Veröffentlicht am 24-02-2019

Warum ich es bereue, ein Software-Entwickler zu werden

Foto von Eric Ward auf Unsplash

Wenn mir vor fünf Jahren jemand gesagt hätte, wo ich heute sein würde, hätte ich gelacht und vorgeschlagen, mit einem guten Psychologen zu sprechen. Heutzutage fange ich an zu glauben, dass ich derjenige bin, der ein paar gute Therapiesitzungen benötigt. Warum? Denn ich bezweifle stark, dass ich als Softwareentwickler jemals genug verdienen werde, um den Preis zu rechtfertigen.

Ich hätte nie gedacht, dass ich diesen Artikel schreiben würde - es war nicht einmal im Bereich der Möglichkeiten, die mir als Student in den Sinn kamen, aber hier sind wir. Machen Sie keinen Fehler, ich habe Jahre gebraucht, um zu einem sehr ernüchternden Ergebnis zu kommen: Ich werde als Softwareentwickler niemals finanzielle Unabhängigkeit erreichen.

Einige Leute mögen kritisieren, was ich veröffentlichen werde, aber ich kann den Elefanten im Raum nicht länger ignorieren. Egal wie oft Sie die Propaganda „We Need More“ gehört haben, ich werde immer noch auf den Elefanten hinweisen: Es gibt einen Überschuss an erfahrenen Entwicklern. Die meisten dieser arbeitslosen oder unterbeschäftigten Fachkräfte suchen nach einer nicht technischen Karriere in anderen Branchen. Ich schäme mich zuzugeben, dass ich so lange gebraucht habe, um dasselbe zu tun. “Propaganda, ich werde immer noch auf den Elefanten hinweisen: Es gibt einen Überschuss an erfahrenen Entwicklern. Die meisten dieser arbeitslosen oder unterbeschäftigten Fachkräfte suchen nach einer nicht technischen Karriere in anderen Branchen. Ich schäme mich zuzugeben, dass ich so lange gebraucht habe, um dasselbe zu tun.

Ich bin der Typ von Person, der extrem willensstark ist. Ich mag es nicht leicht, eine Niederlage zuzugeben und mich der Alternative zu überlassen. Das könnte erklären, warum ich mir erlaubte, die Warnschilder zu ignorieren, bis ich fast alles verloren hätte. Einige der Warnzeichen waren für meine Freunde und meine Familie so offensichtlich, aber ich konnte nicht sehen, dass sie mir ins Gesicht starrten. Der Grund, warum ich sie öffentlich (und auf so transparente Weise) teile, ist, weil ich glaube, dass dies Teil des Heilungsprozesses ist: Ich möchte nicht länger von Verbitterung und Bedauern gefangen gehalten werden. Ich glaube auch, dass ein offener Dialog zu diesem Thema in einer Gesellschaft, in der praktisch jeder aufgefordert wird, „das Codieren zu lernen“, längst überfällig ist.

Ich schulde über 65.000 Dollar an Studentendarlehen, aber mein Gehalt hat diesen Betrag nie erreicht… fünf Jahre später.

Dies ist eine wirklich schwierige Pille, die zu schlucken ist, aber es war das erste Warnzeichen. Ich kann gar nicht erst zählen, wie oft ich von den hochbezahlten Jobangeboten erfuhr, die nach dem Abschluss auf mich warten würden. Mir wurde gesagt, ich solle mir keine Sorgen um die Darlehensguthaben der Schüler machen und wie ich sie zurückzahlen würde. "Konzentrieren Sie sich einfach auf den Abschluss mit guten Noten", sagten sie.

„Jobangebote fallen bald in Ihren Schoß“

Es ist eine vertraute Aussage, die ich während meiner gesamten Studienzeit gehört habe. Die Verwaltung kündigte verschiedene Beschäftigungsstatistiken an, die den Anschein erweckten, als würden sich die Unternehmen gegenseitig stürzen, um Sie einzustellen. Dies war für mich nicht der Fall. Mein erster Job war eigentlich ein Tech-Support-Agent für ein Webhosting-Unternehmen in einer dritten Schicht - nicht gerade der Traumjob, den ich mir all die Jahre der Vollzeitbeschäftigung mit 5-6 Kursen pro Semester vorgestellt hatte. Erst als ich nach Austin zog (und dafür mehrere tausend Dollar ausgegeben hatte), erhielt ich ein Stellenangebot mit einem bescheidenen Gehalt.

