Veröffentlicht am 14-03-2019

T-Mobile und Sprint Merger: Was es bedeutet

T-Mobile und Sprint, zwei der vier nennenswerten Remote-Träger, suchen Unterstützung für eine Fusion, um die beiden Organisationen zu einer Organisation zusammenzufassen, die einfach T-Mobile heißt.

Obwohl gesagt wird, dass das Arrangement neue Berufe schafft, die Kosten senkt und die Einbeziehung der Zellen verbessert, gibt es immer noch viele Theorien darüber, wie dies für Kunden und Arbeitnehmer tatsächlich geschehen wird. Wird die Fusion die Kosten erhöhen oder senken? Werden weitere Berufe bei einer Gewerkschaft ausgeübt oder zwingt der Beitritt zu einer Organisation dazu, dass ein paar Arbeiter aus dem Eingangsbereich kommen?

Diese Faktoren sind sicherlich ein zwingender Faktor bei der Fusion von zwei Organisationen, doch im Mittelpunkt steht die Beschleunigung der 5G-Nutzung. Sowohl T-Mobile als auch Sprint waren auf dem Weg zu einem vergleichbaren Entlassungszeitpunkt für 5G, aber der Beitritt zu einer Organisation bedeutet, dass 5G noch schneller kommt ... oder langsamer?

Muss besuchen: - norton.com/setup

Was wird sonst passieren?

Wie bei jeder Konvergenz von Organisationen impliziert der Zusammenschluss von T-Mobile und Sprint, dass die beiden Organisationen über eine größere Anzahl von Vermögenswerten verfügen werden, als dies bei getrennten Substanzen der Fall war. Wir können davon ausgehen, dass dies eine beschleunigte Entwicklung in Bezug auf neue Gadgets und Einbeziehung bedeuten wird, die jedoch wahrscheinlich nicht sofort eintreten wird.

Aus der Sicht des Kunden wird sich nach einer Fusion fast sicher wenig ändern. Nachdem einige kritische Faktoren im Hintergrund beseitigt wurden, werden Sprint-Kunden höchstwahrscheinlich T-Mobile-Zellentürme verwenden, und T-Mobile-Kunden werden höchstwahrscheinlich Sprint-Türme erreichen. Dies impliziert eine stärkere Inklusion und wahrscheinlich auch eine Null-Änderung der Kosten (jedenfalls nicht teurer) für bestehende Kunden.

Die Organisationen haben ebenfalls erklärt, dass sie mit der Fusion eine große Anzahl neuer Berufe in Amerika anstreben werden. Ein paar oder die große Mehrheit dieser neuen Arbeitnehmer würden offenbar in Provinzialgebieten beschäftigt sein, in denen sie beabsichtigen, ihren Rahmen zu erweitern.

Wie auch immer, wenn die beiden Organisationen eine aufbauen, wird der derzeitige, konsolidierte Zellturm von 110.000 Türmen auf 85.000 reduziert. Dazu gehören der Bau von 10.000 neuen Türmen und der Abbruch von 35.000 Türmen. In der Zwischenzeit beabsichtigt die Organisation, ihren kleinen Zellturmscheck von 10.000 auf 50.000 zu bauen.

Angesichts dieser Änderung ist es unklar, wie dies die Einbindung bestehender Sprint- und T-Mobile-Kunden beeinflussen wird, da die meisten, wenn nicht die Mehrheit der außer Dienst gestellten Türme, die Sprints sein werden.

Besuchen Sie auch: - softwarehub993

Sollte nicht etwas über 5G gesagt werden?

Jeder der vier der landesweit abgelegenen Träger hat es geschafft, 5G so schnell zu vertreiben, wie es vernünftigerweise zu erwarten war, mit einer Entlassung von 2019 oder 2020, jedenfalls für bedeutende städtische Gemeinden in den USA.

Angenommen, Sprint ist auf gutem Weg, 5G im Jahr 2020 und T-Mobile irgendwann in diesem Jahr zu entlassen. Wenn die beiden Organisationen ihre Vermögenswerte in einer Konsolidierung zusammenfassen, wird das, was eine Organisation hatte, schnell einen Platz bei der anderen haben. Es ist natürlich alles andere als schwierig, dies als Erfolg für 5G zu betrachten. Möglicherweise haben sie eine vollständige, landesweite 5G-Einbeziehung von einem halben Jahr bis zu einem Jahr, das knackiger ist als sie es als diskrete Organisation hätten tun können.

Wie dem auch sei, es wird wahrscheinlich nicht die Situation sein.

Da eine Fusion dieser Größenordnung voraussichtlich Bündel von Wiederaufbau in Bezug auf die leitenden Angestellten und die Arbeiter umfassen wird, ist auch die Art und Weise, wie die Zellentürme der beiden Organisationen höchstwahrscheinlich nicht für einen reibungslosen Fortschritt eingerichtet sind - und eine beträchtliche Anzahl der derzeitigen Türme wird geschlossen - 5G könnte zurückgestellt werden, während andere Dinge alles andere überwiegen.

In jedem Fall, wenn man feststellt, dass 5G für T-Mobile und Sprint so wichtig ist, wie sie es beschreiben, ist es durchaus denkbar, dass ihre Kunden 5G viel schneller sehen könnten als die von Verizon oder AT & T. Schauen Sie sich die Aufnahme Mitte 2019 bei der Securities and Exchange Commission an, bei der T-Mobile mit Sprint die beiden Organisationen im Jahr 2024 für rund 96 Prozent der amerikanischen Provinz verantwortlich zeichnet.

Mit mehr Bargeld, Repräsentanten und anderen Aktivposten sowie einem Auffüllen ihrer Zellentürme ist es nicht zweifelhaft, sich vorzustellen, dass die neue T-Mobile-Organisation auf der Überholspur von 5G sein und die beiden anderen bemerkenswerten Ferntransporter schlagen könnte.

Siehe auch

Warum ich meine Karriere als Techniker aufgegeben habe, um wieder eine Karriere als Übersetzer zu beginnen.WIE ERNEUTE EIN KASPERSKY ANTIVIRUS-LIZENZ?Wenn Innovation vom einfachen „Columbo“ -Ansatz ausgeht!Beste SmartPhones-Marken in Indien 2019 -Wie Sie Ihr Gespräch nutzen könnenWas ist QlikView? Lernen Sie QlikView-Konzepte.