Veröffentlicht am 19-02-2019

Remote Workers: So maximieren Sie Ihre Produktivität

Ein Leitfaden zur verantwortungsvollen Nomadierung

Ansicht von einem Café, in dem ich arbeitete, Pushkar, Indien

In den letzten drei Jahren war ich ein digitaler Nomade. Ich habe Support für eine große Social-Media-Site geleistet und war in meinem Team stets eine Spitzenleistung. Ich reiste auch während meiner Arbeit, lernte Bauchtanz und wurde Yogalehrer.

Im September 2018 gab ich meinen Job auf, um ganztägig zu schreiben, zu tanzen und Yoga zu praktizieren. Ich bin immer noch ein digitaler Nomad, der den Großteil meines Einkommens für das Editieren von Geschichten für andere und für das Schreiben meiner eigenen verdient. In diesem Monat, im Februar 2019, werde ich endlich so viel selbst machen, wie ich es in Vollzeit gemacht habe.

Die meisten Strategien, die ich aus der Ferne für jemanden gelernt habe, haben geholfen, als ich mich entschied, alleine auszugehen, und ich bin dankbar für die Erfahrung.

Wenn die meisten Leute davon sprechen, ein digitaler Nomade zu sein, sehen sie nur abgelegene Ziele und wunderschöne Strände. Wenn Sie jedoch remote arbeiten möchten, müssen Sie in vielerlei Hinsicht Ihr eigener Chef sein.

Sie müssen Ihren eigenen Zeitplan festlegen, verantwortlich sein und scheiße machen.

Also, wie Ru sagen würde: "Mach es nicht kaputt."

  1. Lernen Sie Ihren natürlichen Rhythmus

Wann wachst du natürlich auf? Wann ist dein Nachmittag am Einbruch?

Bauen Sie Ihren Arbeitsplan darauf auf.

Nehmen Sie sich ein paar Tage Zeit, um zu sehen, wann Sie natürlich aufwachen. Wenn du essen willst. Wann oder wenn Sie ein Mittagsschläfchen brauchen.

Und wann bist du am produktivsten? Löse ein Rätsel und lerne am Morgen, Nachmittag und spät in der Nacht etwas Neues. Gleiches mit Übung oder Geselligkeit. Hassen Sie es nicht, vor Mittag mit jemandem zu reden? Lernst du am besten um 2 Uhr morgens?

Ein Teil des Vorteils der Remote-Arbeit kann zum gewünschten Zeitpunkt funktionieren. Ich weiß, dass es Apps gibt, die dabei helfen, aber ich weiß nicht, was sie sind. Wenn Apps Ihr Ding sind, versuchen Sie es.

Finde es einfach heraus.

Ich mache mein bestes höheres Denken / Arbeiten vor 10 Uhr morgens. Als ich Vollzeit arbeitete, traf ich die meisten meiner täglichen Quoten um 10 Uhr morgens und ich begann um 6 Uhr morgens.

Pushkar Lake, aus einem anderen Café, in dem ich gearbeitet habe

Ich habe den Nachmittag genutzt, um an Projekten und kollaborativen Aufgaben zu arbeiten und um unterhaltsame Support-Fragen in den sozialen Medien zu beantworten: Aufgaben, die nicht so viel Aufmerksamkeit erfordern wie meine Hauptaufgaben (die ich erledigt habe, bevor andere Leute mich anmeldeten und mich mit Chatter ablenkten) .

Um 17.00 Uhr bis 16.00 Uhr ist mein Gehirn flüssiger Scheiß, und ich werde nichts lernen oder lösen.

Zu wissen, wann Sie produktiv sind und wann Sie nicht produktiv sind, ist äußerst wichtig und sollte etwas sein, auf das Sie sich einlassen, wenn Sie einen Remote-Job annehmen. Planen Sie Ihren Zeitplan, wenn Sie am besten arbeiten.

