• Zuhause
  • Artikel
  • An der verkehrsreichsten Internetkreuzung von Chicago kommt es zu keinem Stau
Veröffentlicht am 01-03-2019

An der verkehrsreichsten Internetkreuzung von Chicago kommt es zu keinem Stau

Foto oben: Digital Realtys 350 E. Cermak Rd. Colocation-Einrichtung ist das größte Rechenzentrum im Mittleren Westen. (Bild mit freundlicher Genehmigung von Digital Realty)

Erinnern Sie sich noch daran, wann Sie DVDs bei Netflix bestellt haben und die Disks innerhalb von ein bis zwei Wochen eintreffen würden? Wenn Sie einen Film zu Ihrer Warteschlange hinzugefügt haben, sucht Netflix eine physische Kopie in einem der Distributionszentren, lädt die DVD in einen LKW und sendet sie in einem roten Umschlag zu Ihrem Haus.

Die meisten Leute streamen Filme, aber diese Daten werden immer noch von einem anderen Ort auf Ihr Gerät übertragen. Es hat eine physische Adresse, und diese Adresse ist möglicherweise nicht so weit entfernt, wie Sie denken.

Die Idee des "Cyberspace" lässt den Eindruck entstehen, als ob das Internet gleichzeitig überall und nirgends ist. In Wirklichkeit kennzeichnen unterschiedliche Orte die Websites, an denen das Internet „ist“ und „ist nicht“. Datenzentren sind Orte, an denen das Internet definitiv residiert, und einer der weltweit größten - Digital Realtys 350 E. Cermak Rd. Standort - ist in Chicago.

Rechenzentren ähneln in vielerlei Hinsicht den Verteilungszentren von Netflix: Sie speichern, schützen und senden Informationen, die Sie dann überall auf der Welt - oder sogar im Weltraum - erhalten können, sofern es einen Weg gibt, um die Informationen von ihrem Standort zu Ihrem zu bringen .

Foto von Mark Bonica / FLICKR unter CC-BY 2.0

Ähnlich wie Netflix den Weg Ihrer DVD durch das Betreiben von Vertriebszentren im ganzen Land optimiert, arbeiten zahlreiche Internet-Infrastrukturunternehmen - wie Digital Realty - zusammen, um den Weg Ihrer Streaming-Inhalte zu optimieren.

Die Bevölkerung Chicagos, die zentrale Geographie und der Zugang zu Wasserwegen und Eisenbahnen machen es nicht nur zu einem Knotenpunkt für den traditionellen Verkehr, sondern auch für die Internetinfrastruktur. „Da das Internet global ist, sind Rechenzentren tendenziell strategisch an den wichtigsten Telekommunikationsleitungen platziert. Chicago passt dazu hervorragend “, sagte Sanjay Krishnan, Assistant Professor für Informatik an der University of Chicago.

Digital Realty, laut Data Center Knowledge der weltweit größte Anbieter von Rechenzentren im Großhandel, betreibt fünf Standorte in und um Chicago, darunter den größten der Metro-Zone am Standort Cermak Road.

Mit einer Fläche von 1,13 Millionen Quadratmetern und einer Energiekapazität von 109.000 Kilowatt kann 350 Cermak die Datenspeicherung in beeindruckendem Umfang abwickeln. Durch die Nähe zur Innenstadt bietet es einen Vorteil gegenüber anderen Rechenzentren im Raum Chicago.

Mit freundlicher Genehmigung von Digital Realty

Laut Rafal Rak, Vizepräsident des Portfoliomanagements für Digital Realty, ist 350 Cermak das "am stärksten miteinander verbundene Gebäude im Mittleren Westen" mit mehr als 70 Glasfaseranbietern und über 100 Inhaltsanbietern.

Das Gebäude ist in dieser Hinsicht ein "einzigartiger Knotenpunkt", sagte Chad Ritsema, leitender Vertriebsingenieur bei Digital Realty.

Ritsema wies darauf hin, dass für datenintensive Einheiten wie die Chicago Mercantile Exchange, wo Zeit Geld ist und jede Millisekunde ausschlaggebend ist, ein Rechenzentrum mit derart großer Kapazität und Konnektivität nahe am Ort der Transaktionen einen erheblichen Vorteil bietet.

