• Zuhause
  • Artikel
  • Die mächtigsten Frauen in der Technik: durch die frühen Jahre
Veröffentlicht am 08-03-2019

Die mächtigsten Frauen in der Technik: durch die frühen Jahre

Der Internationale Frauentag findet jedes Jahr am 8. März statt. Es ist ein Tag, um die unglaublichen Frauen zu feiern, die wir in unserem Leben haben. unsere Mütter, Großmütter, Schwestern, Freunde, Lehrer und Kollegen. Es ist ein Tag, an den man sich erinnert, wenn Frauen sich gegenseitig unterstützen und bevollmächtigen, können unglaubliche Dinge passieren und es gibt keine Grenzen dafür, was wir gemeinsam erreichen und erreichen können.

Zu Ehren des Internationalen Frauentages wollte ich dieses Jahr über die mächtigen Frauenfiguren nachdenken, die den Lauf der Geschichte in Bezug auf frühe Technologien dominierten. Hier sind die Top-5-Frauen, die meiner Meinung nach heute immense Anerkennung verdienen. und jeden Tag.

Hedy Lamarr - Beauty & Brains

Hedy Lamarr

Hedy Lamarr wird oft als "Die schönste Frau in Filmen" bezeichnet und war aufgrund ihrer erstaunlichen Schönheit und Bildschirmpräsenz eine der beliebtesten Schauspielerinnen ihrer Zeit. Es ist jedoch nicht bekannt, dass Hedy ebenso intelligent wie schön war.

Was viele über Hedy nicht wissen, ist, dass sie eine Idee patentieren ließ, die später zum Epizentrum sowohl der sicheren militärischen Kommunikation als auch der Mobiltelefontechnologie wurde.

Im Jahr 1942 patentierten Hedy und der talentierte Komponist George Antheil das sogenannte "Secret Communication System". Die ursprüngliche Idee bestand darin, das Problem zu lösen, dass Feinde Signale von funkgesteuerten Raketen während des Zweiten Weltkriegs blockierten Feinde aus der Lage, die Nachrichten zu erkennen.

Während die damalige Technologie die Machbarkeit der Idee zunächst verhinderte, machte die Einführung des Transistors und seine spätere Verkleinerung die Idee von Hedy sowohl für die Militär- als auch für die Mobiltelefonindustrie sehr wichtig.

Diese beeindruckende technologische Leistung, kombiniert mit ihrem berühmten Schauspieltalent und ihrer Star-Qualität, machte „die schönste Frau im Film“ zu einer der interessantesten und intelligentesten Frauen in der Filmbranche.

Schwester Mary Kenneth Keller

Die erste Frau, die jemals einen Doktortitel in Informatik erhielt, war Mary Kenneth Keller. Sie war eine amerikanisch-römisch-katholische Schwester, Pädagogin und Pionierin der Informatik, die den Weg für viele Frauen ebnete, in ihre Fußstapfen zu treten und eine Karriere im Computing zu beginnen.

Glücklicherweise hat Schwester Keller ihr Talent und ihr Wissen nicht für sich behalten. Sie war nicht nur eine unglaubliche Informatikerin, sondern auch eine fantastische Erzieherin. Nachdem sie stolz ihren Doktor gemacht hatte, gründete sie die Informatikabteilung am Clarke College in Iowa, USA, die sie 20 Jahre lang leitete. Noch bevor die Beteiligung von Frauen an der Informatik als wichtig eingestuft wurde, bildete Frau Keller Frauen in der Informatik aus. Sie hielt Kurse für erwachsene Schüler, von denen einige berufstätige Mütter waren, die ihre Kinder zum Unterricht brachten.

Sister Keller erkannte schon vor der Existenz des Internets das Potenzial von Computern, Informationen für alle zugänglich zu machen. Sie sagte: "Wir haben unter anderem eine Informationsexplosion, und es ist offensichtlich, dass Informationen nichts nützen, wenn sie nicht verfügbar sind."