Während eine monatliche, wöchentliche oder sogar tägliche Quote angemessen ist, hüten Sie sich vor Stundenquoten. Niemand wird den ganzen Tag über gleichmäßig produktiv sein, und stündliche Quoten sind eine gute Möglichkeit, jemanden zum Scheitern zu bringen. Ich habe am Morgen meine beste Arbeit geleistet, und es würde sich nichts ändern, wenn das Management etwas anstachelte oder stocherte, wenn mein Biestmodus war. Wenn Sie einen Arbeitgeber haben, der Ihnen nicht vertraut, können Sie jemanden finden, der (oder, noch schlimmer, dazu gezwungen wird, die Messlatte so niedrig zu setzen, dass Sie während Ihrer „unproduktiven“ Stunden ein Stundenkontingent erreichen oder versuchen müssen, dies zu tun halten eine hohe Quote während Ihres natürlichen Einbruchs aufrecht)).

2. Routine Routine

Jetzt, da Sie Ihren natürlichen Rhythmus und den Fernjob haben, bauen Sie Ihre Routine auf.

Sie wissen bereits, dass mein Biestmodus morgens ist, bevor sich andere Leute anmelden. Dies ist nicht nur der Fall, wenn ich am besten denke, sondern ich habe auch nicht so früh Ablenkungen oder Meetings.

Mein Job war flexibel beim Mittagessen, daher dauerte ich normalerweise zwei Stunden. Dies gab mir Zeit zu essen, zu duschen, einen Spaziergang zu machen und ein Nickerchen zu machen.

Nach dem Mittagessen würde ich Fälle lösen, die ich nicht selbst lösen konnte (weil ich entweder einen Vorgesetzten oder einen Entwickler brauchte) und meinen Kollegen bei ihren Fällen helfen. Ich hatte auch Zeit, mich auf Social Media zu konzentrieren, um Fragen zu beantworten. Ich konnte mich am Nachmittag entspannen und über lustige Projekte nachdenken und lockere Enden festmachen, weil ich meine Quoten bereits erreicht hatte.

Nachdem ich mich um meine Kernaufgaben gekümmert hatte, konnte ich mich darauf konzentrieren, Teil des Teams zu sein.

Dies war meine tägliche Routine: E-Mails, Kernaufgaben, Mittagessen mit Duschen und Nickerchen, Besprechungen, Helfen und Brainstorming mit Kollegen und Abmeldung um ca. 16 Uhr.

Granada, Nicaragua

Sie könnten mir Ihre Uhr stellen. Jeder wusste, wann ich gearbeitet habe und wann ich offline sein würde, daher gab es keine Verwirrung. Es ist 18 Uhr. Lisa ist nicht da. Lisa arbeitet früh. Schieß ihr eine E-Mail. Sie wird um 6:15 Uhr antworten.

Und ich hielt an meiner Routine fest, als wäre es biblisch. Ich habe diese Fragen nicht beantwortet, bis es zu meiner angegebenen E-Mail-Antwortzeit kam.

3. Minimieren Sie Ablenkungen

Jeder sagt das und niemand macht es. Ich kann das kollektive Stöhnen hören.

Aber im Ernst, mach es.

Zeit zur Beantwortung von E-Mails und Texten. Eine festgelegte Zeit, um funky neue Apps und neue Musik auszuprobieren (wenn Sie während der Arbeit neue Musik oder Fernsehsendungen hören, werden Sie abgelenkt. Hören Sie sich Dinge an, die Sie bereits kennen!)

Selbst Ihre wertvollen Produktivitäts-Apps sind wahrscheinlich Zeitverschwendung. Verbringen Sie mehr Zeit damit, sie zu aktualisieren und sich um sie zu sorgen, als sie zu benutzen? Löschen Sie sie und legen Sie ein einfaches Post-It mit einer Checkliste auf den Schreibtisch, oder verwenden Sie einfach Notizen auf Ihrem Telefon.

Die Messung Ihrer Produktivität ist keine Produktivität. Finden Sie eine Metrik und bleiben Sie dabei.

