• Zuhause
  • Artikel
  • Warum ich Silicon Valley verlassen habe, um meine eigene Firma zu gründen
Veröffentlicht am 05-03-2019

Warum ich Silicon Valley verlassen habe, um meine eigene Firma zu gründen

Vor zwei Wochen startete itschelon.com. Letzte Woche haben wir angefangen, unsere ersten Bestellungen zu versenden. Diese Woche erzähle ich unsere Geschichte.

Für diejenigen, die nicht vertraut sind, habe ich kürzlich eine direkte E-Commerce-Marke namens Chelon (ausgesprochen shuh-lon) gegründet. Wir sind darauf fokussiert, Premium-Produkte für jeden Tag zu schaffen, ohne dass traditionelle Handelsaufschläge anfallen. Unser erstes Produkt ist der Everyday Leather Backpack. Warum mit einem Rucksack anfangen? Ich komme später dazu. In diesem Beitrag möchte ich erzählen, wie ich hierher gekommen bin und wie ich über die Zukunft von Chelon denke.

Mein hintergrund

Die Chelon-Geschichte begann vor vielen Jahren. Während meines College-Studiums an der Gonzaga University studierte ich Business mit den Schwerpunkten Marketing und Entrepreneurship. Anstatt während des Sommers meines Junior-Jahres wie viele meiner Freunde in Seattle zu arbeiten, arbeitete ich als Retail Management Intern bei Nordstrom in der Abteilung für Herrenbekleidung in der Innenstadt von Spokane.

Ich war schon immer an Branding, Kleidung und Einzelhandel interessiert, daher war dies die perfekte Mischung. Ich verbrachte den Sommer 2013 damit, Hugo Boss-Anzüge zu veranstalten und vom Store-Management Kurse zu den Themen Verkauf, Preisgestaltung, Lagerverwaltung, Merchandising und alles dazwischen bei einer der besten Einzelhandelsmarken zu erhalten.

Die Abteilung für Herrenbekleidung konzentrierte sich auf Anzüge, Hosen, Hemden, Krawatten und Accessoires. Wöchentlich, wenn nicht sogar täglich, kamen neue Waren auf den Boden, und eines Tages bekamen wir einen Lederrucksack, den ich nicht aus den Augen lassen konnte. Es gab nur ein Problem, es war eine 500-Dollar-Tasche und ich war ein pleite College-Kind, das für die Schule arbeitete. Das hat mich aber nicht davon abgehalten, es zu begehren. Von diesem Zeitpunkt an verliebte ich mich in Lederrucksäcke.

Ich bin ein paar Monate in meinem Senior-Jahr bei GU vorgespannt. Ich arbeite als Kundenerfahrung und operativer Mitarbeiter für eine neue, revolutionäre Marke, Everlane. Ich war das 26. Mitglied des Teams und wir hatten 25 Produkte. Das Konzept der "radikalen Transparenz" (Ausschalten des Zwischenhändlers und Verkauf direkt an den Verbraucher) zog mich an. Everlane hat Ihnen auch genau gesagt, wie viel das Produkt kostet und wie stark dieses Produkt ist.

Nach dem, was ich bei Nordstrom gelernt habe, war dies unbekannt. Traditionelle Einzelhandelsprodukte sind mit 4–6x bewertet, so dass das 2x-Markup-Modell von Everlane ein Hauch frischer Luft war. Es hat sich gezeigt, dass Qualität nicht gleich teuer sein muss.

In dieser Zeit träumte ich immer noch von einem Lederrucksack. Ich habe Everlanes Head of Design auf die Idee eines einfachen, sauberen Lederrucksacks hingewiesen, aber sie war aus Gründen, an die ich mich nicht erinnere, nicht zu aufgeschlossen. Ich arbeitete drei weitere Jahre bei Everlane und lernte die Besonderheiten des Kundenerlebnisses, der Betriebsabläufe, der Analyse und des Messens und Wachstums eines Unternehmens. Der Gründer und CEO Michael Preysman ist unglaublich talentiert und eine erstaunliche Person, von der man lernen kann. Meine Zeit dort war von unschätzbarem Wert. Danke, dass Sie eine Chance auf mich genommen haben.

Ich habe Everlane verlassen, um bei Lyft zu arbeiten. Hey, wenn ich in San Francisco bin, könnte ich genauso gut in der Technik arbeiten, oder? Während meiner zwei Jahre bei Lyft habe ich meine operativen und analytischen Fähigkeiten verfeinert und geholfen, die Präsenz von Lyfts persönlicher Schaufensterfront auszubauen. Während ich in meiner Karriere bei einem wachstumsstarken Tech-Unternehmen im Silicon Valley enorm gewachsen bin, habe ich die Modewelt vermisst und überlegte, ob ich täglich etwas Eigenes anfangen sollte. Ich habe damals für einige Kunden beraten und in meiner Freizeit auch Chelon entworfen und entworfen. Ich entschied mich, dieses freiberufliche Geld zu verwenden, um meine erste Probe zu bestellen. Das Senden dieser ersten Überweisung war der Katalysator für alles. Seitdem ist es ein arbeitsreiches Jahr und Chelon liefert jetzt unsere ersten Bestellungen aus!

