Veröffentlicht am 16-03-2019

Immobilienmakler bereiten sich auf Tech-Unternehmen vor

1455 MARKET STREET, SAN FRANCISCO - An einem Mittwochabend um 17:00 Uhr begann eine Gruppe von Männern und Frauen, die in Anzügen gekleidet waren, Klapptische vor dem Hauptquartier der Market Street in Uber 1455. Als die Mitarbeiter von Uber auf die Straße zu rinnen begannen, standen die geeigneten Männer und Frauen auf und begannen, ihre Dienstleistungen zu verkaufen. „Du magst Villen? Wenn Sie jemals in Pac Heights Scheiße kaufen wollen, haben wir Sie gefunden «, sagte eine Agentin, während sie einem verschmierten Uberite eine Markenthermos reichte.

Sie waren Immobilienmakler. Und sie waren außerhalb von Ubers Büro, um ihre Dienstleistungen bei der Masse von Mitarbeitern zu veröffentlichen, die beim Börsengang ihres Unternehmens viel reicher werden. Es wird erwartet, dass Uber, Lyft, Slack, Pinterest, Airbnb und viele andere Einhorn-Tech-Unternehmen in diesem Jahr mit Bewertungen in zweistelliger Milliardenhöhe an die Börse gehen.

Der Prospektflieger der Thermoskanne, Priya Chandra von Excelsior Realty, erklärt, dass bereits viele Tech-Mitarbeiter der bald an der Börse laufenden Unternehmen ihr Interesse am Immobilienbesitz bekundet haben, sobald ihre Vermögenswerte liquid werden. „In der Vergangenheit waren Krypto und Immobilien die beliebtesten Investitionen für Tech-Mitarbeiter. Und als ich das letzte Mal nachgesehen habe, ist Ethereum derzeit nicht so heiß und ein normales Haus in Palo Alto kostet 3 Millionen Dollar. Es ist also ziemlich klar, wohin das Tech-Geld geht. "

Die Immobilienmakler ziehen bereits schnell auf die Idee, Technikfans anzulocken, indem sie bei offenen Häusern kostenlose Snacks und Beute anbieten. Berichten zufolge hielt ein Agent ein offenes Haus mit dem Thema Burning Man inne, in dem in der Garage des Hauses ausreichend Platz für den Bau von Kunstwerken und Start-ups angeboten wurde.

Wir sprachen mit einem Einhorn-Mitarbeiter, der befürchtete, sie würden trotz ihres IPO-Geldes aus San Francisco herausgepreist werden. „Davon profitieren nur die Investoren und frühen Mitarbeiter. Für Mitarbeiter, die später wie ich beigetreten sind, werden wir vermasselt, wenn Sie Millionär werden müssen, um in San Francisco Mittelklasse zu sein. "

„Mein Vermieter möchte meine Miete um 1.000 US-Dollar pro Monat erhöhen, weil er weiß, dass ich bei Slack arbeite. Es kostet 14 Dollar, um ein Stück Avocado-Toast im Café auf der Straße von mir zu bekommen. Verdammt, es kostet heute 900 Dollar pro Monat, Zeltplatz unter einer Autobahn zu mieten! Ich ziehe nach Austin, um zu warten, bis meine Blackout-Zeit endet. "

Einige externe Beobachter glauben jedoch, dass die Erwartungen eines enormen Wohlstands, der das Tal überschwemmt, übertrieben sind. Wir haben Rick Mahoney getroffen, einen Analyst von Bloomberg, der von einem Lyft-Sprecher als "totaler Buzzkill" beschrieben wurde, in einer Nachbarschaftsbar. "Diese Art von Dingen war das letzte Mal im Jahr 2000. Diese Unternehmen haben völlig unrentable Einheitenökonomie, sie verlieren jedes Quartal Geld, und dennoch erwarten wir von ihnen, dass sie lächerlichen himmelhohen Bewertungen entsprechen", sagte er grimmig warf einen Schuss Tequila zurück.

„Wirklich, die Unternehmen verfolgen diesen Ansatz: Sie müssen Geld ausgeben, um weniger Geld zu verdienen. Wir werden sehen, wie lange das dauert. "

Folgen Sie Halting Problem auf Twitter, wie wir auf Facebook, und unterstützen Sie uns, indem Sie ein paar Beute bekommen!

Beute!

Siehe auch

Wie man Swertres Ergebnis gewinnt | Erfahren Sie, wie Sie das Lotto-Ergebnis von PCSO gewinnen können?Beste tragbare Ladegeräte im Test 2019 - Tragbares Ladegerät für HandysBeste Gaming-Maus im Jahr 2019 - FPS & MMO Gaming MouseDer KXD W41 hat ein überraschend gutes Klangerlebnis!Greifen Sie jetzt auf RDP & VPS auf Android zuNVIDIAs 7-nm-Ampere-GPUs werden möglicherweise zur GTC 2019 vorgestellt