bringen, sondern auch, wie nahe sie mich zu unseren Benutzern bringt. Ich wurde von unseren Benutzern im ganzen Land anerkannt, wenn ich zum Essen bin oder in der Stadt spazieren gehe. Ich habe kürzlich auf einer Konferenz in Salt Lake City gesprochen. Danach standen Dutzende von Leuten, die mit mir über ihre Erfahrungen mit Marco Polo sprechen wollten. Ich habe gerne gehört, wie Marco Polo ihnen half, sich ihren Freunden und ihrer Familie näher zu fühlen. Was ich mehr liebte, war, dass mich viele von ihnen gebeten haben, einen Polo - nicht zu FaceTime oder ein Selfie - zu ihren Familien zu schicken. Das hat mich wirklich berührt. Ich habe miterlebt, wie unsere Benutzer unser Produkt auf natürliche Weise verwenden, wie wir es beim Bau des Produkts erhofft hatten. Ich war jetzt auch Teil ihrer Polo-Geschichte mit ihren Lieben. Es war wirklich etwas Besonderes.

Was war Ihre bisher größte Herausforderung, persönlich oder beruflich, und wie haben Sie diese bewältigt?

Meine größte Herausforderung ist meine eigene Kritik. Der Satz „Wir sind unser eigener schlechtester Kritiker“ ist etwas, das ich ständig zu erkennen und daran arbeite. Mein Selbstkritiker kann sehr laut sein, bis zu dem Punkt, an dem ich sie „Gretchen“ genannt habe. In den letzten drei Jahren habe ich mich sehr bemüht, zu akzeptieren, dass ich eine habe, auf sie zu hören und Gretchen letztendlich nicht hilfreich zu beruhigen Feedback durch eine Anfrage von Byron Katies „The Work“.

Was bedeutet Führung für Sie und wie inspirieren Sie andere am besten zur Führung?

Was Führung für mich bedeutet, hat einen großen Zweck - etwas, das wirklich bedeutsam ist und einen großen Unterschied in der Welt bewirken kann. Als Führer muss ich diesem Zweck treu bleiben und mit Freundlichkeit und Liebe führen. Es ist auch wichtig, einen fröhlichen Arbeitsplatz zu schaffen und andere zu inspirieren, Teil dieses Ziels zu sein. Ich bin bestrebt, in meinem Führungsstil authentisch und einfühlsam zu sein, um sicherzustellen, dass ich mit denen, mit denen ich zusammenarbeite, und mit denen, die unser Produkt verwenden, echte Verbindungen knüpfen kann, damit wir alle auf dieselbe Vision hinarbeiten können.

Keiner von uns kann ohne Hilfe auf dem Weg zum Erfolg kommen. Gibt es eine bestimmte Person, der Sie dankbar sind, wer Ihnen geholfen hat, wo Sie sind? Kannst du eine Geschichte erzählen?

Meine Eltern. Meine Eltern inspirieren mich jeden Tag. Sie ließen alles in der Ukraine zurück und wussten, dass ihr neues Leben eine große Herausforderung sein würde. Aber sie haben diese Herausforderung mit solcher Anmut angenommen, um sicherzustellen, dass ihre Kinder glücklich sind. Sie waren in den Fünfzigern, als sie den Schritt zum „Neuanfang“ machten, was mich ständig daran erinnert, dass nichts unmöglich ist.

