• Zuhause
  • Artikel
  • Der Ratschlag, den mein Telefon wahrscheinlich geben würde, wenn es sprechen könnte:
Veröffentlicht am 21-03-2019

Der Ratschlag, den mein Telefon wahrscheinlich geben würde, wenn es sprechen könnte:

Ich stelle mir mein iPhone gerne als besorgten Freund vor. Eine, die bereit ist, eine Intervention durchzuführen, wenn sie körperlich dazu in der Lage wäre. Es würde eine niedliche sympathische Stirn runzeln und einen ruhigen, nicht urteilenden Ton, der mich aufforderte, Platz zu nehmen.

Allein meine Notizen-App enthält ziemlich seltsame Inhalte. Es ist im Grunde ein Archiv von schlecht kuratierten Gedanken, die ich nur notieren musste, bevor ich es vergaß - völlig fragmentiert und aus dem Zusammenhang gerissen. Inmitten einer Einkaufsliste, neben Schokoladensoja-Milch und Reinigungstüchern, wird es auf dem Weg zum Laden ein aufrührendes Zitat geben, das ich in einem Podcast hörte. Ich fühlte mich dazu gezwungen aufzuschreiben. Das heißt, "der Held und der Feigling fühlen beide dasselbe ... Q-Tipps, mexikanischer Oregano, Tampons, grüner Saft."

Ehrlich gesagt, mein Telefon kennt alle Facetten meiner Verrücktheit. Meine Sucht nach dem Scrollen von Instagram, meine Angewohnheit, sie zu löschen und manchmal Stunden später erneut herunterzuladen. Meine Texte für den Mann, den ich mag, perfektionieren meine Wortwahl für optimalen Witz und Bewunderung.

Mein Handy hat jedes hässliche Selfie gesehen, das ich genommen und nur an meine Mitbewohner geschickt habe. So wie dieser von mir, der genau wie der Jim Carey Grinch aussieht. Wie genau. Es kennt meine schuldbewußten privaten Spotify-Playlists. Das mit Aly & AJ, Fergie und Kelly Rowland aus der alten Schule, die erst vor großen Meetings oder Interviews begonnen hat

Ich könnte weiter und weiter gehen. Aber ich gebe es meinem Handy, "Morgans iPhone" (ich sollte wirklich einen niederen Namen wählen). Ich lasse ihn mit ein paar sympathischen Ratschlägen einschreiten:

Nimm dich nicht zu ernst.

Mädchen, hör auf, VSCO zu testen, um dein Leben zu filtern. Lebe es, unbearbeitet. Hören Sie auf, den perfekten Titel für alle Momente des Lebens zu finden. Hör auf zu versuchen, wie ein australisches Instagram-Modell auszusehen. Sei hässlicher. Machen Sie hässlichere Gesichter. Stoppen Sie, Ihre Instagram-Storys neu zu sehen. Sie sind nicht so cool.

Warum bist du so besessen von mir?

Im Ernst, lass mich ab und zu runter… du brauchst mich nicht zum Wäschewaschen Oder ehrlich gesagt überall, wo kein GPS erforderlich ist. Lass mich zu Hause. Gib mir eine Pause!!!!

Trinken Sie mehr Wasser und essen Sie weniger Pizza.

Ich bin immer hier, um alle Ihre Diätentscheidungen still zu beurteilen.

Du bist so gut ausgebildet, ich bin so stolz.

Sie sind ein Wissenschaftler, je nach Ihrer Hörstärke bei Audible, und ich bin so stolz auf Ihre akademischen Leistungen. Und ehrlich gesagt, nach den Podcasts, die meinen Akku ständig entladen, sind Sie ein geniales Genie. Sogar der Typ im Apple Store, der versucht, Ihren Speicherplatz zu löschen, war beeindruckt von Ihrer umfangreichen Sammlung an Audio-Inhalten.

TBH, ich liebe dich komisch. Aber wir brauchen mehr Platz. Gönnen Sie sich weniger Zeit, um zu googeln: "Wo essen Hailey und Justin in Brooklyn?" Ich bin es leid, bei schwacher Batterie zu laufen. Ich brauche mich selbst zu sorgen. Ich muss aktualisiert werden !!

Mit freundlichen Grüßen, Morgans iPhone.

Siehe auch

100 DevOps-Tage - Tag 42 - Überprüfen Sie Ihre AWS-UmgebungDer Fall gegen die Trennung von Big Tech