Veröffentlicht am 11-03-2019

Techwear und Ästhetik des Nutzens

Techwear-Marke Krakatau. Quelle: HYPEBEAST

Influencer-Marketing hat Mode veralteter und repetitiver als je zuvor gemacht. Diese Mejuri-Halskette, die Sie sehen? So ist der Rest des Internets. Oder, wie die Ikone Miranda Priestly in The Devil Wears Prada sagt: „Florals? Für den Frühling? Spatenstich. "

Zum Glück für Fans dystopischer und militaristischer Mode hat sich Techwear zu einem Top-Streetwear-Trend entwickelt, um uns vor der Mode zu retten. Techwear priorisiert die Funktion vor der Form. Im Zusammenhang mit Techwear werden Stoffe wie Seide und Kaschmir als unpraktisch angesehen. Hier ist GORE-TEX König.

Aber zuerst: Was ist Techwear?

Was Techwear von anderen Trends unterscheidet, ist der Einsatz technischer Stoffe und Materialien. Highsnobiety beschreibt es am besten:

In seiner einfachsten Form bedeutet dies eine trocken sitzende Jogginghose. GORE-TEX Pro-Hardshells. Außerhalb eines Kultklassikers „Meme-Tank“ ist nicht atmungsaktive Baumwolle grundsätzlich verboten.

Um einem Techwear-Evangelisten voll in den Sinn zu kommen, müssen wir uns die Frage nach der Sorte Marie Kondo stellen. Anstelle von "Spendet dieser Gegenstand Freude?", Scannt ein Techwear-Evangelist jeden Kleidungsartikel mit der Frage "Bietet dieser Bekleidungsartikel einen Nutzen?" In dieser Denkweise sollte Kleidung immer zweckmäßig sein. Es sollte Ihnen helfen, den harten kanadischen Wintern mit Leichtigkeit zu trotzen.

Uniqlo: mein Einstieg in die Techwear

HEATTECH Werbekampagne. Quelle: UNIQLO

Meine erste Begegnung mit Techwear fand vor fünf Jahren am Flaggschiff von Uniqlo in NYC statt. Jetzt wird es Ihnen schwer fallen, mindestens zwei Schichten HEATTECH zu tragen. Uniqlo bietet Verbrauchern eine zugänglichere und erschwinglichere Form von Techwear. Ein Gateway-Medikament zu Adidas Y-3 und Akronym für einige. Ich persönlich habe mich jedoch noch nicht aus den Grenzen von Uniqlo herausgetraut.

HEATTECH, AIRism und BLOCKTECH sind die drei wichtigsten Techwear-Linien von Uniqlo, die alle unterschiedlichen Zwecken dienen. Hier ist eine Zusammenfassung der drei:

  1. HEATTECH: Als Kanadier im tiefsten Winter ist dies der wertvollste der drei. Es verwendet Rayon-Fasern, um eine "selbsterwärmende Schleife zwischen Ihrem Körper und dem Stoff" zu erzeugen.
  2. AIRism: Diese Produktreihe ist für diejenigen gedacht, die (viel) schwitzen - AIRism-Produkte sind sehr atmungsaktiv und enthalten „Comfort-Conditioning-Technologie“.
  3. BLOCKTECH: Diese Produktpalette ist auf Regen und Wind ausgerichtet. Es verwendet Hochleistungsgewebe, um „Wind und Regen zu blockieren und Sie innen frisch zu halten“.

Die Produktpalette von Uniqlo ist dem Ethos der Techwear treu geblieben - der Materialwissenschaft, die uns bei widrigen Wetterbedingungen unterstützt. Dies gilt jedoch nicht für alle Marken. Einige folgen jetzt Modetrends, anstatt innovative Stoffe zu bauen, die Haltbarkeit und Komfort maximieren

Techwear Modeentwicklung

Techwear, die ursprünglich als Mittel zur Vorbereitung auf jeden Zustand begann, wurde zu einer eigenen Ästhetik. Schichten. Taschen. Minimalismus. Der Nutzen von Techwear hat sich in gewisser Weise von der tatsächlichen Funktionalität zur Ästhetik der Funktionalität verändert. An einem bestimmten Punkt wird die Hinzufügung einer Tasche oder einer Schicht eines erwärmten Kleidungsstücks weniger zur Nützlichkeit als zu einer Ästhetik. Pseudo-Techwear ist jetzt ein Trend - der Look von Techwear ohne Materialwissenschaft. Ursprünglich unterwanderte sie die Über-Modifizierung der Mode, aber genau das - Commodified.

Vielleicht spiegelt die wachsende Umarmung der militaristischen Ästhetik unsere gegenwärtigen gesellschaftlichen und politischen Landschaften wider. Mit Artikeln wie "Wir optimieren uns selbst zu Tode" und "Wie aus Millennials die Burnout-Generation wurde", kann ich mich nicht wundern: Ist Techwear ein Symptom für die Notwendigkeit einer übermäßigen Optimierung unserer Generation? In gewisser Weise ähnelt jede zusätzliche Schicht oder Tasche, die wir unserem Outfit hinzufügen, einer Produktivitäts-App, die wir herunterladen, aber die Verwendung vergessen.

Wir sind verbraucht von unserem unendlichen Bedürfnis, sich selbst zu verbessern, und dies erstreckt sich auch auf unsere Modewahl. Am analogsten ist dies bei der Techwear: Wir sind stets bestrebt, produktiv zu sein und Nutzen zu bieten. Oder scheinen wir es zu sein. Diese wachsende Illusion des Nutzens hat uns wiederholt und kurzsichtig gemacht. In unseren Komfortzonen begraben zu sein, hindert uns an der Realität (kanadischen Wintern). Im Gegenzug verlieren wir unsere Fähigkeit, zu innovieren und zu stören - der Kernbegriff von Techwear.

Siehe auch

Bester Gaming-Laptop unter 50kDie Quintessenz des VertrauensDecatur Mall, Einkaufszentrum in AlabamaVerbannen Sie Ihre Albträume mit VRTatsache. Aber viele Leute scheinen es nicht in der Tech-Industrie zu bekommen. Neulinge besonders.Die Verwendung von Databloc Blockchain