6. War es schwierig, Ihr Leben in Ihr Geschäft / Ihre Karriere zu integrieren, und wie haben Sie das gemacht?

Ich denke nicht darüber nach, das Leben in das Geschäft zu integrieren. Für mich sind sie nicht zwei getrennte Dinge, sondern sehr integriert ... vor allem, wenn ich mit meinem Mann Michal arbeite. Ich würde nicht sagen, dass ich alles herausgefunden habe, und es kostet definitiv viel Arbeit. Meine Arbeitsweise ist es, extrem bewusst zu sein, wie ich meine Zeit verbringe, also bin ich jederzeit aus dem Gleichgewicht geraten. Wenn ich zum Beispiel auf Reisen reise, entscheide ich mich dafür, keine Zeit mit meiner Familie zu verbringen, und ich konzentriere mich zu 110% auf die Ziele meiner Reise, sei es, um mit Marco Polo-Nutzern oder unserem voll verteilten Team Kontakt aufzunehmen. Aber wenn meine Kinder zu Hause sind und ich Zeit mit ihnen verbringe, bin ich zu 110% auf sie konzentriert. Mein Handy und mein Laptop sind beiseite gelegt. Also denke ich jeden Tag darüber nach, wie ich meine Zeit verbringe und ob ich die richtigen Dinge priorisierte. Ich bin glücklich, dass das Produkt, an dem ich arbeite, eine ständige Erinnerung daran ist, was im Leben wichtig sein sollte: unsere Beziehungen.

Haben Sie festgestellt, dass es mit zunehmendem Erfolg schwieriger wurde, sich auf andere Bereiche Ihres Lebens zu konzentrieren?

Nicht wirklich, weil meine Denkweise und meine Prioritäten in den letzten 10 Jahren gleich waren.

Ich kenne meine Prioritäten und stelle meine Zeit entsprechend ein. Meine Beziehung zu Michal, meine Familie und meine Arbeit sind sehr wichtig, daher stelle ich sicher, dass der Großteil meiner Zeit dort verbracht wird. Und um sicherzustellen, dass die Prioritäten im richtigen Leben angemessen reflektiert werden, stelle ich alles fest.

Zum Beispiel plane ich jeden Tag Spaziergänge mit Michal. Ich plane ein wöchentliches Abendessen mit meinen Eltern. Ich plane mit der ganzen Familie Campingausflüge. Ich stelle fest, dass das Vorhandensein von Terminen ein wirksames Mittel für mich war, um sicherzustellen, dass meine Zeit für Dinge aufgewendet wird, die mir am wichtigsten sind.

Können Sie anderen Führungskräften mitteilen, wie Sie die beste Balance zwischen Arbeit und Privatleben erreichen können?

  1. Versuchen Sie nicht, das Gleichgewicht zu erreichen. Ich glaube nicht an das Gleichgewicht - gehe für die Integration
  2. Nehmen Sie sich Zeit für die Selbstversorgung. Ich bemerke, dass ich, wenn ich auf mich aufpasse, nicht nachtragend ist, viel energischer und fokussierter Meine Selbsthilfe beinhaltet Meditation, Yoga und Natur.
  3. Finde Prioritäten und mache die harten Einschnitte. Versuchen Sie auch, Dinge auszulagern, die Sie nicht selbst erledigen müssen. Ein Beispiel für Outsourcing, für das ich mich wirklich schwer fallen ließ, war der Kauf eigener Lebensmittel. Ich habe es geliebt, aber ich hatte keine Zeit. Nun, ich bin ein sehr glücklicher Kunde von Good Eggs!
  4. Arbeite mit deinem Ehepartner zusammen! Es ist viel effizienter Wenn Michal und ich Zeit miteinander verbringen, müssen wir nicht viel aufholen, weil wir wissen, was im Leben des anderen passiert. Dies ermöglicht es, das Small Talk zu überspringen und über Dinge zu sprechen, die für uns am wichtigsten sind.
  5. Umgeben Sie sich mit Menschen, die Sie unterstützen. Als Gründer können Sie mit Ihrem Startup viele Höhen und Tiefen durchmachen, und es ist wichtig, unterstützende Menschen in Ihrer Nähe zu haben. Egal, ob Sie emotionale Unterstützung benötigen oder Hilfe bei einer Fahrgemeinschaft benötigen, es ist wichtig, dass Sie auf Menschen zählen, auf die Sie sich verlassen können.

Was gibt Ihnen das größte Gefühl von Leistung und Stolz.

Ich habe zwei, weil ich keine ohne die andere haben kann.