Leider deckte das bescheidene Gehalt meine Miete, Autozahlung, Studentendarlehenszahlung, Versicherung, Lebensmittel und andere Ausgaben kaum auf. Trotzdem war ich finanziell so verwundbar, dass ich bei unerwarteten Notfällen (und sie werden es immer tun) meine Eltern um Hilfe bitten müssen. Ich habe mich weiterhin für andere Positionen in Austin beworben und gehofft, dass ich mit einem Jahr Berufserfahrung nach dem College zumindest eine Stelle finden könnte, die mir ein Gehalt bringt, das im Marktbereich liegt. Ich ging zu mehreren Interviews, aber meine Suche endete schließlich, als der Mietvertrag für meine Wohnung erneuert wurde.

Mir wurde klar, dass ich in Austin einfach nirgendwohin kommen würde ... finanziell, beruflich oder vielleicht auch beides. Ich packte all meine Sachen in einem U-Haul-Truck und am Weihnachtstag 2015 fuhr ich mich mit meinem deutschen Schäferhund zurück nach Los Angeles, um dort drei Jahre lang bei meinen Eltern zu wohnen.

Ich wusste nicht, was ich wert war, und ich war so verzweifelt nach Geld, dass es mir egal war

Dies ist wahrscheinlich der schlimmste Fehler, den Sie beruflich machen können, und ich habe es mehr als einmal gemacht. Als ich nach meinem Abschluss mit der Bewerbung auf Jobs angefangen habe, dachte ich, ich hätte eine gute Vorstellung davon, was ich als Junior / Einsteiger-Entwickler erwarten sollte. Ich habe sogar PayScale und Glassdoor als weiche Referenz verwendet. Ich hab mich geirrt. Ich kann mich erinnern, wie ich die gefürchtete Frage "Was ist Ihr erwartetes Gehalt?" In Interviews mit einer geschätzten Gehaltsspanne beantwortet hat, die tatsächlich unter dem Marktwert dieser Position lag. Das Ergebnis? Ich sah unfähig aus und erweckte den Eindruck, dass ich meine Fähigkeiten wirklich als von geringerer Qualität als andere Bewerber schätzte. Dies war in der Tat das Feedback, das ich von einem guten Freund von mir erhielt, der sich gerade in einem Fortune 500 auf Human Resources spezialisiert hat.

Obwohl ich sicher vertraue, dass sein Rat aufrichtig war, konnte ich niemanden überzeugen, mich aufgrund meiner Fähigkeiten, meiner langjährigen Erfahrung und meines Ausbildungsniveaus innerhalb des durchschnittlichen Marktbereichs zu engagieren.

Nach mehreren Monaten Radfahren durch Bewerbungen, Interviews und Ablehnungsschreiben musste ich mich dem Unvermeidlichen stellen: etwas musste sich ändern. Die Rechnungen stapelten sich und es war Zeit, sich der Musik zu stellen. Meine zwei Optionen zu diesem Zeitpunkt waren klar: a) Senken Sie meine Gehaltsvorstellungen und akzeptieren Sie alles, was ich bekommen kann, solange es eine Rolle als Entwickler spielt, oder b) gehen Sie zurück zur Schule und machen Sie entweder meinen Master-Abschluss oder ein völlig anderes Fach .

Sie können wahrscheinlich erraten, welche Option ich ausgewählt habe.