Das Rechenzentrum bei 350 Cermak, auch Colocation Center oder Carrier Hotel genannt, bedient eine Mischung aus Groß- und Einzelhandelskunden, die dort Flächen mieten - und die Nachfrage nach Flächen ist hoch. Die Auslastung liegt derzeit bei 95 Prozent.

Mit freundlicher Genehmigung von Digital Realty

Kunden nutzen den Raum, um ihre eigenen Server einzurichten - Computer in Industriegröße -, die nur einen einzigen Schrank für kleinere Kunden oder eine ganze Etage für größere Kunden beanspruchen. Von dort aus stellt Digital Realty die Infrastruktur bereit, die für den Betrieb dieser Server erforderlich ist, einschließlich Strom und Notstrom, Kühlung, Brandbekämpfungssysteme und physische Sicherheit rund um die Uhr.

Die Bereitstellung dieser Infrastruktur ist nicht billig, insbesondere in Anbetracht der Immobilienkosten in einem U-Bahn-Gebiet wie Chicago. Der Standort von 350 Cermak ist jedoch nach wie vor ein positives Ergebnis für Digital Realty, nicht nur wegen der Nähe zu Endverbrauchern, sondern auch wegen des Zugangs zu großen Mengen an Strom und Wasser.

Es ist auch passend, dass das Gebäude selbst nicht nur an einer geografischen Kreuzung der Informationsautobahn sitzt, sondern auch eine der historischen Kreuzungen dieser Autobahn symbolisiert.

1929 schloss die R. R. Donnelley & Sons Company den Bau des "größten Gebäudes der Vereinigten Staaten, das der Druckproduktion gewidmet ist" ab. Nach einer Beschreibung im Unternehmensarchiv der University of Chicago wurden 25.000 Bücher pro Tag ausgegeben.

Es würde fortfahren, gedruckte Informationen von Verlagen wie Yellow Pages, National Geographic Society, Time, JC Penney, dem New Yorker Magazine, Condé Nast und Sears, Roebuck and Company zu verbreiten, bevor sie 1999 für die Telekommunikationsnutzung umgerüstet wurden Crain's Chicago Business.

Während R. R. Donnelley & Sons Company die Kundenliste bei der Akquisition neuer Geschäfte benennen konnte, muss Digital Realty einen diskreteren Ansatz verfolgen. Aus Sicherheitsgründen und aus geschäftlichen Gründen möchten Kunden oft nicht offenlegen, wo ihre Daten gespeichert sind.

Digital Realty, das im letzten Quartal einen Betriebsgewinn von 778,3 Millionen US-Dollar erwirtschaftete, ist in der schnell wachsenden Rechenzentrumsbranche mit 26 Milliarden US-Dollar sehr beliebt. Im Vergleich zu einigen der Unternehmen, deren Daten sich innerhalb der eigenen Grenzen befinden, muss das Unternehmen jedoch manchmal mehr Aufklärungsarbeit leisten, um Behördenvertreter und Gemeindeleiter zu informieren - insbesondere diejenigen, die weniger technologisch ausgebildet sind - den wirtschaftlichen Wert eines Datencenters.

"Ein Missverständnis in Bezug auf Rechenzentren besteht meistens darin, dass sie keine Arbeitsplätze schaffen", sagte Rak. Er weist darauf hin, dass 350 Cermak zwar nicht die gleiche Anzahl von Mitarbeitern pro Quadratmeter beschäftigen wie andere Unternehmen, jedoch zusätzliche Geschäftsbereiche für IT-Ausrüstung und Netzwerktechniker, Ingenieure und Bauarbeiter, die die Anlage täglich warten.

Aber für die Mitarbeiter, die für die Aufrechterhaltung von 350 Cermak-Online-Diensten unerlässlich sind, und für Kunden, die darauf vertrauen, dass sie ihre Daten sicher aufbewahren und an Benutzer im gesamten Mittleren Westen liefern, gibt es keine falschen Vorstellungen über den Wert dieser entscheidenden Ecke des Internets.

Ursprünglich bei Medill Reports Chicago am 10. Februar 2019 veröffentlicht http://bit.ly/2BXLW3I

Siehe auch

Warum ich von Google gefeuert wurdeIhr iPhone Spacebar hat eine geheime SupermachtVielfalt & ComputingEine Anleitung zur Aktivierung von McAfee und zum ultimativen Schutz Ihres PCs und Ihrer digitalen GeräteiPhone XR SingapurApp anrufen