Ada Lovelace

Ada Lovelace entwickelte den ersten Algorithmus und gilt als der erste Computerprogrammierer. Ada war artikuliert, scharfsinnig und hatte keine Angst, ihre Meinung zu äußern. Sie war eine unglaublich intelligente Frau und wurde von ehemaligen Professoren der Cambridge University in klassischer Literatur, Philosophie, Naturwissenschaften und besonders Mathematik ausgebildet.

1833 lernte Ada Lovelace den Mathematiker Charles Babbage kennen, der eine Rechenmaschine namens Difference Engine entworfen hatte. Lovelace wurde durch den Prototyp der Difference Engine inspiriert und wurde zu Babbages lebenslanger Freundin. Babbage hatte ein neues Projekt im Sinn, eine weit fortgeschrittenere Maschine, die Analytical Engine. 1843 übersetzte Lovelace eine französische Zeitung, die der italienische Mathematiker Luigi Menabrea über die Analytical Engine schrieb. Sie fügte der Zeitung auch Tausende von Wörtern hinzu. Lovelace erkannte, dass die Analytical Engine eine umfangreiche Reihe mathematischer Operationen ausführen konnte. Das von ihr geschriebene Beispiel einer solchen Sequenz - wie man Bernoulli-Zahlen berechnet - wird von Computerhistorikern als erstes Computerprogramm angesehen. Sie spekulierte sogar darüber, dass die Analytical Engine verwendet werden könnte, um Vorgänge an „anderen Dingen außer der Zahl“ auszuführen, wie z. B. Musiknoten.

Edith Clarke

Edith Clarke war die erste weibliche Ingenieurin der Welt. Sie wurde später die erste weibliche Professorin für Elektrotechnik an der University of Texas in Austin.

Edith spezialisierte sich auf die Analyse elektrischer Stromsysteme und schrieb später das wegweisende Buch Circuit Analysis of A-C Power Systems.

Sie würde eine herausragende Karriere führen, die für Frauen in der Elektrotechnik-Community viele Neuerungen brach.

In einem Interview mit dem Daily Texaner am 14. März 1948 bemerkte Clarke: "Es gibt keine Nachfrage für weibliche Ingenieure als solche, wie für weibliche Ärzte; Aber es gibt immer einen Bedarf für jeden, der gute Arbeit leisten kann. "

Marie Curie

Marie Curie war eine polnische und naturalisierte französische Physikerin und Chemikerin, die bahnbrechende Forschungen zur Radioaktivität durchführte.

Sie war die erste Frau, die einen Nobelpreis erhielt, die erste Person und die einzige Frau, die zweimal gewonnen hatte, und die einzige, die einen Nobelpreis in zwei verschiedenen Wissenschaften gewann. Sie gehörte zum Erbe der Curie-Familie von fünf Nobelpreisen. Sie war auch die erste Frau, die Professorin an der Universität von Paris wurde. 1995 wurde sie die erste Frau, die im Panthéon in Paris aus eigenen Gründen bestattet wurde.

Obwohl Marie Curie nicht so technisch ist wie andere Frauen in dieser Liste, war sie eine der ersten, die den Weg für die Medizintechnik leitete. Ohne sie wäre MedTech nicht dort, wo es heute ist. Wir haben bei ihrer Arbeit so viele Fortschritte gemacht, dass Millionen Menschen durch Radioaktivität das Leben retten können.

Wer glaubst du, ist die mächtigste Frau in der frühen Technologie? Habe ich jemanden vermisst, den Sie bewundern und der Erwähnung wert ist? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Siehe auch

binance support 1888 "666" 0576 binance Kundendienst-TelefonnummerFeiern Sie den Internationalen Frauentag 2019 mit 10 Zitaten von HERstory!Team Warren - Es gibt eine riesige, bereits bestehende Arbeit in diesen Angelegenheiten von „Principal-Agent…Balance for Better: Frauen in der TechnikZuckerbergs Privacy Manifest, Lyfts Börsengang und eine All AI Art ExhibitUnbewusste und bewusste Vorurteile in der Technik (und anderswo) herausfordern