Sie können kein Multitasking durchführen. Zumindest nicht gut. Tun Sie Dinge einzeln und seien Sie wirklich investiert. Auf diese Weise erstellen Sie Ihre beste Arbeit, und dieser Ping in Slack, diese E-Mail, dieser neue Song wird auf Sie warten ...

Chunk-Aufgaben, also ähnliche Aufgaben werden gemeinsam erledigt: Beantworten von E-Mails und lockeren Nachrichten, Umgang mit Fehlerberichten, Abhalten von Besprechungen usw. Lassen Sie Ihr Gehirn die Gänge wechseln und für eine Weile in diesem neuen Gang bleiben, bevor Sie wieder wechseln. Es wird dir danken.

4. Zwingen Sie sich, Pläne zu machen / nach draußen zu gehen

An einem besonders rauen Arbeitsurlaub fragte ein gestresster Mitarbeiter, ob er noch etwas tun könne. Er hatte Weihnachten und Neujahr durchgearbeitet. Seine Zahl war phänomenal, hatte aber den Ansturm nicht beeinträchtigt.

Mein Rat? Geh nach draussen. Schau dir einen Baum an.

Sie können nicht für immer in Panik sein, und Sie sollten es nicht sein. Wenn so viel Arbeit auf Ihrem Teller steht, muss Ihr Unternehmen entweder mehr Mitarbeiter einstellen oder einige Ihrer Teamkollegen sind nicht mit dem Problem konfrontiert.

Fernarbeit kann sich anfühlen wie Sand am Strand schaufeln. Machen Sie eine Pause, bevor es zu Ihnen kommt, und bleiben Sie weg.

Als ich meinen Remote-Job bekam, nahm ich jeden Tag um 5:30 Uhr Tanzunterricht. Ein Teil davon war aus dem Haus zu kommen. Aber der andere Teil?

Um mich zum Stehen zu bringen. Um mich gehen zu lassen. Um zu verhindern, dass "nur" in meiner Freizeit ein paar Fälle mehr ausgefällt werden.

Ich würde aufhören, gegen 16:00 Uhr zu arbeiten, vielleicht einen Imbiss zu haben oder mit Freunden zu sprechen und um 16:30 Uhr draußen zu sein, damit ich um 5:30 Uhr Unterricht nehmen konnte.

Machen Sie dasselbe für sich. Planen Sie etwas nach der Arbeit. Jeden. Tag.

Sogar jetzt sehe ich den Sonnenuntergang um 17:30 Uhr. jeden Tag. In 14 Minuten werde ich aufhören zu schreiben und mir Bäume ansehen.

Sie werden mit festgelegten Zeitlimits besser funktionieren, insbesondere wenn sie Spaß machen (eine Tanzstunde) und nicht willkürlich sind (ein Telefonalarm geht aus)

Ancona, Italien

5. Backup-Pläne haben

Dies gilt insbesondere für Reisende.

Als ich anfing zu arbeiten, habe ich einen zweiten Computer mit den Links eingerichtet, die ich für die Arbeit benötige ... nur für den Fall, dass mein Hauptlaptop kaputt geht.

Sicher, als ich in Granada, Nicaragua, war, war mein Hauptlaptop kaputt.

Aber da mein zweiter Laptop gut war, verpasste ich keinen Schlag. Die größte Unannehmlichkeit bestand darin, sich wieder an die PC-Tastatur zu gewöhnen.

<p>Haben Sie Ihre Links an einem einfachen Ort gespeichert, vielleicht einen Backup-Laptop, reisen Sie nicht an den Tagen, an denen Sie arbeiten m&#xFC;ssen (unn&#xF6;tiger Stress), und es ist das Beste, einen Hotspot f&#xFC;r Ihr Internet zu haben.</p>

Schlechter Scheiße passiert auf Reisen. Ihre Elektronik kann kaputt gehen oder gestohlen werden, und Sie sind möglicherweise weit weg von der Genius Bar. Ihr Team zählt immer noch auf Sie. Seien Sie auf diese Snafus vorbereitet, besonders auf Reisen!