Das "Warum"

Nun, da Sie meinen Hintergrund und meine Zuneigung für den Lederrucksack verstehen, denken Sie wahrscheinlich, jetzt, da Sie einen richtigen Job und echtes Geld haben, können Sie sich endlich diesen Rucksack leisten, den Sie vor Jahren bei Nordstrom gesehen haben? Selbst wenn ich einen luxuriösen Modehaus-Lederrucksack (mehr als 1.500 $) wollte, wäre es definitiv billiger gewesen, als drei Muster zu entwerfen und zu bestellen, bei denen es sich letztendlich nicht um das Endprodukt handelt. Aber ich wusste, dass ich etwas wollte. Während dieser Zeit habe ich mich intensiv mit dem Markt für Lederrucksäcke beschäftigt. Sie werden überrascht sein, es gibt nicht viele tolle Möglichkeiten. Von den heute auf dem Markt erhältlichen Lederrucksäcken sind sie entweder von schlechter Qualität, ungeheuer teuer oder übermäßig gestaltet.

Die Rucksackindustrie ist in den USA ein jährlicher Markt von 3 Milliarden Dollar. Der Marktanteil wird von VF Corp (Jansport, The North Face, EastPak) dominiert. VF Corp kontrolliert ~ 50% des US-Rucksackmarktes. Was ist mit der Größe des Handtaschenmarktes? $ 12 Mrd. in den USA. Vergessen Sie nicht Kuriertaschen und Aktentaschen! All diese Produkte verschieben sich mit dem Aufstieg des Laptops und dem Fall von Lehrbüchern, Papierakten und anderen analogen Informationsspeichern.

Im Jahr 2019 ist die Welt mobil, insbesondere die Arbeitswelt. Alt ist der Tag, an dem Sie einen Desktop-Computer haben, die Arbeit verlassen und für den Tag erledigt sind. Jeden Abend bringen die Leute ihre Laptops von der Arbeit mit nach Hause und schleppen sie zur Happy Hour, ins Fitnessstudio oder zu den anderen Aktivitäten nach dem Feierabend. Sie brauchen eine bessere Option.

Wenn Sie das nächste Mal auf den Straßen der Stadt unterwegs sind, schauen Sie sich um und sehen Sie, wie viele Arbeiter Rucksäcke tragen oder eine große Handtasche oder Tasche tragen. Ich wette, 90% der Leute tragen einen zur Arbeit. Aber die Rucksackmode hat sich nicht schnell genug durchgesetzt. Viele Rucksäcke sind für technische Aktivitäten wie Camping, Fahrradfahren oder Reisen (denken Sie an North Face, Patagonia, Incase) gedacht. Sie werden jedoch nicht für andere Zwecke als das Tragen eines Laptops, eines Notebooks und möglicherweise einiger Sportkleidung verwendet. Nur Bankiers oder Anwälte verwenden Aktentaschen, da ein Rucksack nicht "professionell" aussieht. Nun, das soll sich ändern. Funktion und Mode sind von entscheidender Bedeutung, wenn Sie nach einer Tasche suchen, die Sie vom Büroalltag in das wirkliche Leben befördern kann. Hier kommt Chelon ins Spiel. Ein Lederrucksack ist das Beste aus einer Aktentasche, Handtasche und einem Rucksack. Stil und Nutzen sind beide vorhanden. Warum Kompromisse eingehen?

Als ich meinen coolen Tech-Job bei Lyft aufgab, entschied ich, dass es an der Zeit war, Chelon zum Leben zu erwecken. Es ist schwer herauszufinden, was Ihre Leidenschaft ist, aber ich weiß, wenn etwas für ein paar Jahre in Ihrem Kopf bleibt, ist es wahrscheinlich an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen, oder Sie bereuen es nicht, es versucht zu haben. Also da bin ich. Schauen Sie sich itschelon.com an und teilen Sie es mit Ihren Freunden. Hinterlassen Sie Ihre Meinung oder Ihr Feedback in den Kommentaren unten.

Danke fürs Lesen.

Shane

Siehe auch

Die MK-Intelligence Agency spart Geld und Zeit, indem sie den Stecker ziehtChicago aktualisiert Computer von Windows 8 auf Commodore 64Die Adresse für die Granulat-Verpackungsmaschine ist absolut in FlaschenInvestieren ist gerade interessanter geworden.Berichte geben an, dass Trump über 5G als Thema für die Kampagne 2020 denktDer Bachelor >> S23 E10 Women Tell All