• Zuhause
  • Artikel
  • Fünfte Woche: Warum Bargeld verwenden, wenn Sie GOLD (Monese und Glint) verwenden können?
Veröffentlicht am 11-03-2019

Fünfte Woche: Warum Bargeld verwenden, wenn Sie GOLD (Monese und Glint) verwenden können?

In dieser Woche habe ich nicht eine, sondern zwei Karten ausprobiert, daher die leichte Verzögerung meines üblichen Veröffentlichungszeitplans. Ich habe hauptsächlich Monese verwendet, eine der ältesten und internationalsten Neobanken (ihre App unterstützt 25 Sprachen) und auch Glint, ein Girokonto mit einem einzigartigen Angebot. Dazu später mehr.

Erstens, Monese. Meine Erfahrung mit der App und der Karte war insgesamt ziemlich gut. Nicht sofort erstaunlich, keine großen Wow-Momente, die ich bei anderen Banken erlebt hatte, aber auf jeden Fall gut. Es hat einfach funktioniert, was immer schön ist, und die App war wirklich einfach zu bedienen und eine wirklich klare Benutzeroberfläche. Darüber hinaus hatte es bei weitem den einfachsten Anmeldungsfluss, den ich je von einer anderen Bank erlebt hatte. Ich habe weniger als 5 Minuten gebraucht, um mich anzumelden, meinen Personalausweis zu scannen und meine Karte in meinem Haus zu bestellen. Die Karte kam auch innerhalb von 3 Tagen an, was ich für unglaublich hielt.

Es stellt sich heraus, dass dies die USP von Monese ist. Bis zu meiner weiteren Lektüre war mir unbekannt, dass Monese ursprünglich auf Migranten aus Osteuropa und dem Nahen Osten ausgerichtet war. Da es ihnen nicht möglich war, ein herkömmliches Bankkonto in Großbritannien zu eröffnen und ihre Qualifikationen und Ausweispapiere zu überprüfen, gerieten sie in Gefahr, banklos zu bleiben, und konnten im Land kein Geld entgegennehmen und erhalten. Monese half, diese Lücke zu schließen, und erforderte nur eine britische Telefonnummer, um das Konto einzurichten. Die Überprüfung dauerte Minuten und nicht Tage.

Mit 400.000 aktiven Konten, von denen 70% „Primärkonten“ sind, scheinen sie sich sehr gut geschlagen zu haben, wobei die Gehaltsschecks der Inhaber monatlich eingezahlt werden. Dies ist ein besseres Verhältnis als bei Monzo und Starling. Die App fühlt sich wirklich großartig an, mit all den üblichen Ausgabenkürzungen, Inter-App-Transfers und virtuellem Kartenmanagement, die ich auch in den meisten anderen Banken gesehen habe.

Wo Monese fiel

Es war jedoch nicht ohne einige Probleme, mit der automatischen Kategorisierung definitiv ein bisschen abschreckend. Zum Beispiel würde dies meine gesamten Tesco-Einkäufe unter "Allgemeine" Ausgaben zusammenfassen, aber Deliveroo als "Lebensmittel" kategorisieren. Ebenso hat es die Hälfte meines TfL unter "Reisen" und die andere Hälfte unter "Urlaub" gesetzt. Die Piccadilly-Linie um 8:30 Uhr anzunehmen, war definitiv nicht meine Vorstellung von einem Urlaub, also hat mich diese hier verwirrt. Diese sind zwar nicht besonders schwer zu kategorisieren, aber sie sind ärgerlich, und mit der Genauigkeit anderer Apps wollte ich eigentlich nur funktionieren.

Die einzige Möglichkeit, innerhalb der App schnell Geld zu senden, war, wenn die andere Person auch Monese hatte. Andernfalls mussten Sie sich auf eine klassische Banküberweisung verlassen. Nicht ideal.

Sie schienen auch einen großen Fokus darauf zu legen, Freunde nach Monese einzuladen, wobei sie prominente App-Immobilien ihrem "Earn" -Programm widmeten, bei dem Sie 10 £ für jeden Freund erhalten, den Sie zu einer Bank bei Monese einladen. Ich verstehe zwar, dass Mundpropaganda und organisches Wachstum für den Erfolg der Herausfordererbanken von entscheidender Bedeutung sind, aber ich hatte das Gefühl, als würden sie es mir in den Hals schieben, sehr ähnlich wie Revolut mit ihren unerbittlichen Pop-Ups. Die Einladung von Freunden zu Monese ist zwar wichtig, aber ich denke nicht, dass dies für den Benutzer besonders nützlich ist. Ich denke, es wäre für alle von Vorteil, mehr Zeit in andere Teile der App zu investieren, anstatt sich auf dieses Programm zu konzentrieren.

In-App-Avios-Punkte

Ein einzigartiges Feature, das Monese hatte, war die Möglichkeit, Avios-Punkte in der App zu verfolgen und zu sammeln. Avios-Punkte sind das Treueprogramm von British Airways, das von reinen Flugzeugen zu einem riesigen Ökosystem ausgebaut wird, in dem Sie beim Einkaufen mit Tausenden von Einzelhändlern Punkte sammeln können. Ich persönlich fand das eine seltsame Wahl für eine App, die darauf abzielt, Banken ohne Bankgeschäfte bereitzustellen. Ich sehe sie nicht als Hauptkunden von British Airways an, aber das Angebot ist definitiv cool.