Viele Herbergen und Airbnbs werden über die Qualität ihres Internets lügen, um Leute anzulocken. Es ist unglücklich, aber es stimmt. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Backup-Plan haben, und teilen Sie ihnen in Bewertungen oder persönlich mit, dass ihr Internet nicht für einen Remote-Mitarbeiter geeignet ist.

Wenn Sie nach bestimmten Geschwindigkeiten fragen, ist dies ein guter Weg, um dieses Missgeschick zu vermeiden. Wenn sie ihre Internetgeschwindigkeit nicht kennen, sind sie wahrscheinlich nicht mit dem Internet vertraut.

6. Stoppen Sie "Google Doc Bullshit" (es sei denn, es haftet).

Vielleicht bekomme ich dafür etwas Scheiße, aber ich bin damit einverstanden, denn es geht darum, produktiv zu sein, nicht übermäßig nett

Es gibt gelegentlich eine Besprechung, bei der jemand ein Google-Dokument erstellen und auf bestimmte Weise verwenden möchte. Etwas aktualisieren, Ideen sammeln oder ein "lebendiges Dokument" sein. Die meiste Zeit werden diese in eine Zeit zerbröseln. Google-Textdokumente, die einmal ausgefüllt werden sollen, sind in der Regel in Ordnung, aber das "lebende Dokument" sollte unbedingt beachtet werden.

Ich neigte dazu, diese zu ignorieren, es sei denn, sie haften wirklich und wurden kritisch in unserer Arbeitsweise. Sagen wir es so: Machen Sie nicht freiwillig etwas, was Ihren Chef dazu auffordert, Sie zu fragen: "Haben Sie also Google Doc aktualisiert?"

Dies ist nur ein Beispiel, aber ich denke, Sie haben die Idee. Sinnlose Aktualisierung von Listen zur Aktualisierung von Listen oder erneute Veröffentlichung der häufig gemeldeten Fehler, auch wenn dafür bereits ein Werkzeug zur Verfügung steht ... all dies fällt mir in die Kategorie "Google Doc Bullshit".

Es ist viel Arbeit, die verblassen wird, und niemand wird sich erinnern, dass Sie es jemals getan haben. Die Leute werden Ihnen immer noch Fragen stellen, anstatt auf das Google-Dokument zu achten, das Sie sorgfältig erstellt haben, und dann haben Sie passiv aggressives Gespräch "Haben Sie sich das Google-Dokument angesehen?".

Werfen Sie direkt in den Müll.

Die meisten Meetings fallen auch in die Kategorie "Google Doc Bullshit". In der Tat sind Meetings die Spawngründe für mehr.

7. Bemühen Sie sich, Kollegen kennenzulernen (anstatt sie nur anzufragen, wenn Sie etwas brauchen)

Minimieren von Ablenkungen bedeutet nicht, niemals mit Kollegen zu sprechen. Da Sie abgelegen sind, müssen Sie sich bemühen.

Dies ist normalerweise etwas, das ich für meine Nachmittagszeit reserviert habe. Fragen Sie die Entwickler, woran sie arbeiten und ob sie etwas haben, worauf sie Rückmeldungen wünschen.

Wollten sie Input in ihre Modelle? Vielleicht könnte ich die Rechtschreibung überprüfen oder vielleicht einen Einblick als Supportmitarbeiter geben?

Sie werden sich bemühen müssen, damit die Mitarbeiter Ihres Teams wissen, wer Sie sind und was Sie können. . . zu einer günstigen Zeit natürlich. Ich habe so etwas nie gemacht, bis ich meine Quoten erreicht habe.

