Veröffentlicht am 01-03-2019

Der Ethereum-Bericht Nr. 7

Preis-Aktion

Die Marktkapitalisierung der Kryptowährung insgesamt ist in einem einwöchigen Zeitraum um 3,04% gesunken, beginnend am 22. Februar und endete am 1. März um etwa 15:30 Uhr UTC.

Die Top 5-Gainer in den Top 100 waren wie folgt:

Enjin Coin (ENJ) - 96,62%

Santiment-Netzwerk-Token (SAN) - 94.70%

Theta-Token (THETA) - 55,66%

Digitex-Futures (DGTX) - 44,55%

Ravencoin (RVN) - 32,51%

Die 5 wichtigsten Kryptowährungen, die die Marktkapitalisierung verlieren, während sie in den Top 100 bleiben, lauten wie folgt:

Holo (HOT) - 20,61%

Veritaseum (VERI) - 20,25%

BitTorrent-Token (BTT) - 18,25%

Wiederholung (R) - 16,54%

Monaco (MCO) - 10,87%

Produkteinführungen

Stanford Researchers starten Zether: Eines der größten fehlenden Teile der Ethereum-Blockchain ist die Option, private Transaktionen durchzuführen. Um dieses Problem zu lösen, haben Blockchain-Forscher an der Stanford University einen vollständig dezentralisierten, vertraulichen Zahlungsmechanismus namens Zether entwickelt.

Dieser neue intelligente Vertrag, der einzeln oder von anderen intelligenten Verträgen ausgeführt werden kann, verwaltet die Kontostände verschlüsselt. Es ermöglicht auch Einzahlungen, Überweisungen und Abhebungen von Geldern über kryptographische Nachweise. Die Forscher berichten, dass jede private Transaktion, die Zether einsetzt, rund 0,014 ETH kostet. Hier ist die vollständige wissenschaftliche Arbeit, die genau erklärt, wie diese Technologie funktioniert.

Neue Plattform für Prognosemärkte erreicht Mainnet: Helena, ein von ConsenSys finanziertes Projekt, startete am 22. Februar im Ethereum-Mainnet. Helena wurde nach dem Gnosis-Prognosemarktprotokoll gebaut und verbrachte ein Jahr bei ConsenSys. Das Konzept dieses Projekts ähnelt den bestehenden Prognosemarktprojekten auf Ethereum mainnet wie Augur (REP).

Zunächst erhalten Helena-Benutzer (als Insight-Anbieter bezeichnet) ein Konto und ein Startguthaben von 2.000 Proton (P +) - Token, die zur Teilnahme an Prognosemärkten verwendet werden können. Diese Token haben keinen monetären Wert und sind nur ein Mittel, um die Vorhersagen der teilnehmenden Insight-Anbieter zu signalisieren. Die Vorhersagen werden jeden Monat bewertet, und die Anbieter von Informationen werden je nach Leistung belohnt. Die besten Teilnehmer können Belohnungen im DAI oder in der ETH sammeln. Helena wird die erste Belohnung zur Verfügung stellen. Zu einem späteren Zeitpunkt erhebt das Unternehmen Abonnementsgebühren, die zur Finanzierung des Prämienpools verwendet werden.

Neuigkeiten aus der Entwicklung

Upgrades für Konstantinopel und St. Petersburg abgeschlossen: Konstantinopel sollte ursprünglich am 16. Januar im Block 7.080.000 stattfinden, wie in The Ethereum Report # 1 berichtet. Sicherheitsforscher verzögerten jedoch die Hardfork aufgrund einer Sicherheitslücke, die in einer Codeüberprüfung gefunden wurde.

Mit dieser Verzögerung wurde eine zweite Hardfork mit dem Titel „St. Petersberg “wurde zur Anforderung. Das Hauptziel von St. Petersburg ist es, die ursprünglichen Änderungen von Constantinople, die Testnetze (d. H. Ropsten) mit der Übernahme des ursprünglichen Constantinople-Codes vorgenommen hatten, rückgängig zu machen. Mit St. Petersburg wird die EIP 1283 (Netto-Gasmessung für SSTORE ohne verschmutzte Karten) entfernt.

Sowohl Constantintople als auch St. Petersburg wurden am 28. Februar 2019 mit derselben Blocknummer (7.280.000) implementiert. Weitere Informationen zu diesen Upgrades finden Sie in der offiziellen Ankündigung.