Ich begann mich für Entwicklerpositionen bei kleinen "Mama und Pop" -Unternehmen zu bewerben. Normalerweise handelte es sich um kleine Unternehmen mit vielleicht 10 bis 15 Mitarbeitern, und offen gesagt hatte sie im Bewerbungslauf nicht viel zu bieten, wenn sie jemals daran denken wollten, für eines der etablierteren Unternehmen im Silicon Valley zu arbeiten. Es dauerte nicht lange, bis ich eine Aufforderung erhielt, zu einem Vorstellungsgespräch zu erscheinen, und anschließend das Stellenangebot vor Ort akzeptierte. Obwohl ich das Risiko, das dieses Unternehmen für mich übernommen hat, zu schätzen weiß, ist mir jetzt klar, dass dies wahrscheinlich der Anfang vom Ende meiner Karriere als Entwickler war. Mein Gehalt war erschreckend niedriger, als Sie es bei den meisten Tech-Unternehmen selbst als Praktikant bekommen würden.

Schließlich wurde meine Position ausgelagert und ich wechselte zu einer weiteren kleinen Firma ... die mich später auch aufgrund von Outsourcing ausscheiden musste. Während dieser Zeit habe ich mich auch bei etablierten Unternehmen beworben und interviewt, aber ich war etwas geschockt, als ich herausfand, dass manchmal der Ruf eines bestimmten Unternehmens in Ihrem Lebenslauf viel schwerer wiegt als Ihre eigene Leistung im Job.

Schulden schränkten meine Fähigkeit ein, zur Arbeit umzuziehen

Ich bin sicher, viele Leser können sich darauf beziehen - Unterbeschäftigung wirkt sich ebenso auf Ihre Berufswahl aus, wie auf Arbeitslosigkeit. Der Umzug in eine Stadt, in der Sie noch kein Support-Netzwerk aufgebaut haben, kann recht teuer sein. Ich weiß aus Erfahrung. Ich kannte absolut keinen in Austin, bevor ich dorthin zog. Im Nachhinein konnte das für mich den Unterschied ausmachen, aber leider war das nicht beabsichtigt.

Für diejenigen unter uns, die unterbeschäftigt und verschuldet sind, gibt es ein Element der Frustration, das sich immer dann einschleicht, wenn wir uns erlauben, einen Job außerhalb unserer Region zu beantragen. Viele Unternehmen haben Erstattungen bei Umsiedlungen gestrichen, um den Überschuss an qualifizierten Arbeitskräften auf Kosten des Arbeitnehmers zu nutzen.

Ich kenne mehrere Personen, die, obwohl alle um sie herum drängten, auf eigenen Kosten wegen ihres „Traumberufs“ bei verschiedenen Start-ups umgezogen sind und Monate später unerwartet entlassen wurden. Die finanzielle und emotionale Belastung war erheblich. Ihnen und allen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, geht mein Herz aus - gefangen in einer Arbeit, die nicht klappt, in einer Stadt, die nicht klappt, und in einer Lebenssituation, die nicht klappt.

Obwohl der Trend zur Telearbeit sicherlich ermutigend ist, glaube ich, dass er für diejenigen unter uns, die keine Erfahrung von über 10 Jahren haben, schwer zu fassen ist. Der Wettbewerb um diese abgelegenen Positionen ist hart und es ist unwahrscheinlich, dass sich dies bald ändern wird.

Ich mag die Kunst immer noch, aber ich mag das Handwerk nicht mehr.

Lassen Sie uns eines klarstellen: Ich schreibe gerne Code. Ich bin auch gut darin. Ohne diese beiden Eigenschaften wäre ich in der Vergangenheit nicht zumindest einigermaßen erfolgreich gewesen. Was ist jetzt anders? Die Leidenschaft ist nicht mehr da. Nachdem ich jahrelang unterbeschäftigt war (und manchmal arbeitslos), muss ich sagen, dass es schwer ist, weiterhin leidenschaftlich für Ihre Arbeit zu sein, wenn Sie dafür nicht angemessen entschädigt werden - und das ist vollkommen in Ordnung. Es ist nichts falsch zuzugeben, dass Sie vielleicht anderswo anrufen. Ich hoffe nur, dass Sie nicht warten müssen, bis ich das entdeckt habe.

Siehe auch

Ein wenig über das Internet der DingeStellen Sie eine Knoten-js-App auf aws bereitNicht autorisierte LadungWir haben das Gleiche hier gemacht.Aller Anfang ist schwerLeitungsanruf Nr. 2