Niemand mag die Person, die nur dann pingt, wenn sie Hilfe brauchen. Bieten Sie also Ihre Hilfe an. . . Und wenn Sie eine Frage haben, haben Sie jemanden, der Sie fragen kann, wer gute Beziehungen zu Ihnen hat

Auf diese Weise können Sie auch eine ansprechende Person für Aufgaben werden, die Ihnen Spaß machen, und dann werden sie Teil Ihres Jobs.

8. Entschuldigen Sie sich von zeitraubenden Aufgaben

Das geht mit # 6. Wenn es Meetings gibt, an denen Sie nicht teilnehmen müssen, nehmen Sie nicht an ihnen teil. Dies unterscheidet sich von Spaßprojekten und gemeinsamen Bemühungen.

Sei rücksichtslos mit deiner Zeit. Wenn Sie nachmittags oder an bestimmten Tagen nicht arbeiten, stehen Sie nicht zur Verfügung, wenn alle wissen, dass es ein Tag ist, an dem Sie normalerweise nicht zur Verfügung stehen.

Das hört sich vielleicht kontraproduktiv an, aber ich verspreche es nicht. Sobald die Leute sehen können, dass Sie sich auf Ihre Routine beugen, werden Sie Sie bitten, alles zu beugen. das. Zeit.

Die Planung von Arztterminen, Flügen usw. während unwichtiger Besprechungen kann Ihr bester Freund sein. Fragen Sie einen Kollegen, was in der Besprechung passiert ist, um die Details zu erfahren.

Strände in der Nähe von Ancona, Italien

Es wird wahrscheinlich nichts Wichtiges sein.

Um produktiv zu sein, müssen Sie entscheiden, was sich lohnt und was nicht. Ein stundenlanges Meeting über ein neues Feature, das einem alten Feature, das vor zwei Jahren nicht funktionierte, zu ähnlich war? Wann beeinflusst Ihre Meinung wahrscheinlich nicht, ob sie erstellt wird oder nicht?

Harter Pass

9. Sei ehrlich

Wenn Sie einen Remote-Job haben, nutzen Sie die Vorteile. Verbringen Sie mehr Zeit mit Reisen oder mit Ihren Kindern oder mit Ihrem Hobby… was auch immer Sie wollen.

Aber wenn der Job Sie unglücklich macht (mangelnde menschliche Verbindung, Gefühl, ausgelassen zu werden, sich gestresst zu fühlen, weil Sie kein sofortiges positives Feedback erhalten oder wenn Sie nicht aus dem Bett steigen können, es sei denn, jemand anderes erwartet Sie), dann zwing es nicht Es ist nichts Falsches daran, zu einem physischen Arbeitsplatz gehen zu wollen. Wenn Sie Remote versuchen und es nicht für Sie ist, ist das in Ordnung.

Lass dir von niemandem auf Instagram etwas anderes sagen.

Ich bin zwar während der Arbeit um die Welt gereist und habe es genossen, aber es hat definitiv Momente des Stress gegeben. Ihr Laptop geht kaputt. Das Internet geht aus. Flüge verspäten sich. Deine Sachen werden gestohlen.

Social Media zeigt Ihnen nicht alles und zeigt nicht die harte Arbeit, die erforderlich ist, um einen nomadischen Lebensstil zu leben. Gehen Sie mit einem disziplinierten Verstand darauf ein: Obwohl Sie Ihr Team nicht sehen, sind sie da und sie zählen auf Sie. . .

Sie zählen auch auf sich.

Lies meine Bücher.

Tritt meiner Werkstatt bei.

Siehe auch

Gabeln flüssig machenYahoo-Supportnummer, + 1–800–436–6070, Yahoo-Telefonnummer, Yahoo-HilfenummerDie Dezentralisierung schlägt fehl, wenn es sich um ein Mitgliedschaftsmodell handeltStress für Techies abbauenDies kann für eine Reihe aufeinander folgender Schritte funktionieren, aber die meisten Apps verfügen nur über eine Reihe von Funktionen…Ist die Technologie wirklich der Weg für die Menschheit?