Veröffentlicht am 05-03-2019

Was ist, wenn Ampeln . .

Ein kleiner Haftungsausschluss, bevor Sie beginnen. Diese Stelle zielt keinesfalls darauf ab, Wissen zu vermitteln oder auszutauschen. Dieser Beitrag soll hinterfragen, inspirieren und fragen, was wäre, wenn…

In diesem Beitrag frage ich Ampeln und erkunde "Was-wäre-wenn" -Statements aus meiner Sicht als Biker, Wanderer und übermäßiger Passagier.

- - -

Es ist 17 Uhr, Sie stehen an der verkehrsreichsten Kreuzung Ihrer Stadt, es regnet, der Verkehr wird schlechter und Sie warten gerade auf die Ampel. Wenn sich das Licht ändert, überqueren Sie die Straße mitten im Regen und fragen sich, ob Sie ein anderes Transportmittel hätten nehmen sollen. Vor ein paar Wochen war dies meine Situation. Statt nach Hause zu eilen, hörte ich auf, mitten im Regen zu tropfen und fragte mich…

Ampeln sind Objekte auf der ganzen Welt. In jeder größeren Stadt gibt es Tausende von Ampeln, die einem einzigen Zweck dienen: Verkehrsbewegungen zwischen Autos, Fußgängern, Fahrrädern, Motorrädern und darüber hinaus kommunizieren. Mit einem riesigen Fußabdruck auf der ganzen Welt fragte ich mich, ob die Ampeln wissen könnten, dass es regnete. Wie konnten sie Fußgängern helfen, schneller zu überqueren, weniger nass zu werden und sicherer zu sein? Was wäre, wenn die Ampel auf der ganzen Welt zu einer sensorischen Schicht für das Klima werden würde? Was wäre, wenn wir all diese Daten nutzen könnten, um Wettertrends zu identifizieren? Wie würde das der Infrastruktur unserer Stadt helfen? Wie kann eine Ampel mit Abwassersystemen und anderen städtischen Systemen kommunizieren?

Über das Wetter hinaus leben Ampeln an vielen Orten, erleben viele Situationen und dienen dennoch nur einem Zweck. Aber was ist mit Ampeln, die ihre Umgebung wahrnehmen können, verstehen, ob eine Kreuzung voll oder leer ist, und plötzliche Änderungen im Verkehr kommunizieren? Was wäre, wenn sie Geräusche in ihrer Umgebung wahrnehmen, die Polizei über Hilfeschreie, Schüsse oder Abstürze informieren könnten? Wie können wir ein Objekt, das auf der ganzen Welt präsent ist, aber nur begrenzten Nutzen hat, besser nutzen?

In jeder Stadt, in einem Bundesstaat oder in einem Bezirk wird die Ampel von einer zentralen Behörde kontrolliert. Was wäre, wenn die Ampeln dezentral wären, übernommen werden könnten oder einzeln besessen werden könnten? Wie würde ein Open Source-Ampelnetz aussehen? Wie würde sich die Ampel unter dem Druck eines gesunden Wettbewerbs entwickeln? Was wäre, wenn sich Ampeln selbst programmieren könnten, indem sie die Umgebung, in der sie leben, ihren Hauptbenutzer, ihre verkehrsreichsten Zeiten kennen und selbst dann, wenn sie ausgeschaltet sind? Was wäre, wenn für den Betrieb von Ampeln keine menschlichen Handlungen erforderlich wären?

Nach all diesen Fragen begann ich mich über das Objekt selbst zu wundern. Ampeln sind statisch, stecken in der Zeit, sind aber extrem wichtig und dominant. Aber was wäre, wenn sie freier wären? Was wäre, wenn sich die Ampel je nach den Bedürfnissen der Stadt für diesen Tag bewegen, ihren Standort aufgrund von Straßensperrungen neu anordnen könnte oder sogar allein reisen könnte, wenn eine Reparatur erforderlich ist? Was wäre, wenn die Ampeln, anstatt wie angewiesen zu handeln, die Freiheit hätten, ihren Zweck je nach Wetter, Verkehr, Stadtgeschehen, Wochentag, Jahreszeit, Stunde oder außergewöhnlichem Ereignis festzulegen?

Wie würden wir uns an Ampeln gewöhnen, wie würden sich unsere Arbeits- und Denkmodelle ändern, wenn wir über Rot, Gelb und Grün hinausgehen würden? Wie würde dies unsere Verkehrserziehung ändern? Was würde es für uns brauchen, um einen solchen kulturellen Sprung zu machen? Was wäre, wenn wir das Licht gegen ein Geräusch, eine Vibration oder einen subtilen Schub vom Bürgersteig zu Ihrem Auto wechseln würden? Werden wir uns neu erfinden können, über die eigentliche Notwendigkeit von Ampeln hinausschauen und ihren Zweck in unseren Städten neu definieren?

Aber eines Tages, nicht weit entfernt, werden Millennials und Gen Z miterleben, wie unsere Ampeln ebenso wie unsere Straßentelefone obsolet werden und wir müssen sie erneut verwenden. Wenn die Autonomie in unseren Straßen ankommt, brauchen wir dann noch eine Ampel? Werden wir neu gestalten, wie diese aussehen? Werden autonome Fahrzeuge anzeigen, wann wir die Straße überqueren können? Was machen wir in Zukunft aus unseren Ampeln?

Ein einfaches Objekt, das auf verschiedene Weise auf der ganzen Welt geformt wurde, jedoch einen gemeinsamen Zweck hat. Am Ende ist es einfach eine Ampel, aber mit so viel Potenzial, das man neu erfinden kann, mit so vielen Möglichkeiten, uns beim nächsten Sprung zu helfen. Auch wenn es keinen Sinn macht, Ampeln zu hinterfragen, macht es definitiv keinen Sinn, mitten im Regen zu stehen und all diese Fragen auf dem Heimweg zu stellen.

Gerade als ich darauf wartete, die Straße zu überqueren, wurde mir klar, dass mein Nachmittag nur ein wenig angenehmer gewesen wäre, wenn die Ampel bei Regen spüren würde.

- - -

Ich schreibe meistens, um den Status Quo zu hinterfragen und herauszufordern, um Sprünge anzuregen und uns wieder vorzustellen, wie wir leben. Persönlich reflektiere ich mit Fragen und glaube, dass unser Leben unsere eigenen Experimente ist: Sich neu zu erfinden sollte unser Standardzustand sein. In diesem Sinne lade ich Sie ein, meine Gedanken zu teilen oder ihnen zu widersprechen, da der Hauptzweck meiner Töpfe darin besteht, die Konversation zu fördern.

Siehe auch

Sprache außerhalb von ConTEXTWIE UK-VERBRAUCHER DIGITAL ESSEN DANK RESTAURANT POS SYSTEMSWie erstelle ich Geschäftsanzeigen auf Facebook?Atmen Sie frischer, um länger zu leben!Februar in PrimasVielleicht… vielleicht nicht… Ich weiß über HATEOAS Bescheid und verstehe die Theorie und den Nutzen, aber wie geht es…