• Zuhause
  • Artikel
  • Tausende neuer IPO-Millionäre sind dabei, eine Menge Geber-beratener Fonds zu schaffen
Veröffentlicht am 08-03-2019

Tausende neue IPO-Millionäre sind dabei, eine Menge Geber-beratener Fonds (DAFs) zu schaffen

Nellie Bowles verkündet in der New York Times am Wochenende, dass "Tausende von neuen Millionären San Francisco lebend essen werden." Da wir in einem digitalen Zeitalter leben, ist dieser Artikel bereits online gelandet und hat zu Beben im städtischen Wohnhaus geführt Markt. Und während Börsengänge von Airbnb, Uber, Lyft und Pinterest Tausende von neuen, wohlhabenden Bewohnern aus San Francisco hinterlassen, kann der Kapitalzufluss über Immobilien, Vermögensberater, Luxusgüter, Partys und ausgefallene E-Bikes hinausgehen. Die eigentliche Frage: Wird der Non-Profit-Sektor eine der vielen Branchen sein, die von diesen IPO-Millionären profitieren werden?

Die echte (istische) Antwort: Ja, aber nicht unbedingt so, wie sie es erwarten. Hier ist warum - und warum es wichtig ist.

Foto von Vitaly Taranov auf Unsplash

Was bedeutet das Jahr des Börsengangs für gemeinnützige Organisationen?

Die Times vermisst, wie diese neuen Millionäre ihr philanthropisches Geld ausgeben werden. Dies ist besonders relevant, da die Steuern auf diese Aktienoptionen für die Mitarbeiter oberste Priorität haben. Hier können auch gemeinnützige Organisationen als Websites für Steuerberatungsdienste wie Visor note von Nutzen sein:

„Das Spenden Ihrer Arbeitgeberaktien kann sehr nützlich sein, wenn Sie dies richtig machen. Sie erhalten einen doppelten Vorteil: 1) einen pauschalen Abzug Ihrer Steuererklärung in Höhe des Marktwerts der Aktie und 2) die Vermeidung der Erfassung des Kapitalgewinns und die Zahlung all dieser Steuern. “

In Anbetracht der Tatsache, dass die Trump-Regierung plant, Steuergelder für Grenzmauern zu verwenden, kann dieser Rat gerade für ein neu reiches Westküstenpublikum in einer der liberalsten Metropolen des Landes besonders aktuell sein.

Börsengänge haben die Bay Area verändert - aber auch die Art, wie philanthropische Spenden

Der Gedanke, dass Millionen von Aktienoptionen an gemeinnützige Organisationen geschickt werden, ist zwar ein aufregender Gedanke, jedoch gibt es einen großen Haken: Die wachsende Rolle, die die von Gebern beratenen Fonds (DAFs) spielen, bei der Verwaltung einzelner Spenden.

Der gleiche Artikel von Visor, der die Spende von Arbeitgeberaktien empfiehlt, bietet seinen Lesern eine Alternative:

„Wenn Sie einen Teil der Wohltätigkeitsorganisation geben möchten, könnte ein Donor Advised Fund das beste Instrument sein. Dies ist so, weil Sie oft die gleichen Steuervergünstigungen erhalten können, aber Sie müssen das Geld noch nicht an eine bestimmte Wohltätigkeitsorganisation weiterleiten. Das Geld wird zuerst investiert und Sie können das Geld im Laufe der Zeit spenden. Es ist ein Favorit vieler unserer Kunden, und die Einrichtung eines Kunden ist relativ einfach, da er häufig durch einen einfachen Anruf bei Ihrer Brokerfirma erledigt werden kann. "

In einem kürzlich erschienenen Whole Whale-Podcast, einer familienphilosophischen Expertin, teilt Sue Schwartzman ihre Einblicke in die von Geldgebern beratenen Fonds mit. Dieser Markt, der derzeit Vermögenswerte im Wert von über 100 Mrd. USD kontrolliert, die für Wohltätigkeitsorganisationen bestimmt sind, wird aufgrund dieser Börsengänge in diesem Jahr wahrscheinlich schnell wachsen.

Die von Geldgebern empfohlenen Mittel können die Schildkröte des gemeinnützigen Sektors sein

Für diejenigen, die bei bargeldlosen gemeinnützigen Organisationen arbeiten, ist die Vorstellung, dass so viel (und mehr) Geld weiterhin in Marktfonds verbleiben wird, um gewinnorientierte Unternehmen zu wachsen, verblüffend - vor allem, wenn Sie die S & P 500-Unternehmen dieses Marktes durchsehen -spezifische Investmentfonds wie das Vanguard-Paket. Wie viel macht es aus, wenn Sie $ 100k an GreenPeace gespendet haben, wenn Sie Millionen an Öl- und Gasvorräten haben? Während sich einige möglicherweise für saubere Geldinvestitionsoptionen entscheiden, besteht die Standardeinstellung darin, den Markt zu diversifizieren.

Der Vorteil dieser neuen Gelder, die in DAFs gehalten werden, besteht darin, dass durchdachtere Investitionen in gemeinnützige Organisationen getätigt werden. Dies ist mehr als nur ein Silberstreifen, da plötzliche große, einmalige Windschläge eine kleine gemeinnützige Organisation tatsächlich verletzen können. Deshalb denken viele Stiftungen an eine mehrjährige Unterstützung, die mit diversifizierten Finanzierungsquellen einhergeht.

Während der Börsengang des Börsengangs den Wohnimmobilienmarkt möglicherweise weit stärker trifft als die Non-Profit-Welt, ist die Zukunft des Sektors möglicherweise stärker finanziert als zuvor. In der Zwischenzeit weist Schwartzman darauf hin, wie Non-Profit-Organisationen damit beginnen sollten, neue vermögende Spender zu verbreiten und auf dem Radar philanthropischer Fondsberater wie sich selbst aufzutauchen. Und wenn Ihre Spendenseite keine Handlungsaufforderung zum Spenden von Aktien hat, ist es jetzt eine gute Zeit, dies hinzuzufügen (wie im Moment: Sehen Sie sich diese Spendenanleitung an).

Siehe auch

Smartphones sind im Begriff, komisch zu werden"Wir brauchen noch mehr Mädchen hier ..."In der Tech-Branche geht es nicht mehr nur um das CodierenEin Tag im Leben eines Silicon Valley Data EngineersSan Francisco ist die Anatomie von Lippenstift auf einem Schwein.W3-Produktabsturz: RapChat (feat. Swoop Mark the Scientist)