• Zuhause
  • Artikel
  • Wenn Ehen zu fahrerlosen Autos werden, ziehen Sie vorbei
Veröffentlicht am 23-02-2019

Wenn Ehen zu fahrerlosen Autos werden, ziehen Sie vorbei

VERÖFFENTLICHT von LEFTAT50

Obwohl fahrerlose Autos in der realen Welt allerhand auf Interesse stoßen, landen Ehen auf der Straße nach Nirgendwo, wenn niemand fährt. Die letzten mehrjährigen Beziehungsreisen mit dem Ex wurden in einem solchen Fall unternommen. (Ich sehe, dass Sie alle nickten.) Wir waren beide im "Auto", aber keiner von uns wollte steuern. Die Ehe ist in der Regel ein Hin und Her, wer sich je nach den Lebensumständen hinter dem Lenkrad befindet. Wenn ein Ehepartner überarbeitet und gestresst ist und nicht an diesen Planungsgesprächen teilnimmt, gibt ihm der andere einen Kuss auf die Stirn.

Wenn ein Ehepartner an Grippe erkrankt ist, erledigt der andere die Hausarbeit.

Alles funktioniert, wenn es eine gegenseitige Beteiligung gibt, die nie angesprochen wird, weil ein Ziel vereinbart wurde. Daher der Ausdruck: "Wir sind auf lange Sicht dabei."

Nach Jahrzehnten gemeinsamen Fahrens flog das alles aus dem Fenster. Die Ehe war ein fahrerloses Auto. Keiner von uns wusste, wohin wir wollten. Wer möchte alle Entscheidungen treffen, wohin eine langfristige Beziehung führt? In dieser Sackgasse? Durch diesen Tunnel? Über diesen unbekannten Hügel?

Wenn keiner von uns ein Ziel vor Augen hat, warum reisen wir dann zur Hölle zusammen? Wir müssen die Straße verlassen, aussteigen und dieses Wrack aufgeben!

Was habe ich gedacht, als ich so lange auf dieser stillen, unvorhersehbaren Autofahrt blieb?

Kurz darauf erhielt ich meine Antwort, als sich herausstellte, dass der Ex vor Jahren einen neuen Fahrer gefunden hatte. Das erklärte die Stille. Die mangelnde Meinung, in welche Richtung wir uns bewegten. Denn es gab zwei sehr unterschiedliche Richtungen.

Ich befand mich auf dem Fahrersitz ohne Plan. Ich konnte überall hingehen, entschied mich aber dafür, dem Bekannten nahe zu bleiben. Aufgeregte, aber gestresste Hände umklammerten das Lenkrad.

Ich hatte mich zu viele Möglichkeiten ausgesucht, um meinen New Life Highway zu wählen. Die Nerven jagten ein paar Kilometer und suchten nach einer Auffahrt, die ich noch nie genommen hatte. Ich bin sicher, dass Sie alle, meine lieben Leftat50, dieses Dilemma kennen.

Wir sind zu entschlossen, um uns einer neuen Herausforderung zu stellen. Allmählich machen wir uns beim Navigieren auf dieser neuen Straße wohl. Fahrerlose Autos haben ihren Reiz verloren! Wir können es kaum erwarten, hinter das Steuer zu kommen, weil wir schon immer eine geheime Karte hatten! Wir nehmen es heraus und entfalten es endlich! Es ist jetzt alles so klar für uns. Wir sind alle auf dem glatt gepflasterten "Her-Way", wo keine U-Turns erlaubt sind!

Wenn Sie auf unserer Reise mein lächelndes Gesicht hinter dem Lenkrad sehen, hupen Sie Ihr Horn und geben Sie mir eine Frauenwelle!

Wir gehen alle durch große Lebensübergänge, wenn Beziehungen enden ... Durch diese Website werde ich meine Gedanken teilen, wenn ich den Weg der Entdeckung „Neu-Selbst“ gehe. Es ist egal, auf welcher Seite von 50 Sie sich befinden. Die eigentliche Frage ist: Bist du bereit, das Leben zu leben? Um einen eigenen Weg zu basteln (zur Abwechslung!)? Dann hör auf, über den What-Might-Have-Beens zu verweilen und schließe dich mir an. Teilen Sie Ihre Gedanken hier mit, kommentieren Sie meine und lassen Sie uns dies gemeinsam tun!

Siehe auch

5 Mythen zum kabellosen LadenSchwache BatterieangstWie kann ich meine Stromrechnung zu Hause reduzieren?CES wie gewohnt.Sechs wichtige Überlegungen zum Kauf von Ausrüstung - Teil 3Nutzen Sie den Brother-Drucker-Support, um technische Probleme zu lösen