Man macht einen Unterschied in der Welt, indem wir unser Ziel bei Marco Polo erfüllen, Menschen nahe zu sein. Wenn ich Geschichten von Leuten höre, die Marco Polo verwenden, um sich den wichtigsten Menschen in ihrem Leben näher zu fühlen, werden mir die Tränen in den Augen. Es ist wirklich schön zu hören.

Der andere hört meine Töchter sagen, dass sie stolz auf mich sind. Meine ältere Tochter sagte vor meiner Abreise zu mir: „Arbeit, Arbeit, zum Wohl des Bienenstocks.“ Das brachte mich zum Lächeln. Sie bekommt es; sie bekommt warum ich das mache. Und meine jüngere Tochter sagte: „Wir sind so stolz auf dich, Mama.“ Das zu hören, schmolz nur mein Herz.

Sie sind eine Person mit großem Einfluss. Wenn Sie eine Bewegung inspirieren könnten, die den meisten Menschen die meisten Gaben bringen würde, was wäre das? Sie wissen nie, was Ihre Idee auslösen kann. :-)

Ich würde Amerika helfen, die Segnungen authentischer Beziehungen wieder zu entdecken. Statistiken zeigen, dass sich fast die Hälfte der USA allein fühlt, und die Ergebnisse sind bei jungen Menschen noch erstaunlicher. Dies bedeutet, dass es ihnen an sinnvollen, täglichen persönlichen Interaktionen von Angesicht zu Angesicht mangelt, z. B. ein längeres Gespräch mit einem Freund oder die Zeit mit der Familie. Ich glaube, dass dies geschieht, weil wir unter der Illusion leben, dass wir kommunizieren, obwohl wir es nicht sind. Was wir tun, sind extrem oberflächliche Berührungspunkte. Kommunizieren bedeutet viel mehr als nur das Lesen eines Textes oder das Sehen eines Emoji. Es fühlt sich ganz anders an, wenn man jemanden weinen sieht, anstatt einen weinenden Emoji zu erhalten. Wir haben die Qualität der Kommunikation für die Bequemlichkeit geopfert. Und diese Kommunikation auf Oberflächenebene lässt uns einsam sein, ohne die authentische Unterstützung der Menschen, die für uns am wichtigsten sind. Deshalb bin ich so sehr in unser Unternehmensziel investiert - ich bin der festen Überzeugung, dass Marco Polo dazu beitragen kann, diese Epidemie aufzuhalten. Marco Polo gibt den Menschen die Möglichkeit, während des ganzen Tages diese echten, authentischen persönlichen Gespräche zu führen.

Wie können Menschen am besten mit Ihnen in den sozialen Medien in Kontakt treten?

Instagram (wahrscheinlich mein Favorit): @vladabortnik

Twitter: @Vladab

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/vlada

Folgen Sie uns auf Instagram bei @MarcoPoloApp

Leser können Marco Polo in der App oder im Google Play Store herunterladen

Über den Autor: Jacob Rupp ist Trainer, Autor, Redner, Podcaster und Rabbiner. Er ist der Gründer von Lift Your Legacy, einer Gemeinschaft, die den Menschen ein authentischeres Leben ermöglicht. Er hat eine regelmäßige, syndizierte Kolumne, die im ThriveGlobal and Authority Magazin erscheint. Um mehr über ihn zu erfahren oder den Podcast "Lift Your Legacy" anzuhören, durchsuchen Sie iTunes oder besuchen Sie seine Website: liftyourlegacy.live

Siehe auch

Balance zwischen Ethik und EhrlichkeitWie der Verkauf von Smartphones in der High School mich von der Verhandlung zum Kunden brachteRemote Workers: So maximieren Sie Ihre ProduktivitätGabeln flüssig machenYahoo-Supportnummer, + 1–800–436–6070, Yahoo-Telefonnummer, Yahoo-HilfenummerDie Dezentralisierung schlägt fehl, wenn es sich um ein Mitgliedschaftsmodell handelt