• Zuhause
  • Artikel
  • [Gelöst] Übertragen von Dateien zwischen Computern im selben Netzwerk
Veröffentlicht am 09-05-2019

[Gelöst] Übertragen von Dateien zwischen Computern im selben Netzwerk

Sie denken vielleicht, dass es so einfach ist, Dateien zwischen Computern in Ihrem Heimnetzwerk zu übertragen. Leider ist das nicht der Fall.

In Unternehmensnetzwerken erstellt die IT-Abteilung des Unternehmens häufig ein Laufwerk für Netzwerkfreigaben, auf dem jeder, der einen an das Netzwerk angeschlossenen Computer besitzt, Dateien über das Netzwerk ablegen und austauschen kann. In Ihrem Heimnetzwerk haben Sie keine IT-Abteilung, die dies für Sie erledigt.

Sie müssen sich keine Sorgen machen, denn es gibt viele einfache Möglichkeiten, dies zu erreichen.

1. Freigeben in der Nähe: Freigeben von Dateien in Windows 10

Für die Freigabe von Dateien über ein Heimnetzwerk war es vor April 2018 erforderlich, dass Sie versuchen, eine so genannte „Heimnetzgruppe“ einzurichten. Dies war im Wesentlichen eine Gruppe Ihrer Computer in Ihrem Heimnetzwerk, die an eine gemeinsame Netzwerkgruppe angeschlossen sind. Es ermöglichte die Freigabe von Dateien, war jedoch äußerst kompliziert einzurichten und funktionierte aufgrund von Sicherheitssoftware oder Netzwerk-Firewalls nicht immer richtig.

Zum Glück hat Microsoft andere, viel einfachere Möglichkeiten eingeführt, Dateien über ein Netzwerk (und über das Internet) gemeinsam zu nutzen.

Die Freigabe über Ihr lokales Netzwerk umfasst eine Funktion namens "Sharing in der Nähe".

Sie müssen die Freigabe in der Nähe auf allen Computern aktivieren, für die Sie Dateien freigeben möchten. Um dies zu tun:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen und klicken Sie auf System.
  2. Wählen Sie Gemeinsame Erlebnisse aus.
  3. Scrollen Sie nach unten und suchen Sie in der Nähe. Schalten Sie den Schalter auf Ein.
  4. Legen Sie das Dropdown darunter auf Alle in der Nähe.

Wenn Sie auf allen Windows 10-Computern in Ihrem Netzwerk die Option "Nahegelegene Freigabe" aktiviert haben, können Sie damit beginnen, Dateien für sie bereitzustellen.

Öffnen Sie dazu den Datei-Explorer, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, die Sie freigeben möchten, und wählen Sie Freigabe.

Jetzt werden alle Computer mit aktivierter Freigabe in der Nähe im Abschnitt Weitere Personen suchen angezeigt.

Wenn Sie das entfernte Computersystem auswählen, wird auf dem anderen Computer eine Benachrichtigung angezeigt, dass eine eingehende Datei vorhanden ist

Wählen Sie entweder Speichern & Öffnen oder Speichern, um die Dateiübertragung zu starten.

Dieser Prozess ist weitaus einfacher als der Einsatz von Homeshare.

2. Übertragen Sie Dateien per E-Mail

Eine andere Möglichkeit, Dateien zwischen Computern zu übertragen, nicht nur über Ihr lokales Netzwerk, sondern auch über das Internet, ist das Teilen per E-Mail.

Der Prozess ist wie das Teilen in der Nähe. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Datei, die Sie übertragen möchten, und wählen Sie Freigeben.

Oben im Freigabefenster sehen Sie Ihre E-Mail-Kontakte zur Auswahl.

Klicken Sie auf Weitere Personen suchen, um Ihre E-Mail-Kontakte zu öffnen und aus Ihrer Kontaktliste auszuwählen.

Dadurch wird eine E-Mail-Zusammenstellungsseite geöffnet. Sie können die E-Mail bearbeiten oder einfach auf Senden klicken, um die Datei abzusenden.

Wenn Sie den von Ihnen ausgewählten E-Mail-Dienst nicht verwendet haben, müssen Sie möglicherweise Windows die Erlaubnis erteilen, in Ihrem Auftrag E-Mails zu senden.

Wenn Sie die Datei per E-Mail erhalten, können Sie sie auf einem beliebigen Gerät empfangen - entweder auf einem anderen Computer oder auf einem mobilen Gerät.

3. Übertragen Sie Dateien über die Cloud

Eine andere Möglichkeit, Dateien von Ihrem Windows 10-PC auf andere Geräte zu übertragen, ist die Cloud. Sie können dies tun, indem Sie die Datei für jede Windows-App freigeben, die Dienste wie OneDrive oder Google Drive unterstützt.

Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Datei, die Sie übertragen möchten, und wählen Sie Freigeben.

Am unteren Rand des Freigabefensters sehen Sie eine Liste von Windows-Apps, aus denen Sie auswählen können. Mindestens eine davon sollte OneDrive sein.

Klicken Sie beim Öffnen der App einfach auf die Schaltfläche Hinzufügen (Häkchen), um die Datei Ihrem OneDrive-Cloud-Konto hinzuzufügen.

Die Datei wird in Ihr OneDrive-Konto hochgeladen. Anschließend können Sie die OneDrive-App auf Ihrem anderen Computer (oder Ihrem Mobilgerät mit der OneDrive-App) öffnen und dort hochladen.

Öffnen Sie auf dem anderen Computer die OneDrive-App, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie Herunterladen.

Damit ist die Dateiübertragung auf den anderen Computer in Ihrem Netzwerk (oder über das Internet) abgeschlossen.

4. Verwenden Sie LAN File Sharing Software

Wenn Sie nicht nur Dateien übertragen möchten, sondern Ordner und Dateien auf dem anderen Computer durchsuchen, gibt es eine Vielzahl von LAN-Dateifreigabeanwendungen für Windows 10, die helfen können.

Eines davon ist D-LAN. D-LAN ist eine kostenlose Anwendung, die einfach einzurichten und zu verwenden ist. Es ist so einfach, dass Sie die Anwendung auf allen Computern installieren, von denen Sie Dateien gemeinsam verwenden möchten, und Sie sind fertig.

Sie klicken mit der rechten Maustaste in den rechten Bereich, um einen neuen Ordner auf diesem Computer hinzuzufügen. Wenn Sie die D-LAN-Anwendung auf dem anderen Computer anzeigen, wird der neue Ordner im Fensterbereich des Computers angezeigt, von dem Sie ihn senden.

Wenn Sie alle Ordner sehen, können Sie sie öffnen und Dateien hinzufügen oder entfernen, genau wie im Datei-Explorer.

5. Verwenden Sie die FTP-Client / Server-Software

Eine weitere hervorragende Lösung ist die Verwendung von FTP als schnelle Dateiübertragung über ein LAN. Wenn Sie einen FTP-Server auf einem Computer ausführen, können Sie über Port 21 mit der FTP-Clientsoftware eines anderen Computers eine Verbindung herstellen.

Das Problem bei vielen FTP-Serveranwendungen ist, dass sie kompliziert eingerichtet und konfiguriert Zum Glück gibt es mehrere FTP-Server-Apps, die schnell und einfach sind. BabyFTP ist einer davon.

Mit BabyFTP installieren Sie einfach die Anwendung und es wird ein einfacher anonymer FTP-Server auf dem ursprünglichen Computer gestartet. In den Einstellungen können Sie den Ordner so konfigurieren, dass er Dateien von und an überträgt, und welche Aktionen Sie zulassen möchten, z. B. Verzeichnisse und Dateien hinzufügen oder entfernen und ob diese vom Remote-Client geändert werden können.

Wenn Sie den BabyFTP-Server gestartet haben, sollte "FTP-Server an Port 21 gestartet" angezeigt werden, wenn alles ordnungsgemäß funktioniert.

Auf dem anderen Computer können Sie jetzt einen beliebigen FTP-Client wie FileZilla verwenden, um eine Verbindung zu diesem Remote-Computer über seine IP-Adresse und Port 21 herzustellen.

Bei dieser Anwendung ist keine ID oder kein Kennwort erforderlich, da nur anonyme Verbindungen verwendet werden (was in Ihrem sicheren Heimnetzwerk gut ist).

Sobald Sie eine Verbindung hergestellt haben, wird das von Ihnen eingerichtete Remote-Verzeichnis am Standort des Remote-Standorts angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Dateien, um sie auf Ihren lokalen Computer hochzuladen, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Dateien auf Ihrem lokalen Computer, um sie auf den Remote-Computer zu übertragen.

Übertragen von Dateien zwischen Windows 10-Computern

Es ist erstaunlich, dass etwas so einfaches wie die Übertragung von Dateien zwischen Computern ohne Software von Drittanbietern und andere Lösungen so schwierig sein kann. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, den Prozess so einfach und einfach wie möglich zu gestalten.

Siehe auch

iowa broker lizenzWashington VersicherungsabteilungNachschlagen Krankenversicherung Angebote KrankenversicherungWas macht einen Verbinder ausVersicherungsangebote ohioAutoversicherung Angebote ohne Black Box