Es dauerte eine Weile, bis die App eingerichtet wurde. Die App öffnete verschiedene Web-Ansichten, um sich zunächst bei BA, dann bei Avios und dann bei jedem Einzelhändler, mit dem Sie einkaufen wollten, zu authentifizieren. Es war ein bisschen fummelig und es gab keinen wirklichen Hinweis darauf, dass Sie beim Einkaufen definitiv bei Avios angemeldet waren. Daher war ich mir immer nicht sicher, ob ich meine Punkte erhalten würde. Monese behauptet außerdem, dass Sie Punkte erhalten können, wenn Sie bei „ausgewählten Einzelhändlern“ bezahlen, wenn Sie Ihre Monese-Karte persönlich verwenden, aber der einzige Laden, der dies zu akzeptieren schien, war „England Rugby at Twickenham“, eine seltsame erste Wahl . Ich gehe davon aus, dass mehr Einzelhändler an Bord kommen werden, aber obwohl dies zweifellos eine coole Funktion ist, ist es nicht aufregend genug, um Monese vor den anderen von mir überprüften Banken zu positionieren.

Die größte Hürde für Herausfordererbanken - Vertrauen.

Es gibt eine Frage, die mir in den letzten Monaten wiederholt gestellt wurde, als ich den Leuten von meinem Plan erzähle, mein Hauptkonto auf die Challenger-Bank zu verschieben, die mir am besten gefällt:

Und das ist eine ziemlich faire Frage.

Bild mit freundlicher Genehmigung der BBC

Obwohl definitiv ungewöhnlich, wurde die Idee eines Bankenkonflikts durch den Finanzcrash von 2008 sehr real. Die Bilder von Leuten, die sich außerhalb von Northern Rock in der Warteschlange befanden, zogen alle ihre Ersparnisse lebhaft in Erinnerung. Und ich denke, diese Mentalität ist immer noch etwas durchdringend. Viele, viele meiner Freunde haben ein Monzo- oder Revolut-Konto, aber nur sehr wenige verwenden sie als ihr primäres Konto, oft, weil sie möchten, dass ihr Einkommen in eine "sicherere" Bank eingezahlt wird, eine Bank, die weniger abstürzt und alles mitnimmt Ihr hart verdientes Geld damit.

Aber ich glaube nicht, dass dies ein überzeugender Grund ist, warum

Ich könnte lahm sein und den Klassiker "sein von der FCA bis zu 85.000 £ geschützt" schütten, was in Ordnung ist, aber können Sie sich vorstellen, wie grimmig der Papierkram sein würde, um tatsächlich Geld von der FCA zu fordern? Ich bilde mir Wochen, wenn nicht Monate, Wartezeiten, fülle Form für Form aus, nur um das Geld im Jahr 2022 endlich bei Ihnen zu bekommen. Das ist nicht der Grund, warum ich meinen Glauben bewahre.

Ich denke, das liegt zum Teil daran, dass die Banken auf Vertrauen setzen. Je mehr Menschen wie ich ihr Vertrauen in sie setzen, desto stärker werden sie und desto unwahrscheinlicher wird es, dass sie bares Geld bekommen und wahrscheinlich untergehen. Vor allem aber, weil die Vorteile, die Sie durch den Übergang zu einer Neobank erzielen, die erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass ihnen das Geld ausgeht, bei weitem überwiegen. Die Einsichten, die Sie in Ihr Geld gewinnen, die Innovationen, auf die Sie zugreifen können, sowie die Benutzerfreundlichkeit und die Unterstützung machen es im Vergleich zu den alten Banken zu einem überlegenen Angebot, das einfach ein Kinderspiel ist.

Könnte komische letzte Worte sein, aber wir werden sehen ...

Glint: Warum Bargeld verwenden, wenn Sie Gold verwenden können

Eine andere App, die ich diese Woche getestet habe, war Glint. Glint ist eine App mit einem Angebot, das ich bisher noch nicht gesehen habe. Sie zahlen Geld auf Ihr Konto ein, und Glint verwendet dieses Geld, um Gold zu kaufen. Wie echtes Gold, irgendwo in einem Safe in der Schweiz. Scheiß drauf, ich habe Gold gekauft.

Jetzt habe ich nur £ 50 gekauft, weil, wie Sie sicher alle wissen, ich super pleite bin. Aber es war irgendwie cool, da der Goldpreis schwankte und daher der Wert meines kleinen Goldbarren / Nuggets. Laut Glint ist Gold in den letzten Jahren im Durchschnitt um 8% im Vergleich zum britischen Pfund gestiegen. Das ist eine verdammt gute Rendite für Leute wie mich, die bares Geld sparen.

Glint möchte jedoch nicht, dass Sie das Konto nur zum Sparen verwenden. Bei der Anmeldung erhalten Sie außerdem eine Debitkarte und ein vollständiges Konto. Ich würde nicht lügen. Ich dachte, das wäre ein komischer Schritt von Glint. Ich kann einfach nicht verstehen, warum jemand dieses Konto für seine täglichen Ausgaben verwenden würde. Sie würden nicht davon profitieren, wenn Sie Ihr Geld wachsen sehen wie Gold, weil Sie es jeden Monat ausgeben. Irgendwie ein bizarres Angebot, wenn Sie mich fragen.

Egal, ich werde das Konto behalten und in den nächsten Monaten hier und da etwas einzahlen. Ich möchte meinen kleinen Goldtopf wachsen sehen. Ich denke, wenn alles schief geht, verliere ich mein Geld, wenn die Fintech-Banken zusammenbrechen, zumindest habe ich mein Glint-Gold…

Nächste Woche: Die letzte Bank N26, Freetrade und die Zukunft des Blogs

Nächste Woche checke ich N26 aus, eine deutsche Herausforderungsbank mit einem hervorragenden Ruf und einer transparenten Karte. Schick Ich überprüfe auch Freetrade, eine provisionsfreie Aktienhandelsplattform. Nächste Woche wird meine abschließende Bewertung sein, also wird die Woche danach mein abschließender Beitrag sein. Aufregende Zeiten.

Danke fürs Lesen.