• Zuhause
  • Artikel
  • Warum investiert SK Hynix 107 Milliarden USD in eine große Werkserweiterung?
Veröffentlicht am 22-02-2019

Warum investiert SK Hynix 107 Milliarden USD in eine große Werkserweiterung?

(Quelle: SK Hynix)

Die DRAM-Preise sind ein steiler Sprung. Samsung, SK Hynix, Micron und Nanya Tech haben bereits für 2019 Reduzierungen der Investitionen angekündigt. Aber gibt es vielleicht noch Hoffnung für den zukünftigen DRAM-Markt? Nachrichten sind auf dem Markt in Umlauf gekommen - Nachrichten darüber, dass der DRAM-Riese SK Hynix 107 Milliarden US-Dollar für die Errichtung von 4 Halbleiterfabriken ausgegeben hat, in der Hoffnung, seinen Wettbewerbsvorsprung zu wahren, wenn DRAM in China aufblüht.

Laut einem Bericht von Reuters hat der koreanische DRAM-Riese SK Hynix am 21. Februar angekündigt, dass er über 20 Jahre hinweg 120 Billionen KRW (etwa 107 Mrd. USD) über 20 Jahre investieren wird. Die Investition dürfte die DRAM-Branche nicht betreffen kurzfristig. Dieses Geld fließt in vier DRAM-Anlagen, die in Yongin direkt unterhalb von Seoul errichtet werden. Die neuen Fabriken werden eine Fläche von 4,5 Millionen Quadratmetern umfassen und hauptsächlich DRAM und Chips der nächsten Generation herstellen, um den Weg für eine blühende Zukunft für 5G- und AI-Technologien usw. vorzubereiten.

SK Hynix kündigte an, dass sie noch immer auf die lokale Regierung warten, um die Pläne grüner zu machen. "Es ist in der Tat ein langfristiger Investitionsplan, und unsere Strategie kann sich je nach Marktbedingungen ändern", sagt SK Hynix-Sprecherin Olivia Lee.

Die Investitionstätigkeit von SK Hynix wurde auch als Teil eines DRAM-Tauziehens zwischen Südkorea und China gesehen.

Eine Analyse von DRAMeXchange, der Speicherforschungsabteilung unter TrendForce, zeigt, dass SK Hynix die Expansionspläne für sein Werk in Wuxi eingestellt und seine Investitionen vor Ort in Korea erhöht hat, um weniger von China abhängig zu sein und Bedrohungen durch makroökonomische Umweltfaktoren zu mindern (zB der US-China-Handelskrieg).

Darüber hinaus sind die Yongin-Fabriken und bestehenden großen Halbleiterfabriken wie Icheon (DRAM-Fabrik von SK Hynix), Cheongju (NAND-Fabrik von SK Hynix) und Pyeongtaek (Samsung-DRAM / NAND-Fabrik) strategisch positioniert, um Spitzentalente anzuziehen. Halbleiterparks sind auch förderlich für den fokussierten Bau hydroelektrischer Ressourcen, was zu Clusterbildung in der Industrie führt.

DRAMeXchange ist jedoch der Ansicht, dass dieser Investitionsplan sowohl für die langfristige Entwicklung von SK Hynix als auch für lokale koreanische Ausrüstungs- / Materialanbieter von Vorteil ist, und dass die koreanische Regierung durchaus Subventionen gewähren kann - selbst wenn der Plan den DRAM-Markt in der EU nicht beeinflusst kommende 2–3 Jahre.

Quelle:

SK Hynix plant, 107 Milliarden Dollar in den Bau von vier Speicherchip-Anlagen zu investieren

Siehe auch

7 Vorteile der Verwendung von Chatbots für Ihr UnternehmenTikTok-BeliebtheitsphänomenToken-Swap-ÜberprüfungOnline-Sportveranstaltungen, die in der aktuellen Community wettenZeitleiste der neuen MedienDie Reise von Travis One zu Travis Touch Plus