CasperLabs ernennt Vlad Zamfir: Die von ADAPtive Holdings finanzierte R & D-Organisation blockchain hat den Forscher der Ethereum Foundation, Vlad Zamfir, als ihren führenden CBC Casper Architect ausgewählt. Der Casens von Correct-by-Construction-Casper (CBC) hat den Ziel, einen "Proof-of-Stake-Konsens" zu bieten, der "einen schnelleren, sichereren und energieeffizienteren und rechnerisch effizienteren dezentralen Netzwerkkonsens" ermöglicht.

Laut verschiedenen Berichten entwickelt CasperLabs eine Blockchain, die versucht, mit Ethereum zu konkurrieren. Gleichzeitig wird Zamfir weiterhin in der Ethereum Foundation bezahlt. Auf die Frage, ob dies ein Interessenkonflikt wäre, antwortete Zamfir: „Ich denke schon. Ich habe viele Interessenkonflikte. “Dennoch betonte Zamfir, dass CasperLabs für seine Forschung zum Proof-of-Stake-Protokoll und nicht für seine Loyalität bezahlte.

7 Empfänger neuer Stipendien der Ethereum-Stiftung: Die ersten Stipendiaten des Jahres 2019 sind DeepSEA, Goerli testnet, Shadowlands, Ethereum für ARM, Py-libp2p, LeapDAO und The Matter. Diese Empfänger von „Welle 5“ erhielten Zuschüsse (Förderbetrag unbekannt), die auf ihrem gemeinsamen Fokus auf den Aufbau von Ethereum 2.0 und Layer 2-Skalierung basieren. Den Ankündigungsartikel finden Sie hier.

Goerli Testnet, einer der Empfänger des EF Wave 5-Stipendiums, wurde im Januar 2019 auf der GörliCon gestartet.

Entwickler-Spotlight: Johann Barbie

Zu Ehren von LeapDAO, einer der Stipendiaten der Wave 5 Ethereum Foundation, haben wir uns entschieden, einen der Hauptmitarbeiter des Projekts in den Mittelpunkt zu rücken: Johann Barbie. Bei den Statistiken zu GitHub hat Barbie im vergangenen Jahr 893 Beiträge beigetragen. Eine der größten Aufgaben für Barbie und das LeapDAO-Team ist die Entwicklung von SolEVM.

Laut einem LeapDAO-Blogbeitrag wird diese Lösung „die Kapazität von Ethereum nicht nur für den Geldtransfer, sondern auch für die Ausführung von Regeln erweitern.“ SolEVM besteht aus 3 Teilen: einem Stepping der Kette, einem Off-Chain-Schritt Interpreter und eine Bibliothek für Entwickler.

Am 13. Februar 2019 gab das Team die erfolgreiche Bereitstellung von Mainnet (Driftwood-Release) bekannt, die unter mainnet.leapdao.org zu finden ist.

DApp der Woche: Physisch

Die Fysical dApp stieg im State of the Dapp um 61 Punkte. Am 28. Februar 2019 steht es für Ethereum dApps auf # 135. Die Anzahl der Benutzer (24 Stunden) erreichte 166, ein Anstieg von 232%. In den letzten 30 Tagen verzeichnete die Fysical dApp 1.378 Transaktionen.

Fysical ist das weltweit erste dezentrale und größte Datenprotokoll mit Verschlüsselung, das die nächste Generation von Big Data ermöglicht. Physikalische Studien, wie sich Menschen durch die physische Welt bewegen. Es steht im direkten Gegensatz zu den geschlossenen Systemen, Datenbrokern und Black Boxes des Web 2.0. Es ersetzt sie durch ein transparentes Peer-to-Peer-Blockchain-Protokoll.

Fysical hat auch mit einer Reihe von Blockchain-Projekten zusammengearbeitet. Zuletzt kündigte sie am 22. Februar eine Partnerschaft mit Storm an.

Fysical hat Standortdaten und Analysen für verschiedene Großereignisse bereitgestellt, darunter die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018.

Siehe auch

Probleme auf YouTube, die zu einer Verschiebung in Ad Dollars führenSchwarzwurzeln im Rampenlicht: Marta CarvalhoIrans Banken verbieten gemeinsam ein unabhängiges Unternehmen der Stellaren Blockchain, das den Zugang ermöglichen wird…Melissa Zhang spricht über die Grundlagen des Duke Blockchain Lab und gewinnt den Mut, es zu versuchen…Alles, was Sie über Fortnite Season 8 wissen müssenZum Abschuss wegen "Die ideologische Echo-Kammer von Google"